Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wer bestimmt mein (unser) Handeln?
#1
Jetzt habe ich hier schon soviel über Manipulation gelesen (in den verschiedensten Formen) deshalb meine Frage: Wer bestimmt denn nun mein Handeln und wer ist dafür verantwortlich?
Machen wir es uns nicht zu einfach in dem wir andere dafür verantwortlich machen?
Meiner Meinung nach sind nur "wir" selber verantwortlich für unser "tun" und darin keiner Beschränkung oder Zwängen unterworfen, solange "wir" auch bereit sind mit den Folgen zu leben. Was im Klartext heissen soll, "wir" sind keinerlei Zwängen unterworfen ausser denen, die "wir" uns selber auferlegen.



Nachtrag: Da mich jemand freundlicherweise darauf aufmerksam gemacht hat, dass die "wir`s" in diesem Beitrag respektlos erscheinen könnten, möchte ich klarstellen, dass ich niemanden damit angreifen will sondern diese Form der Ausdrucksweise gewählt habe weil sie mich einbezieht und ich glaube das es ein "Problem" ist, dass nicht wenige Menschen betrifft. Es sollte niemanden dazu verleiten sich angesprochen zu fühlen, wenn er der Meinung ist frei von Zwängen zu leben, ausser denen, die er sich selber auferlegt. Darum geht es nämlich in diesem Beitrag.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Ich habe ein Buch gelesen Eric Berne Was sagen sie nachdem Sie guten Tag gesagt haben.
In dem Buch steht drin das man kein freien willen hat.

Das man in einem art Drehbuch lebt wo schon geschrieben ist von den Eltern.
Das Buch kann dir sagen wieviel Kinder man bekommt und sogar wann man sterben wird.

Es sagt dir wie man einen Alkaholiker erzieht.
Wie man jemand bringen kann sich zu hassen und zu selbstzerstörung zu bringen
indem man als kind zeigt das es nicht erwünscht ist.
Sein selbstwert kaputt macht.

Wie man seine Kinder zu gewinner oder verlieher Erziehen kann.
Wo ist da der freie wille.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Das Dir innewohnende Programm bestimmt Dein Denken und damit Dein Handeln. Diese Programme werden täglich umgeschrieben und ergänzt. Das geschieht über Musik, Internet, Schule – alles sowas. Die Ch**sten nennen das Programm = Seele und unterstellen damit, daß ihr G*tt die Urheberrechte daran hätte. Ich denke aber, daß die Bezeichnung Programm weitaus zutreffender ist. Eine Seele in dem Sinn gibt es nicht.

Es gibt sicherlich gar viele, die programmieren wollen. Aber auch diese programmieren nur im Auftrag der Chefprogrammierer. Wenn man es hochrechnet, dann landet man schließlich bei zwei Hauptprogrammen. Dem manipulierenden Programm und einem neutralen Programm.

Manipulierende Programme stammen dabei immer von irgendwelchen Menschen. Das einzige neutrale Programm das ich kenne und für jeden Menschen verfügbar ist, das ist das Natur-Programm. Wohl das einzige, das noch annähernd im Original erhalten geblieben ist. Wer sich hieran ausrichtet, der kann deshalb nicht verkehrt liegen. Man muß nur den Mut dazu besitzen! Denn wieviele angebliche Naturliebhaber gibt es auf der Welt, und dann retten sie doch wieder Robbenbabys, Slumbewohner oder gestrandete Wale.

Alle anderen Programme sind Manipulationsprogramme vom Umweltschützer bis zum Industriemagnaten.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Wenn ich von meinen Eltern den Befehl bekommen habe als kind
Rauche nicht
Habe ich 2 möglichkeiten entweder ich tue es nicht dann bin ich im Programm.
Oder ich Rauche dann habe ich aus trotz reagiert in der hoffnung Autonom zu
reagieren
dabei ist das dass Antiprogramm als ob ich die Programmierung umkehren
würde bin immer noch im Programm tue nur das gegenteil.

Autonom wäre wenn ich die Erlaubnis bekommen hätte zu rauchen wenn ich will oder
nicht dann könnte ich selbstständig wählen.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Man kann ja auch in die Natur sehen!!!
Pflanzen und Tiere rauchen nicht, ergo vergiften sie sich nicht durch das Einatmen von schädlichen Dämpfen, Gasen usw. Diese Vorgehensweise kann man bei allen Fragen so handhaben, und man bekommt immer die beste Antwort, auch wenn sie zuweilen nicht immer jedem gefallen mag.

Was ich meine, es geht auch einfacher, und man muß nicht solche wirren Bücher lesen. Zumal dabei immer die Gefahr besteht, daß man die Ansichten des Autors kopiert, und was ist man dann? Ein Kopierer wahrscheinlich ...

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Es braucht schon ein Bewusstsein.
Planzen haben es nicht.

Für mich war es ja auch ein Schock als ich das gelesen habe das Menschen
kein freier Wille haben soll.

Es gibt ja auch möglichkeiten seiner Programmierung zu entkommen.
50 prozent sind Gene Charakter Film sag ich dem habe ich nicht gelesen.
Da ist schwer eine änderung zu bewirken.
Dann kommt Erziehung, dein umfeld,werte, der Traurige rest z.b ob du gerade etwas lesen
willst oder nicht kannste selber entscheiden.

Die Illusion von Autonomie muss dir dein Geist vorspielen wäre auch sonst zu hart
was gibts wichtigers als der gedanke selber entscheiden zu können warum du so
dich entscheidest bleibt dir im unbewussten.
Das habe ich nicht Kopiert oder so.

Das ist nur ein Buch wo mein Leben verändert hat.
Eins von wenigen.
Bin auch zur Erkenntnis gekommen das nicht alles vorbestimmt ist aber vieles.
Wollte nur ein wenig Provuzieren.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Sicher ist alles vorbestimmt. Vorbestimmt durch die vielen Gedanken, die vielen Ängste die so manch einem am Tag durchs Hirn gehen.

Mal eine andere, etwas persönlichere Frage: Magst Du vielleicht in vernünftigen Sätzen zu schreiben versuchen?! Es ist echt anstrengend das in dem jetzigen Zustand zu lesen ...

Meine Grüße
Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Das stimmt, ich achte mich mal auf meine Schreibweise.
Ist mir gar nicht aufgefallen.
Danke für die Info.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Es braucht schon ein Bewusstsein.
Planzen haben es nicht.

Pflanzen und Tiere besitzen ein Kollektivbewusstsein bzw. sind nur die materiellen Auspraegungen dieses Kollektivbewusstseins. Seit Jahrhunderten versucht sich die Zombieintelligenz dort hineinzuhacken. Mir recht wenig Erfolg. Natur ist eben noch ein weitesgehend urspruengliches und originales Programm. Wir sollten unseren Nutzen daraus ziehen z.b. auf die Weise, wie Bragi beschrieben hat.

Alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#10

Der Herr Jung sagt ja das wir ein gemeinsames unterbewusstsein haben.
Du sagst das jenes Planzen auch haben.

Woher kommst du auf die meinung das Planzen ein Kollektivbewusstsein haben.
Finde ich Intressant.

Der Herr Jung sagt, wenn jemand sein Kollektiv unerbewusstsein verändert
kann er die ganze Welt verändern.
Ist nur so eine Theorie vom Herr Jung.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Das Prinzip "Reagieren statt autonom handeln" Sothis 1 3.271 24.12.12006, 18:20
Letzter Beitrag: Adom

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 20 Tagen am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 5 Tagen und 4 Stunden am 18.12.12017, 08:31