Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie kann man einen Beitrag zum Tierschutz leisten?
#11
Zitat:Ich nehme ja auch in den Wald eine Tüte mit und Gummihandschuhe zum Mülleinsammeln.
Ist das auch emotional? Hmm

Das ist wie eine Spende an den Wald. Dafuer darfst Du Dir was wuenschen. Das ist dann der Ausgleich. Ich mach das regelmaessig. Auch am Strand usw. Ich benutze den Strand und das Wasser und verlass es (geistig & koerperlich) sauberer, als ich gekommen bin. Ebenso verhalte ich mich zum Meer/Strand. Sauberer als er von mir betreten wurde. Fuer den Wald gilt das Gleiche. Er nimmt Dir auch Deinen emotionalen Muell von den Schultern, also nimm auch etwas Muell in einer Tuete mit aus dem Wald heraus. Der Wald muss Deine Emos & Unrhythmen schliesslich auch entsorgen.


Zitat:hier habe ich vielleicht einen Knoten im Kopf,bin für jeden Rat dankbar,der mir hilft,diesen (Emotions)knoten aufzulösen.
Gibt es so etwas wie eine Kollektivschuld oder ist jeder nur für sich selber verantwortlich?

Jeder ist fuer sich selbst verantwortlich. "Einer trage des anderen Last" ist naemlich die falsche Religion. Wow

Nochmal zu den Spenden: Was wird denn von Deinen Spendengeldern bezahlt? Aerzte, Pharmaindustrie und eventuell sogar Tierversuche? Bei den ersten beiden Punkten weisst Du es bestimmt. Beim letzten darfst Du hoffen, dass es nicht so ist. Weiterhin viel Spass beim Spenden & Hoffen.  Vogel
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Hallo nochmal,

ich komme gerade nicht mit. Auf der einen Seite heißt es "Einer trage des anderen Last" ist die falsche Religion.
Jeder ist für sich selbst verantwortlich. An anderer Stelle heißt es: Einmischen in das, was andere verursachen, sei der falsche Weg und durchbricht die Neutralität. Das kann ich gerade in Bezug auf "Den Schund von anderen wegräumen" nicht in Einklang bringen, denn dann bin ich nicht mehr für mich selber verantwortlich.
Dennoch nehme ich mir an, was Ajax gestern schrieb und gleich mal in den Wald eine Mülltüte mit, vielleicht kommt mir die Erkenntnis ja unterwegs. Die Aussage, die Fussel auf dem Hemd eines Freundes zu entfernen, war dann doch prägend.  Pfeif  Fettes Grinsen

Einen schönen Tag

Lohe
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Wenn Du was Gutes für die Erde tust, mischst Du Dich nicht ein, sondern pflegst eine Beziehung. Du tust es also gerade NICHT für die anderen.
Morgen kann alles ganz anders sein.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
(09.09.12016, 16:22)verdandi schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wie-kann-man-einen-Beitrag-zum-Tierschutz-leisten?pid=51127#pid51127Wenn Du was Gutes für die Erde tust, mischst Du Dich nicht ein, sondern pflegst eine Beziehung. Du tust es also gerade NICHT für die anderen.

Die Aussage ist richtig, löst aber nicht das Verständnisproblem, das Lohe gerade hat.


Zitat:Er nimmt Dir auch Deinen emotionalen Muell von den Schultern, also nimm auch etwas Muell in einer Tuete mit aus dem Wald heraus. Der Wald muss Deine Emos & Unrhythmen schliesslich auch entsorgen.

Das ist die Kernaussage, denn es ist ein gegenseitigen Geben und Nehmen. Du nimmst etwas Müll mit aus dem Wald oder gibst eine kleine Spende in Form von ein paar einheimischen Früchten (keinen Abfall). Dafür verhilft Dir der Wald zu einem klaren Kopf und entsorgt den emotionalen Dreck, den man bis dato mit sich herumschleppte! Jeder kennt doch das Gefühl, daß man sich nach einem Aufenthalt in der Natur irgendwie freier fühlt! Wer das nicht kennt, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen Blinzeln
Es findet also ein Ausgleich statt, das ist das Entscheidende.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#15
(09.09.12016, 17:25)Hælvard schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wie-kann-man-einen-Beitrag-zum-Tierschutz-leisten?pid=51128#pid51128Die Aussage ist richtig, löst aber nicht das Verständnisproblem, das Lohe gerade hat.

Woher nimmst DU denn diese Erkenntnis? Lohe ist sicherlich in der Lage, das eigenständig zu beurteilen, und vielleicht hat ihr der Fingerzeig von Verdandi schon geholfen.
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Mühe. Zu euren Antworten:

(09.09.12016, 16:22)verdandi schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wie-kann-man-einen-Beitrag-zum-Tierschutz-leisten?pid=51127#pid51127Wenn Du was Gutes für die Erde tust, mischst Du Dich nicht ein, sondern pflegst eine Beziehung. Du tust es also gerade NICHT für die anderen.

Hm, wie war das noch mit dem Weltverbessern wollen, das wäre nicht richtig usw. Löst meinen Knoten noch nicht.
Frag mich nicht, wo und wann ich das hier im Forum gelesen habe.


(09.09.12016, 17:25)Hælvard schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wie-kann-man-einen-Beitrag-zum-Tierschutz-leisten?pid=51128#pid51128
Zitat:Er nimmt Dir auch Deinen emotionalen Muell von den Schultern, also nimm auch etwas Muell in einer Tuete mit aus dem Wald heraus. Der Wald muss Deine Emos & Unrhythmen schliesslich auch entsorgen.

Das ist die Kernaussage, denn es ist ein gegenseitigen Geben und Nehmen. Du nimmst etwas Müll mit aus dem Wald oder gibst eine kleine Spende in Form von ein paar einheimischen Früchten (keinen Abfall). Dafür verhilft Dir der Wald zu einem klaren Kopf und entsorgt den emotionalen Dreck, den man bis dato mit sich herumschleppte! Jeder kennt doch das Gefühl, daß man sich nach einem Aufenthalt in der Natur irgendwie freier fühlt! Wer das nicht kennt, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen Blinzeln
Es findet also ein Ausgleich statt, das ist das Entscheidende.

Kapiert und gut gedanklich umsetzbar, so sieht das aus. Gerne gebe ich etwas zurück bzw. nehme Müll mit für meinen Emotionsmüll, den ich täglich im Wald zurück lasse. Updown  Daumen hoch


(09.09.12016, 17:36)Hernes_Son schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wie-kann-man-einen-Beitrag-zum-Tierschutz-leisten?pid=51129#pid51129
(09.09.12016, 17:25)Hælvard schrieb: http://www.pagan-forum.de/Thema-Wie-kann-man-einen-Beitrag-zum-Tierschutz-leisten?pid=51128#pid51128Die Aussage ist richtig, löst aber nicht das Verständnisproblem, das Lohe gerade hat.

Woher nimmst DU denn diese Erkenntnis? Lohe ist sicherlich in der Lage, das eigenständig zu beurteilen, und vielleicht hat ihr der Fingerzeig von Verdandi schon geholfen.

Hallo lieber Hernes Son,
ja, da hast Du recht, und nein, der Fingerzeig von Verdandi löste noch nicht ganz mein Verständnisproblem.
Ich denke, er kennt mich mittlerweile ganz gut. Daran liegt das Lächeln

Einen lieben Gruß an euch  Winken

Lohe
"Die Menschen drängen sich zum Lichte, nicht um besser zu sehen, sondern um besser zu glänzen"
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Danke Euch allen für Eure Antworten Herz , mein Knoten ist geplatzt.

Es ist wirklich ein Geben und Nehmen,das Müllsammeln.Ich kenne dieses Gefühl auch,daß mein Kopf nach einem Waldspaziergang freier ist.

Und in Zukunft gibt es von mir keine Spenden mehr.Ich bin nicht für die (Un)taten meiner Mitmenschen mitverantwortlich sondern nur für mein eigenes Handeln.Also in Zukunft werde ich auch aufpassen,daß ich nicht wieder diese Schuldenfalle tappe,die tatsächlich von einer anderen Religion als der meinen stammt.

Meine Grüsse Winken



"Zahme Vögel träumen von der Freiheit.
Wilde Vögel fliegen."
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Thema Tierversuche: Ich möchte niemandem mein Geld geben, der darauf nicht verzichtet. Auch wenn wir nur Biolebensmittel essen, gibt es doch noch eine Reihe von anderen Produkten, die im Haushalt landen. Und wenn es nur das Toilettenpapier ist.
Auf dieser Seite lassen sich Produkte finden, die tierversuchsfrei und vegan sind:

http://www.wermachtwas.info/index.php?pageID=1

Tierversuche sind tatsächlich gerade bei Kosmetik immer noch ein Thema. Obwohl das direkte Testen am Tier seit 2013 ganz verboten ist (vorher gab es schrittweise Einschränkungen), dürfen davor getestete Kosmetika natürlich immer noch verkauft werden. Chemikalien für Farben und Waschmittel dürfen immer noch an Tieren getestet werden; das gilt auch, wenn eine Firma ins Ausland exportiert.

Bei diesen Firmen gibt es Kosmetik ohne Tierversuche:

– Lavera (Pflegeprodukte als auch dekorative Kosmetik)
– Speick (Deos, Shampoos, Cremes, Seifen)
– Weleda (Naturkosmetik, allerdings werden auch Arzneimittel hergestellt, die nicht unbedingt tierversuchsfrei sind)
– PonyHütchen (aluminiumfreie Deocreme und mehr)
– Benecos (dekorative Kosmetik)
– Einhorn (Kondome)
– Dr. Hauschka (umfangreiches Sortiment)
– Fair Squared (Duschgel, Bodylotion und Cremes sowie Kondome)
– Alverde (bei dm, großes Angebot)
– Sante (Pflegeprodukte sowie dekorative Kosmetik; Sante gehört zum Naturkosmetik-Konzern Logocos – dieser hat sich 2013 aufgrund der Tierversuchsproblematik vom chinesischen Markt zurückgezogen)
– Dr. Bronner's (Naturkosmetik-Pflegeprodukte)
Morgen kann alles ganz anders sein.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Sonnenwendfeuer und Tierschutz Rica 1 1.752 24.06.12005, 16:43
Letzter Beitrag: Saxorior

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 13 Tagen und 9 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 28 Tagen am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 1 Tag, 18 Stunden und 20 Minuten