Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Welche Lebensmittel meiden?
#1
so folgendes

ich bin in der 5. woche schwanger und möchte wissen, welche lebensmittel, kräuter, getränke ich auf alle fälle meiden sollte.
oder bzw. in welchen dosierungen es gefährlich werden könnte..
ich möchte ja, dass es gesund zur welt kommt.

danke schonmal für die antworten.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Betty!

Willst du ein Kind bekommen, ja? Sei dir bitte der Verantwortung bewusst und auch, dass du ein Kind in eine voellig kranke und verseuchte Welt setzen willst. Falls du dich schon fuer ein kind entschieden hast, dann:

Unbedingt alle Stimulanzia vermeiden. Also Alkohol, Nikotin und Drogen sowieso. Ausserdem so wenige Tabletten wie nur moeglich. Aerzte verschreiben viel zu viel und besser ist, man nimmt keine dieser pharmazeutischen Giftpillen. Ansonsten: Guten Appetit im Bioladen! Dort findest du die richtige Nahrung für Mutter und Kind. Bioladen deshalb, weil du dich dort nicht um Pestizide, Chemikalien und sonstige Nahrungsmittelgifte sorgen musst. Das muss es dir einfach wert sein!

Was noch wichtig ist? Eine harmonische Geisteshaltung mit viel Lachen, viel Freude und viel Natur. Keine Feten und Tanzschuppen. Keinen Streit, keinen Stress und keine Sorgen. Halte soetwas von dir fern. Dafuer Waldspaziergaenge und im Zweifelsfall lieber auf den Heilpraktiker hoeren, als auf die weisse Medizin.

Alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#3
ich kenne die verantwortung.

zu allererst geht es mir wirklich darum, was ich wirklich meiden sollte. zum beispiel hab ich gehört, bin mir da aber nicht sicher, da geteilte meinung, salbei sei schädlich. aber wie gesagt einmal hab ich gelesen, es sei nich schädlich und wurde früher sogar dazu benutzt, leichter empfangen zu können und andererseits hab ich gehört, dass es fehlgeburten auslöst.

und da ich eigentlich sehr gerne salbei (als tee, bonbons) zu mir nehme bin ich natürlich etwas verwirrt. ich kenne mich mit kräuterkunde kaum aus, besser gesagt, garnicht.

das ich alkohol und drogen im allgemeinen meiden soll, is mir schon klar^^
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Betty.

Salbei regt die Kontraktion der Gebärmutter an, was u.U. zu einem Schwangerschaftsabbruch führen kann. Allerdings wird die Pflanze in der Tat sowohl als Mittel gegen Fehlgeburten und für eine leichtere Empfängnis, als auch für das genaue Gegenteil - also zur Empfängnisverhütung und als Mittel zur Abtreibung angeführt.
So wirklich durchblicke ich das auch noch nicht, schätze aber, es hat mit der Dosierung/Konzentration zu tun.
Ich bin eher skeptisch, was die Inkaufnahme dieses Risikos anbelangt, und geneigt, davon abzuraten.


Sicher ist jedenfalls, daß Salbei den Milchfluß hemmt.
Bei einem Überschuß an Muttermilch oder während des Abstillens kann die Verwendung also u.U. Sinn machen. Ansonsten ist Schwangeren oder stillenden Müttern davon abzuraten.

Als Küchengewürz stellt er (in Maßen) kein Problem dar, aber Salbeitee oder -öl lieber weglassen.

Antworten
Es bedanken sich:
#5
okay vielen dank.

dann werd ich wohl drauf verziechten müssen


schönen abend wünsche ich euch allen noch

betty
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Ein Bekannter von mir lutschte ständig Salbeibonbons, damit ihn keine Dämonen befallen.
Keine Ahnung ob das wirklich hilft.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Lebensmittel-Neuigkeiten Erato 174 66.340 16.11.12017, 14:39
Letzter Beitrag: verdandi
  Vegane Lebensmittel einer Sekte Lohe 3 1.109 08.05.12016, 14:46
Letzter Beitrag: Paganlord
  Lebensmittel und Magie Saxorior 2 2.167 15.10.12003, 10:24
Letzter Beitrag: Saxorior

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 5 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 1 Stunde und 15 Minuten am 18.11.12017, 13:43