Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wer will schon völlig gesund sein?
#31
Zitat:So subtil hatte ich das in diesem Zusammenhang noch nicht betrachtet.
So bitter diese Tatsache aber ist, ist sie auch immer eine Herausforderung, an der man wächst oder scheitert! Eine Art selbstverursachtes Trainingsprogramm!

Klar kann man das so betrachten (Trainingsprogramm). Aber ich denke, daß hier auch ein bißchen Augenwischerei mit von der Partie ist. Blinzeln
Denn dazu muß man selbstreflektiert sein und die Schuld bei sich selbst als erstes suchen!

Um aber wieder zum Thema zurückzukommen:
Am wichtigsten ist, daß man sich nichts von solchen Leuten, egal ob Griesgram oder Jammerer, gefallen läßt, oder gar versucht ist zu sagen, daß man ihm/ihr dieses Fehlverhalten aufgrund der Umstände nachsieht.
Denn spinnt man den Faden weiter, erkennt man sehr schnell, daß damit eine falsche Ursache gesetzt wird, deren Wirkung man alleine ausbaden muß!
Außerdem unterliegt man selbst einer Emotion, in diesem Fall Mitleid!
Damit löst man eine Kettenreaktion aus, deren Wirkung man sich um ein leichtes hätte ersparen können.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Ohne die Leute, von denen ihr redet, auch nur im geringsten verteidigen zu wollen, muss ich schon sagen, dass ihr euch etwas abgehoben anhört. Jeder tut das beste, das er kann und viele Menschen haben weder die Bildung, noch das Wissen, ihre Situation zu ändern. Wie gesagt, ich möchte diese Leute nicht verteidigen, im Gegenteil - ich stimme euch eigentlich größtenteils zu, aber auch wieder nicht ganz. Ich kenne einige Leute, die Behinderungen haben und NIE jammern und generell sehr positive, tolle Menschen sind und ich weiß nicht, wie die in euer "jeder ist selbst Schuld" Schema passen.
Bei mir selbst bin ich hingegen immer der Ansicht, dass ich für alles verantwortlich bin - obwohl mir diese Ansicht auch noch nicht geholfen hat, alle meine Probleme zu lösen, aber das ist wohl ein anderes Thema.
Und ich kenne auch Beispiele von Leuten, die sich wirklich nicht selbst helfen wollen. Ich habe einer Bekannten einen ernährungstechnischen Tipp gegeben, der möglicherweise das Potential hätte, sie von einem riesigen Problem zu befreien und sie hat ihn einen Tag lang ausprobiert - gemerkt, dass es einen Effekt hat, wenn auch das Ergebnis nicht perfekt war - und es danach nie mehr gemacht. Da ist die Schuldfrage dann wohl eindeutig geklärt.
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Zitat:Jeder tut das beste, das er kann und viele Menschen haben weder die Bildung, noch das Wissen, ihre Situation zu ändern.

Das beste tun nur die allerwenigsten. Jeder hat die Möglichkeit, sich zu bilden, zu informieren. Wer seine Situation also wirklich ändern möchte, der kann das auch. Aber die meisten Leute funktionieren entsprechend ihrer "Programmierung" und wollen gar nichts ändern.

Nicht umsonst sagt das alte Sprichwort: "Jeder ist seines Glückes Schmied."
Antworten
Es bedanken sich:
#34
(27.01.12014, 15:17)Hekaterina schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wer-will-schon-v%C3%B6llig-gesund-sein?pid=46464#pid46464Das beste tun nur die allerwenigsten. Jeder hat die Möglichkeit, sich zu bilden, zu informieren. Wer seine Situation also wirklich ändern möchte, der kann das auch. Aber die meisten Leute funktionieren entsprechend ihrer "Programmierung" und wollen gar nichts ändern.

Du hast recht wenn du sagst, dass jeder die Möglichkeit hat, etwas zu ändern (ein schöner Gedanke, eigentlich!).
Aber ich bin nicht deiner Meinung, dass nur die wenigsten das beste geben. Von deinem Niveau aus betrachtet, mag das so erscheinen, aber es gibt viele Leute, die nicht einmal den Gedankenansatz kennen, dass sie sich bilden und informieren könnten und ihre Situation ändern. Weißt du, was ich meine?
Ich habe auch das Gefühl, dass es zu den meisten Zeiten eher nur einzelne Individuen waren, die dazu in der Lage waren. Vielleicht sollten wir uns einfach als glückliche Elite sehen (obwohl ich das Gefühl habe, dass ihr das schon macht Lächeln )
Antworten
Es bedanken sich:
#35
(23.01.12014, 19:11)Hælvard schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wer-will-schon-v%C3%B6llig-gesund-sein?pid=46451#pid46451Wer sich mit solchen Leuten konfrontiert sieht, muß sich auch immer die Frage gefallen lassen, warum? Warum taucht so jemand im eigenen Umfeld auf?

Ändert man seine eigene innere Haltung, wird sich das Umfeld entsprechend normalisieren. Wie das im einzelnen aussehen mag, sei dahingestellt! Daß so eine Veränderung auch mal ein Weilchen dauern kann, steht außer Frage. Das muß aber nicht zwingend so sein, morgen kann alles schon anders sein!

Wichtig ist hingegen noch, daß man sich nie etwas zuschulden kommen läßt, denn das wäre im schlechtesten Fall eine Vorlage für das Griesgram-Monster Lächeln

Wie wahr!
Und zum letzten Satz im obigen Zitat noch: Selbst wenn man scheinbar einen Nachteil davon hat. Und der andere einen scheinbaren Vorteil, weil er vielleicht mit unlauteren Mitteln vorgeht. Man hüte sich vor Verbitterung darüber! Es geht um einen ganz anderen Gewinn: Ehrbarkeit, Unabhängigkeit, Freiheit, Selbstbestimmung.

von churgel:
Zitat:es gibt viele Leute, die nicht einmal den Gedankenansatz kennen, dass sie sich bilden und informieren könnten und ihre Situation ändern.

Man sollte nicht davon ausgehen, daß alle die genau gleichen Voraussetzungen haben müßten, um gleichermaßen selbstverantwortlich sein zu können. Es geht hier außerdem um Leute, die nicht wollen, obwohl sie könnten.
Antworten
Es bedanken sich:
#36
(26.01.12014, 17:48)churgel schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wer-will-schon-v%C3%B6llig-gesund-sein?pid=46458#pid46458Ohne die Leute, von denen ihr redet, auch nur im geringsten verteidigen zu wollen, muss ich schon sagen, dass ihr euch etwas abgehoben anhört. Jeder tut das beste, das er kann und viele Menschen haben weder die Bildung, noch das Wissen, ihre Situation zu ändern. Wie gesagt, ich möchte diese Leute nicht verteidigen, im Gegenteil - ich stimme euch eigentlich größtenteils zu, aber auch wieder nicht ganz. Ich kenne einige Leute, die Behinderungen haben und NIE jammern und generell sehr positive, tolle Menschen sind und ich weiß nicht, wie die in euer "jeder ist selbst Schuld" Schema passen.
Bei mir selbst bin ich hingegen immer der Ansicht, dass ich für alles verantwortlich bin - obwohl mir diese Ansicht auch noch nicht geholfen hat, alle meine Probleme zu lösen, aber das ist wohl ein anderes Thema.
Und ich kenne auch Beispiele von Leuten, die sich wirklich nicht selbst helfen wollen. Ich habe einer Bekannten einen ernährungstechnischen Tipp gegeben, der möglicherweise das Potential hätte, sie von einem riesigen Problem zu befreien und sie hat ihn einen Tag lang ausprobiert - gemerkt, dass es einen Effekt hat, wenn auch das Ergebnis nicht perfekt war - und es danach nie mehr gemacht. Da ist die Schuldfrage dann wohl eindeutig geklärt.

Was ist denn eigentlich die Essenz Deiner Zeilen???
Liest sich für mich mehr nach einer Art Mitteilungsbedürfnis Blinzeln
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Die Essenz ist ganz einfach, daß SIE Pauschalisierungen in diesem Bereich als ungerecht empfindet. Eine Chr*sten und Buddha-Meme. (Pauschalisierungen sind zwar immer fehlerbehaftet, helfen aber die wesentlichen Dinge zu erörtern.)

Natürlich gibt es immer irgendwelche 1%, auf die das alles nicht zutrifft. Aber wegen diesen braucht nicht die Essenz des ganzen Themas hier - also "Dauerkranke sind vorsätzlich krank" - angezweifelt oder verwässert zu werden.

Dieser "Vorsatz" kann zudem auch aus unbewußten Schichten entspringen, also dem allg. Zugriff der Logik des Kranken entzogen. Aber dennoch entspringt es einem Teil des "Selbst" (wie auch immer dieses für die jew. Person definiert ist) und ist damit Vorsatz, Ausrede für irgendwas, Trotz etc.



Jetzt ist es mir wieder zugefallen:

Es geht auch um die Angst vor dem URTEIL. Überall schreit es: Urteile nicht!
Während bei kleinen Dingen alle Leute immer (auch ungefragt) gerne ein meist überflüssiges oder unzentriertes Urteil fällen, schweigen sie mit dem Urteil und innerem Entschluß zu großen Dingen des Lebens.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#38
(31.01.12014, 00:15)THT schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wer-will-schon-v%C3%B6llig-gesund-sein?pid=46475#pid46475Die Essenz ist ganz einfach, daß er Pauschalisierungen in diesem Bereich als ungerecht empfindet. Eine Chr*sten und Buddha-Meme. (Pauschalisierungen sind zwar immer fehlerbehaftet, helfen aber die wesentlichen Dinge zu erörtern).

Danke, THT, es ist immer wieder schön, wenn einem andere Menschen sagen, was man meint :/

Die Essenz war vielmehr, verschiedene Aspekte dieses Themas aufzugreifen. Mir war natürlich klar, dass ich mich damit angreifbar mache (mit ein Grund, warum ich gleich zu Beginn geschrieben habe, dass ich euch eigentlich zustimme, aber solche Dinge werden in Foren ja gerne überlesen, um ja dagegensein zu können), aber der ursprüngliche Poster hat immerhin geschrieben, dass er gerne eine Diskussion über das Thema hätte (und nicht nur Postings von Leuten, die sich alle gegenseitig zustimmen und in ihrer schon vorhandenen Meinung bestärken).

Außerdem hat der urprüngliche Poster auch geschrieben, dass Unfälle und angeborene Schäden auf Verfluchungen zurück gehen. Auch ein Grund, warum ich die Sache mit behinderten Menschen angeführt habe. Ich weiß allerdings eigentlich nicht, was "Verfluchungen" eurer Meinung nach sind, nachdem ich nicht unbedingt in eurer "magischen Welt" (oder was auch immer es ist) zu Hause bin.

Und Hælvard: Vielleicht hast du Recht, dass ich ein Mitteilungsbedürfnis habe... könnte sogar eine nicht ganz unintelligente Beobachtung sein Lächeln aber dann frage ich dich - was ist der Grund, warum andere Leute ihre Meinung in ein Forum wie dieses schreiben?
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Zitat:... Da ist die Schuldfrage dann wohl eindeutig geklärt.

Die Schuldfrage ist immer ohne jede Relevanz. Schuld ist ein menschliches und kein natürliches Konzept.
Ich würd sogar behaupten, der Drang schuldige zu finden entstammt einer Emotion des "das geschehene nicht verarbeiten/verstehen könnens", oft gepaart mit einer naturfremd engstirnigen Weltsicht.
Manchmal aber auch geistreiche Verführung solcher Zombies mit Feindbildern und ähnlichem durch Menschen mit Machtinteressen.

Ich behaupte nun aber nicht, dass ich nicht jemandem aus dem Garten jage, wenn er ihm schadet, nur weil er keine Schuld trägt. Ich trag sie ihm aber auch nicht nach.
Wenn du die Geheimnisse des Universum finden willst, dann denke in Form von Energie, Frequenz und Schwingung
Nikola Tesla
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Zitat:aber es gibt viele Leute, die nicht einmal den Gedankenansatz kennen, dass sie sich bilden und informieren könnten und ihre Situation ändern. Weißt du, was ich meine?

Sogenannte Idioten (oft Chr*sten).

Du willst Dich also mit mir über Idioten unterhalten?


Zitat:Danke, THT, es ist immer wieder schön, wenn einem andere Menschen sagen, was man meint :/

Ja, wehre Dich gegen die Unterdrücker!
Oder betrachte es als korrumpierende Willkommensgeste... :-)


Zitat:Die Essenz war vielmehr, verschiedene Aspekte dieses Themas aufzugreifen.

Eben---

Das Beleuchten von Aspekt(-details) ist genau diametral zur Pauschalisierung. Auf diesen Sonderfällen reitet nur der herum, der sich entweder rational unsicher ist oder emotional es allen recht machen will.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sind Kartoffeln gesund? Kartoffel 5 4.677 04.09.12008, 15:59
Letzter Beitrag: knuddl21cm
  Irak wird gezwungen, sein Saatgut zu vernichten... Wishmaster 17 5.891 21.02.12005, 14:18
Letzter Beitrag: Anubis
  Zigaretten sind doch nicht so gesund!!! Lilith 47 10.798 30.04.12002, 10:06
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 19 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 10 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 8 Stunden