Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wasser
#21
Ach ja, da faellt mir noch etwas interessantes ein: Ich habe vor Jahren einmal eine Kindersendung gesehen, bei

Wieviele Jahre ist das denn her? *zwinkert*
Antworten
Es bedanken sich:
#22
Irgendwo zwischen 10 und 15 Jaehrchen. Blinzeln

Gruss vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#23
Hallo allerseits,

wie in vielen Diskussionen, fällt mir auch hier auf, das man von hundersten in's tausendste kommt. Das heißt, es wird permanent vom Thema abgewichen und nicht diszipliniert an einer Lösung gearbeitet.
Der am Anfang eingestellte Vortrag wurde nicht gelesen und wichtige Einzelheiten und dessen Philosophie umgesetzt.

Ich habe keine Lust mehr von vorn zu beginnen und widme meine Energie wichtigen Dingen.

Viele Grüße Saxorior
Antworten
Es bedanken sich:
#24
Hallo Saxorior!

Na dann fang ich halt von vorne an. Lächeln
In meinem Beitrag befinden sich einige Fragen, die manchmal etwas hart klingen. Sie gehen aber nicht gegen Daphnee, die diesen Beitrag in dieses Forum reingestellt hat, sondern sollen nur zu weiteren Ueberlegungen anregen. Also nicht beleidigt sein, wenn ich gewisse Sachen etwas hart auf den Punkt bringe. Lächeln

Zitat:In der Schweiz kommt aus jedem Wasserhahn in der Regel trinkbares Wasser, was man auch noch bezahlt. Trotzdem kaufen die meisten Leute für teures Geld etwas zu trinken im Laden. Ich ja auch.

Auch in Oesterreich wird das Leitungswasser als Trinkwasser bezeichnet. Es ist relativ sauber und wird aus den Bergen in die Staedte transportiert, dort in riesigen unterirdischen Auffangbecken gelagert, mit Chlor (aber sehr gering, ist in Serbien bzw. auch in Arabien vielerorts so massiv, dass man sich wie im Schwimmbad vorkommt) (und ev. auch Flour, das weiss ich aber nciht genau) versetzt und an die Haushalte verteilt. Dafuer zahlt man einen gewissen Betrag, der etwas unter dem von abgefuelltem Trinkwasser ist.

Zitat:Ich hatte bei "Die Fliege" mal eine Sendung gesehen, wo es um Wasser geht, und auch wie z.Bsp. verschiedene Schwingungen das Wasser so beeinflussen, dass es im inneren Aufbau sich sogar verändert. Die Kristalline Form wird durch Schwingungen verändert. Das sei übrigens auch mit dem Weihwasser in der Kirche so, was durch die Schwingungen der Gebete positiv verändert wird. Sprache ist ja auch Schwingung. Das ist Wissenschaftlich erwiesen und beweisbar. Lässt sich mit einem guten Mikroskop leicht nachweisen.

Also das Weihwasser positiv beeinflusst ist (auch noch durch Gebete), wage ich mal stark zu bezweifeln. Aber das ist meine persoenliche Meinung. Lächeln
Falls Du Deinem Wasser wieder "Leben einhauchen" willst, also wieder eine natuerliche Schwingung reinbringen willst, dann lass das Wasser mehrmals durch ein Kieselsteingefaess fliessen und lagere das Wasser in einer Kanne, wo sich Kieselsteine am Boden befinden. Lächeln

Zitat:Tja, dann gings dann noch darum, dass das Wasser rechts-drehend sein soll, wenn man es trinkt, weil das vom Körper dann besser aufgenommen werden kann.

Also in der Natur ist alles linksdrehend (siehe allein die DNA). Warum soll dann also was rechtsdrehendes gut fuer den Koerper sein?

Zitat:Rechts-drehendes Wasser erreicht man dadurch, dass man es mit einem NICHT-Metallischen Trichter 3-5 mal umgiesst. Alleine dadurch wird sich die Kristalline Struktur verändern.

Aus was soll denn der Trichter sein?
Aus Kunststoff? Wasser mit etwas unnatuerlichem wieder in seinen urspruenglichen Zustand bringen, so etwas kann nur "grau" einfallen. Fettes Grinsen
Aus Holz? Auch wenn das ganz gut waere (Viktor Schauberger, ein uebrigens sehr genialer Mensch, laesst gruessen), kenne ich niemanden, der Holztrichter schnitzt. Lächeln
Aus Stein? Waere zu ueberlegen, nur wieder die Frage: Wer macht so etwas und wer verwendet schon gern einen Trichter, der genausoviel wiegt, wie das Wasser, das man umfuellen will? Lächeln
Wenn man schon einen Trichter braucht, dann am besten ein grosses Blatt einer Pflanze (z.B. Huflattich) nehmen zu einem Trichter formen und verwenden. Lächeln
Ansonsten ohne Trichter machen. Ist eine gute Uebung zur Koordination der verschiedenen Koerperteile. Blinzeln

Zitat:Bei der Sendung gings darum, dass der Körper bis zu 2 Liter Wasser täglich braucht, aber das muss reines Wasser sein. Würde man das nicht machen, dann wird der Körper irgendwann Symptome zeigen, die letztendlich auf Wassermangel hinweisen.

Das ist bis dato das einzige, dem ich zustimme. Der Koerper braucht viel Fluessigkeit. Minimum ist 1 l taeglich. Wer viel frisches Obst und Gemuese zu sich nimmt, nimmt auch bereits einen Teil der benoetigten Fluessigkeitsmenge auf. Ob man sich jetzt nur auf Wasser beschraenken soll, lass ich mal dahingestellt. Auf jeden Fall sollte man nur Wasser zu sich nehmen, wenn man fastet, was ich sowieso einmal jaehrlich fuer ca. 1 - 2 Wochen empfehlen kann.

Also das war mein Beitrag zum Startposting.

Gruesse vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#25
Mineralwasser
Nun auf allen möglichen Wässerchen die es da so zu kaufen gibt, steht ja alles mögliche darauf was denn so drinn sein soll.

Aber was ist von all dem nun das wichtige, bzw. das dem Körper zuträgliche? Nicht jeder ist doch ein "Ernährungswissenschaftler" um das alles so genau wissen zu können.

Nach was geht ihr denn vor wenn ihr euch ein Mineralwasser aussucht zum trinken, ich denke nicht jeder hat seine eigene Quelle zum Wasser holen oder? Gibt es sowas wie eine Liste wo empfehlenswerte darauf stehen?

Auf der Flasche die ich grad hier sehe steht :

Natürliches Mineralwasser
Ohne Kohlensäure, enteisent
und dann sind noch eine Reihe von charakteristischen Bestandteilen aufgelistet

Kationen
Natrium 8,4 mg/l
Magnesium 22,5 mg/l
Calcium 109,0 mg/l

und Anionen
Chlorid 15,0 mg/l
Sulfat 83,7 mg/l
Nitrat <0,5 mg/l
Hydrogencarbonat 342,0 mg/l

aber mir sagt das alles ziemlich wenig und ich glaube auch kaum dass, das alles ist was da so drinn sein mag.

Grüße
Autentus
Antworten
Es bedanken sich:
#26
Hallo Autentus und alle anderen!

Damit kann ich ebenso wenig anfangen. Und es interessiert mich auch nicht wirklich. Ich bin der Meinung, dass man kein Wissenschaftler sein muss, um sich vernünftig zu ernähren. Und in dieser Hinsicht gebe ich Saxorior Recht.

Solche Diskussionen arten meistens in irgendwelchen wissenschaftlich angehauchten Kauderwelsch aus, den man mit alltäglicher Routine und mit normalem Hausfrauen-Verstand nicht mehr nachvollziehen kann.

Es ist einfach unpraktisch und es wird keinerlei Lösungsansatz aufgezeigt. Es wird nur kaputt-geredet. Deswegen möchte ich auch noch einmal auf Paganlords Posting eingehen, der vor ein paar Wochen diese "Universal-Lösung für gesunde Ernährung" gepostet hat. Das soll sich jeder noch mal durchlesen und beherzigen.

Diese ganze Diskussion darüber, was denn nun hier und da noch für Klitzekleinigkeiten zu beachten sind, sind einfach destruktiv und für mich "von grau" gesteuert und in Umlauf gebracht. Es ist sehr leicht zu durchschauen, dass hier nur wenige durchsehen können. Auch dieser ganze komische Wasser-Vortrag, zu dem Novalis den Link gepostet hat, geht in diese Richtung. Der Mensch wird vollends verwirrt und die allermeisten, die das lesen oder hören, kommen zu dem Schluss, dass man nun gar nicht mehr weiss, was man denn überhaupt noch trinken und essen darf. Also ein genau kontraproduktives Ergebnis!

Diese Destruktion und Verwirrung von Menschen, die sich natürlich ernähren wollen, kann nur im "grauen" Sinn sein. Für den Otto-Unnormalbürger hört sich das alles an wie vom "anderen Stern". Ergo, die Bereitschaft sich damit zu beschäftigen und in ihr Leben zu integrieren, nimmt bei diesen und bei den Wankelmütigen ab. Weil sie es sich nicht zutrauen, da durchzublicken und es einfach nur als verwirrende Spinnerei empfinden.

Deswegen gilt immer = so einfach wie möglich und so unwissenschaftlich wie erforderlich. Denn das Leben ist so einfach gestrickt, und ich brauche kein Chemielabor, das mir erklärt, was ich trinken und essen darf.

Und um jetzt zum Thema zu kommen:

Wasser aus der Quelle oder dem eigenen Brunnen ist immer vorzuziehen. Da muss ich das Wasser nicht chemisch analysieren lassen. Das merke ich mit dem Körper. So einfach ist das für mich.

Wenn man über solches Wasser nicht verfügt, kaufe man eben irgend ein Mineralwasser. Der Körper signalisiert schon, ob er es haben will oder nicht. So einfach mache ich mir das Leben und verwende meine Energie lieber für wichtigere Dinge, als nun zu wissen welche Salze und Mineralien und sonstige Sachen da enthalten sind.

Eine gesunde Lebenseinstellung ist allemal wichtiger und gesünder, als ein ganzer Korb voller Äpfel. Schon vergessen? (Essenz).

Und ich denke, dass hier vor allem ein Defizit vieler liegt. Man sucht die Lösung im Außen, in irgendwelchen Mineralien und wissenschaftlichen Erläuterungen und übersieht dabei die innere Geisteshaltung, die innere Krankheit, die den äußeren Dreck ja erst herbei zieht.

So, jetzt habe ich aber genug geschimpft. Rofl

Grüsse von Violetta
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#27
Hallo Violetta!

Willst Du mir ernsthaft Konkurrenz machen? Du ziehst ja allerfeinstens vom Leder.

Aber wo Du Recht hast, hast Du Recht!

I wish up all your tears

Wishmaster
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#28
Hallo Violetta!

Danke für deine klaren Worte. Das ist man von dir gar nicht gewohnt. Ich wollte nur sagen, du hast mir aus dem Herzen gesprochen und Saxorior auch. Ich bin in erster Linie an praktischen Lösungen interessiert und nicht an irgendwelchen Pseudo-Kauderwelsch. Wichtig ist doch das die Leute kein Bier, Wein oder andere Drogen verkonsumieren. Welche Sorte Wasser das ist doch absolut zweitrangig. Meiner Erfahrung nach sind die dreihundertprozentigen sowieso genau die, die als erste wieder total in die andere Richtung drehen. Das habe ich schon sehr oft erlebt. Die schlucken dann plötzlich wieder alles möglich, nach dem Motto: Es hat ja sowieso keinen Zweck.

Und auch von mir einen praktischen Tip: Vittel, Volvic, Evian gibt es in jedem Getränkemarkt. Praktisch, einfach und veträglich.

Gruß von Anubis
Antworten
Es bedanken sich:
#29
@Violetta
Ich kenne Dich gar nicht so energisch Rofl
Doch ich stimme Dir zu, vieles wird per Wissenschaft anstatt erklärlich - unerklärlich gemacht. Niemand versteht mehr um was es geht und resignierd letzendlich weil er sagt es ist alles zu hoch für ihn. Diesen Gedanken hatte ich auch öfters mal schon.

Das Leben ist sehr einfach an sich, ebenso wie man sich gewisse Dinge erfüllt im Leben, aber sind wir nicht hier in diesem Forum um Gedankern auszutauschen? Es gibt auch welche (mich eingeschlossen) die noch nicht so viel Wissen, noch nicht so weit sind auf ihrem Weg so wie Du, Paganlord oder andere. Und deswegen mögen manche Fragen oder Beiträge vielleicht in eueren Augen als unütz poder dumm erscheinen....

Doch hat nicht jeder irgendwo einmal angefangen und war froh über Hilfe oder einen Guten Rat von jemandem der etwas mehr schon wusste?

Liebe Grüße
Autentus

p.s. Ich fühlte mich jetzt nicht persönlich angegriffen durch Deinen Beitrag.
Antworten
Es bedanken sich:
#30
Hallo Autentus!

Etwas Abseits vom Thema aber, kennst Du den Spruch:

Es gibt keine dummen Fragen, sondern nur dumme Antworten.

Also ich spreche einmal fuer mich, wenn ich sage, dass ich gern mit Ratschleagen helfe, wenn ich das Gefuehl habe, dass wirklich interessiert gefragt wird.

Gruesse vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wasser Munin 14 3.853 03.10.12014, 20:46
Letzter Beitrag: anu

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 23 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 6 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 10 Stunden