Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie Bush die nächste Wahl gewinnen will
#1
Wie Bush die nächste Wahl gewinnen will.

Hätte man auch selbst drauf kommen können *gg*

US election fraud scandal looms?

http://www.theinquirer.net/?article=10393
http://www.scoop.co.nz/mason/stories/HL0307/S00064.htm

http://www.theinquirer.net/?article=10393
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Den Artikel kenne ich bereits. Wenn das stimmt, dürfte die Verschwörung der »Neocons« zusammenbrechen. Wäre immerhin tröstlich, dass die Macht doch nicht schlau genug ist, gegen die Intelligenz der Vielen und die Aufklärungskraft des Netzes.

Gruß von Anubis


 
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Wäre immerhin tröstlich, dass die Macht doch nicht schlau genug ist, gegen die Intelligenz der Vielen und die Aufklärungskraft des Netzes.

Quatsch mit Soße. Dann kommen doch die Nächsten an die Macht. Gleicher Trog, neue Schweine.

Wenn Bush verschwindet, verschrottet er an seinem letzten Tag im Amt dann das gesamte US-Machtpotenzial? Löst er die Geheimdienste auf? Schafft er sein neues Ausspäh-Ministerium ab und schickt deren Mitarbeiter in Rente?

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass ein Demokrat als Präsident als Parsifal ins Weiße Haus geritten kommt? Auf weißem Wallach?

Was hatten denn Demokraten als Präsidenten so drauf? Wilson, Roosevelt, Truman, Kennedy, Johnson. Keine Kriege, keine Fakes, keine Nukes?

Anubis for President und Ächze als Königin!

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Wishmaster!

Als ob es keine Alternativen gäbe. Erinnert mich irgendwie an das Dauergerede vom Staatsbankrott.
Wenn ich Dein obige richtig interpretiere, sollten wir das Wählen, wie viele alle andere Entscheidungen auch, gleich den Politikern überlassen, uns alle freiwillig einen GPS Transponder Chip mit Bankkonto etc. einpflanzen lassen und Bild Zeiting lesen, richtig ?

Prost !

Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hallo Anubis,

Als ob es keine Alternativen gäbe. Erinnert mich irgendwie an das Dauergerede vom Staatsbankrott.

Na da sind wir doch schon mitten drin. Oder welche öffentliche Kasse ist wo im Plus?


Wenn ich das obige richtig interpretiere sollten wir das Wählen, wie viele alle andere Entscheidungen auch, gleich den Politikern überlassen,

Das Wählen? 35 % der Bayern haben Stoiber gewählt: Warum darf er Bayern regieren?


uns alle freiwillig einen GPS Transponder Chip mit Bankkonto etc. einpflanzen lassen

Der Staat kennt Dich und Dein Konto auch so schon in- und auswendig.

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Ich weiss, dass Du gern vor der Macht in den Staub fällst und Deine tief verwurzelte Sklavenmentalität sich eine Kontrolle der Macht nicht vorstellen kann :-).

Aber wenn ich die Geschichte betrachte, so stelle ich doch eine Entwicklung zu immer mehr Kontrolle und Rechtsstaat fest. Verfassungen, Demokratie, Rechtsstaat, Gewaltenteilung, Pressefreiheit etc. sind keine Kleinigkeit. Auch wenn einzelne Präsidenten und Machtqliquen diese Rechte immer wieder versuchen abzuschaffen und die Entwicklung rückgängig zu machen, wie jetzt die Neocons, so sind diese Rechte doch weltweit im Vormarsch und es liegt an uns sie zu verteidigen. Zum Glück sieht es so aus, als ob die Neocons jetzt scheitern, aber sicher ist das nicht.

Du hast wahrscheinlich den Text nicht gelesen, Er ist wahrlich explosiv. Es geht darum, dass die Neocons mit Hilfe der Software bei den Wahlmaschinen versuchen ihre Abwahl zu verhindern und so dauerhaft ihre Macht zu installieren.

Das Recht, eine Regierung unblutig durch Wahlen abzulösen dürfte so ziemlich die größte Errungenschaft der Demokratie sein. Wenn wir darum nicht mehr kämpfen, sondern uns resignierend der jeweiligen Macht unterwerfen, wie Du vorschlägst, dann ....

...Gute Nacht



(Diese Nachricht wurde am 01.10.03 um 16:47 von Anubis geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Ich weiß, dass Du gern vor der Macht in den Staub fällst und Deine tief verwurzelte Sklavenmentalität sich eine Kontrolle der Macht nicht vorstellen kann :-).

Ach Anubis, das ist doch etwas sehr heftig. Weder falle ich vor einer Macht in den Staub noch stelle ich an mir Sklavenmentalität fest.

Was ich dagegen feststelle: Die Macht hat sich in den letzten Jahren immer stärker ausgeweitet siehe Staatsanteil / BIP), sie hat sich in ihren Methoden immer mehr verfeinert (Abhören, Überwachungen aller Art, siehe zuletzt Maut-Fotostellen, die Tatsache, dass der Staat jetzt jederzeit und unbemerkt in jedes Konto schauen kann) und ein undurchdringliches Gestrüpp um sich gelegt (sog. "Gesetze", immerhin in der BRD 12 Regalmeter lang, Dünndruckausgabe), die ihr Treiben den Blicken des Normalsterblichen entzieht.

Alles und jeder hat heute eine Nummer, den "Datenschutz" kannst Du in der Pfeife rauchen, bei jedem Grenzübergang wird Dein Perso oder Pass zum Zentral-Computer durchgezogen. Oder wo lebst Du?


Aber wenn ich die Geschichte betrachte, so stelle ich doch eine Entwicklung zu immer mehr Kontrolle und Rechtsstaat fest.

Ja, Kontrolle des Staates über den Bürger und in keiner Weise umgekehrt. Was heißt schon "Rechtsstaat"? Dass Gesetze exekutiert werden? So gesehen ist auch Kuba ein Rechtsstaat und Saudi-Arabien nicht minder.


Verfassungen, Demokratie, Rechtsstaat, Gewaltenteilung, Pressefreiheit etc. sind keine Kleinigkeit.

Ach geh! Die Menschen sind heute "freier" als früher? Verfassungen zementieren die Staatsmacht,  in Demokratien wird der Wähler mit seinem eigenen Geld bestochen, Rechtsstaat siehe eben, Gewaltenteilung, wenn Richter auf der Payroll der Exekutive stehen? Wenn die Legislative (siehe Schröder) von der Exekutive bedroht wird? Zur Pressefreiheit ("Systempresse") schreibst Du doch selbst genug.


Auch wenn einzelne Präsidenten und Machtqliquen diese Rechte immer wieder versuchen abzuschaffen und die Entwicklung rückgängig zu machen, wie jetzt die Neocons, so sind diese Rechte doch weltweit im Vormarsch

Rechte? Wo ist mein Recht aus den sämtlich bankrotten Staatssystemen auszusteigen?


und es liegt an uns sie zu verteidigen.

Was bei der Brechung des Dreifach-Monopols der Macht bestens gelungen ist: Darfst Du als freier Mann eine Waffe tragen? Darfst Du in einer Volksabstimmung (da Steuern alle treffen) über die Abgaben entscheiden? Hast Du das legal-tender-Monopol gebrochen?


Zum Glück sieht es so aus, als ob die Neocons jetzt scheitern, aber sicher ist das nicht.

Das Glück eines Mannes, der unbedingt vom Regen über die Traufe in die Jauche steigen will. Warte nur ab, wie die Neodems die Staatsmacht maximieren werden. Da werden sie bis hinauf in die ZBs sämtliche Register ziehen. Lass mal das Duo Lafo / Bernanke ran - dann werden Dir die Augen tränen.


Du hast wahrscheinlich den Text nicht gelesen, er ist wahrlich explosiv. Es geht darum, dass die Neocons mit Hilfe der Software bei den Wahlmaschinen versuchen ihre Abwahl zu verhindern und so dauerhaft ihre Macht zu installieren.

Hast Du was anderes erwartet? Die Neodems werden noch ganz andere Sachen anstellen. Da erwartet uns eine Perfidie der Machtmaximierung des Staates sondergleichen. Roosevelt Redivivus!

Das Recht, eine Regierung unblutig durch Wahlen abzulösen dürfte so ziemlich die größte Errungenschaft der Demokratie sein.

Wozu denn ablösen? Kostet nur Geld und bringt noch habgierigere Herrschaften an die Tröge.


Wenn wir darum nicht mehr kämpfen, sondern uns resignierend der jeweiligen Macht unterwerfen, wie Du vorschlägst, dann ....  ...Gute Nacht

Wenn s nur bei der jeweiligen Macht geblieben wäre. Unter jedem früheren Bundeskanzler lebte es sich besser und freier als unter dem aktuellen. On top werden wir auch noch die EU-Verfassung kriegen - nach freien Wahlen etwa?

Empfehle: Sortier mal bitte Dein Weltbild und lass Dich zum Realismus bekehren. Vor allem lass das Wort von der "Errungenschaft" im Schrank. Damit sind sie im Kommunismus auch immer dahergekommen - mit ihren "sozialistischen Errungenschaften".

Träum schön + Gruß!






(Diese Nachricht wurde am 01.10.03 um 17:02 von Wishmaster geändert.)
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
How Kola!

Danke für die unterhaltsame Diskussion.<img src="http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/tales/lsvader.gif" alt="" />

Aber was sind jetzt Neocons und Neodems. Mal doof gefragt.<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm20.gif" alt="" />

Grüße an alle Rothäute
Antworten
Es bedanken sich:
#9

Zitat:How Kola!

Danke für die unterhaltsame Diskussion.http://www.handykult.de/plaudersmilies.de/tales/lsvader.gif

Aber was sind jetzt Neocons und Neodems. Mal doof gefragt.

Grüße an alle Rothäute

Die beiden Herren haben wohl ausgestritten?

Neocons = Neo-Konservative und Neodems = demzufolge Neodemokraten. Mit dem Neo, sollen neue Denkmodelle herausgehoben werden.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wahlen 2013 - Bundes-Zombies werden zum Wahl-Zirkus gebeten THT 1 1.101 05.11.12013, 22:57
Letzter Beitrag: Benu
  Die Farce um Kirche geht in die nächste Runde Knight 3 1.616 19.10.12010, 17:37
Letzter Beitrag: čono
  Besti Flokurinn gewinnt Wahl in Reykjavik Knight 6 2.088 05.06.12010, 11:05
Letzter Beitrag: Knight
  Der nächste Kreuzzug Paganlord 8 4.021 10.02.12006, 16:14
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 1 Stunde am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 7 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 8 Stunden