Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wasser
#1
How Kola!

Das ist nicht von mir, nur mal zur Diskussion gestellt. Was haltet Ihr davon?

Grüße an alle Rothäute!


Nein, es ist kein Destilliertes Wasser. In der Schweiz kommt aus jedem Wasserhahn in der Regel trinkbares Wasser, was man auch noch bezahlt. Trotzdem kaufen die meisten Leute für teures Geld etwas zu trinken im Laden. Ich ja auch. Ich hatte bei "Die Fliege" mal eine Sendung gesehen, wo es um Wasser geht, und auch wie z.Bsp. verschiedene Schwingungen das Wasser so beeinflussen, dass es im inneren Aufbau sich sogar verändert. Die Kristalline Form wird durch Schwingungen verändert. Das sei übrigens auch mit dem Weihwasser in der Kirche so, was durch die Schwingungen der Gebete positiv verändert wird. Sprache ist ja auch Schwingung. Das ist Wissenschaftlich erwiesen und beweisbar. Lässt sich mit einem guten Mikroskop leicht nachweisen. Tja, dann gings dann noch darum, dass das Wasser rechts-drehend sein soll, wenn man es trinkt, weil das vom Körper dann besser aufgenommen werden kann. Rechts-drehendes Wasser erreicht man dadurch, dass man es mit einem NICHT-Metallischen Trichter 3-5 mal umgiesst. Alleine dadurch wird sich die Kristalline Struktur verändern. Bei der Sendung gings darum, dass der Körper bis zu 2 Liter Wasser täglich braucht, aber das muss reines Wasser sein. Würde man das nicht machen, dann wird der Körper irgendwann Symptome zeigen, die letztendlich auf Wassermangel hinweisen. Das alles hat mich so fasziniert, dass ich mir eben eine Glasflasche besorgt habe, um jeden Tag einen Liter Trinkwasser zuzubereiten.

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Daphnee,

Wasser das aus der Leitung kommt ist

1) verdreckt mit Ablagerungen aus der Leitung
2) In seiner inneren Struktur und im Energiegehalt zerstört und 'leer'

Gekauftes Wasser ist da meiner Meinung nach nur insofern besser, als daß es gereinigt ist von Chlor, Schwermetallen, Östrogenen und natürlich dem ganzen Müll der in den Leitungen rumresidiert...

Wenn es dich interessiert, dann empfehle ich dir unbedingt einen Vortrag von Peter Ferreira zum Thema 'Wasser und Salz' - (schönen Dank an Artus an dieser Stelle) - der Mann ist echt gut, und vermittelt Informationen und Zusammenhänge die einem die Augen öffnen in vielen Beziehungen - ging mir zumindest so.

Die Vorträge gibt es als Video, Audio oder als Mitschrift seiner Vorträge... hier gibt es einen seiner Vorträge als PDF:

http://www.salzdeslebens.de/download/vortrag.pdf

Gruß,
Nov
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo Allerseits,

den Vortrag habe ich mir ausgedruckt, es sind 52 Seiten, liest sich einfach besser. Zusammenfassen möchte ich Folgendes.
Für mich hier in Dresden gibt es eine Lösung. Ich kaufe Quellwasser aus Frankreich, das wird von Vittel oder Volvic abgefüllt und in die Läden gebracht. Diejenigen, die an einer Quelle wohnen, sollten dort hinfahren, und das selber abfüllen. Leitungswasser ist wirklich verunreinigt!
Für Wasseraufbereitungsgeräte gibt es einen einfachen Test. Tropfe ein wenig Arsen ins Wasser und schicke es durch eine Wasseraufbereitungsanlage. Dann trinkst Du es. Wenn Du danach noch lebst, ist das Ding echt Spitze!
Es macht bitte keiner diesen Test! Kein Wasseraufbereitungsgerät kann das! Kein Wasseraufbereitungsgerät kann Leitungswasser schadstofffrei machen!
Das Thema Salz besprachen wir hier irgendwo schon. Da ist alles gesagt worden.
Ansonsten ist der Vortrag lesenswert!


Saxorior
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Daphnee,

wie angekündigt geht's hier weiter!

Du wohnst in der Schweiz und hast noch keine Quelle gefunden?
Dann nimm Deine Wünschelrute und auf geht's!

Die Reise nach Schweden ist wohl etwas weit, um Wasser zu holen.
Am einfachsten ist Quellwasser ähnliche Wasser zu benutzen, wie Volvic und Vittel.


Blubber, blubber, Grüße Saxorior

Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Einen schönen guten Abend!!


Mal etwas zu Wasserwerken:

Ganz, Ganz grob gesagt funktioniert ein Wasserwerk in etwa so:

1. Durch Brunnen wird sogenanntes Rohwasser gefördert, in einen Filter geleitet, der den Großteil (!) der Schadstoffe werden somit rausgefiltert. Neben Schadstoffen geht auch alles andere verloren. Kein Wasserwerk ist in der Lage alle Schadstoffe zu entfernen.

2. Durch eine Art Düse wird Sauererstoff zugeführt, der sich im Wasser bindet. Genau wie bei einer Quelle bewegt sich das Wasser es sprudelt. Durch dieses Plätschern wird auch Sauerstoff gebunden. Der Sauerstoff hält das Wasser frisch

3. Das durch 1. und 2. entstandene Reinwasser wird ins Rohrleitungsnetz gedrückt.




Warum sind Quellen besser??

Das Rohwasser also das Wasser was ungefiltert im Boden ist ist entscheident! In Ballungzentren und Städten hat das Wasser eine viel schlechtere Qualität. Brunnen, die auf dem Land stehen sind weniger belastet, weil weniger Industrie, Dreck usw. Quellwasser befindet sich zu 80% % da wo selten Schadstoffe und Verunreinigungen in den Boden gelangen können. Ein weiterer Vorteil. Filter im normalen Wasserwerk filtern auch das Gute (sehr viel Eisen z.B.) raus ( wegen gewisser Auflagen darf ein Grenzwert nicht überschritten werden). Eine Quelle trinkt man pur!! Doch vorsicht, ist diese Quelle vergiftet bzw. konterminiert, nützt die beste Quelle nichts!!!!! allerdings auch das beste Wasserwerk nicht!




Ovanalon
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Hallo nochmal!!

Saxorior halt folgendes geschrieben:

Ich kaufe Quellwasser aus Frankreich, das wird von Vittel oder Volvic abgefüllt und in die Läden gebracht. Diejenigen, die an einer Quelle wohnen, sollten dort hinfahren, und das selber abfüllen. Leitungswasser ist wirklich verunreinigt!


@Saxorior:

Vitell oder Volvic müssen ihr Wasser genauso desinfizieren und reinigen. Das ist so, denn sonst dürften sie es nie im Leben verkaufen. Denn kaum eine Quelle ist heute noch so gesund, daß das Wasser der Quelle nur das enthält was man haben möchte (Eisen ect.). Man kann eben nicht mehr das Wasser aus dem Boden nehmen und trinken. Es ist zu 80% denke ich vorbelastet. Die Betreiber der Quellen müssen ebenfalls Wasserproben nehmen lassen. Nun weiß ich nicht genau wie Vitell usw. das Wasser reinigen. Wäre natürlich schön wenn das Gute vom Wasser noch drin wär. Natürlich hat man in Vitell dann auch keine Rohrablagerungen im Wasser, da es direkt in die Flasche gefülllt wird. Zwar wird das Rohrnetzt regelmäßig gespült, wodurch sich die Ablagerungen zu großen Teil lösen, doch geht das einen weiten Weg von Boden raus bis in den Wasserhahn. Und da kann eine Menge passieren.

Noch was: also ich würde jemanden grundsätzlich davon abraten einfach Quellwasser zu trinken. Das ist wie russisches Roulette spielen. Weiß man was das für eine Quelle ist? nein! das Risiko ist zwar nicht so hoch, daß es backteriologisch verunreinigt ist, doch ausprobieren würde ich es nicht. Schon allein Schadstoffe die sich vor 20 Jahren dort angesammelt haben, können verherende Auswirkungen auf das Wasser haben.



Mein Tip: Sucht euch eine Quelle wo die Umgebung schon sauber ist. Laß von einem Labor (in eurer Stadt) für kleines Geld eine Wasseranalyse machen. Wenn diese in Ordnung ist kann man das Wasser bedenkenlos trinken. Diese Wasser enthält dann auch wesentlch mehr Stoffe die der menschl. Körper benötigt. Sehr viel mehr als Leitungswasser, denn beim Leitungswasser wird eigentlich Alles herausgefiltert.

Letzten Endes weiß man nie was man da gerade trinkt !!!

liebe Grüße Ovanalon
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Spannendes Thema. Wasser - bakteriell verunreinigt? Also da man ja irgend etwas trinken muss, greife auch ich zum Mineralwasser. Und wenn es bakteriell verunreinigt ist - was heißt das überhaupt? Bakterien sind ja nicht ausschließlich Schädlinge. Also Ihr redet von verkeimten Wasser? Ich denke der gesunde Körper besitzt auch Abwehrstoffe gegen so etwas. Jedenfalls solange es natürliche Keime sind. Bei Chemie, wäre ich mir schon weniger sicher. Ich würde also von jeder daher gelaufenen Quelle trinken. Leider habe ich keine in der Hosentasche, also kaufe ich Mineralwasser. Hast Du eine bessere Alternative Ovanalon?

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Irgendwie habe ich hier das Gefühl, als würde der werte Obanalon das Wort Keim negativ darstellen.
Warum?
Liegt nicht jeder Saat der Keim zu Grunde?

Bragi Zunge raus
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Oder gibt es hier zwischen uns nur eine Kommunikationsschwäche?
Je nach Blickwinkel könnte man das Wort Keim auch als Konnotation betrachten und dann sieht Dein Standpunkt ja schon einleuchtender aus, geehrter Trollkönig Fettes Grinsen

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#10


Hallo Wunschmeister!

>Ich würde also von jeder daher gelaufenen Quelle trinken. Leider habe ich keine >in der Hosentasche, also kaufe ich Mineralwasser. Hast Du eine bessere >Alternative Ovanalon?

Werter Wishmaster, du kannst von jeder Quelle trinken. Was passiert ist eine andere Frage. Lächeln Doch, lieber Wishmaster, es sind nicht alle natürlichen Quellen rein. Volvic und Co müssen auch das Wasser einigen. Von wegen direkt abgefüllt Zunge raus Ja, wahrscheinlich wird nix passieren wenn du aus dem Quellfluß trinkst. Jedoch, es stellt immer ein Risiko dar. Ich habe mich nie gegen Mineralwasser ausgesprochen, nur wollte ich vielmehr aufzeigen, daß nicht alles Gold ist was glänzt. Wir trinken, doch fast alle hier Wasser und niemanden ist wirklich bewußt was in dem Wasser enthalten ist. Frag doch einfach mal bei dem Hersteller nach, was da drin ist in dem Wasser. Bei Käse hat es doch auch funktioniert.

liebe Grüße

Ovanalon
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wasser Munin 14 3.944 03.10.12014, 20:46
Letzter Beitrag: anu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 4 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 19 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 23 Stunden