Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Witchblade
#1
Guten Abend allerseits!

Ich möchte hier eine Serie vorstellen, die ich persönlich recht sehenswert finde. Vielleicht kennt der ein oder andere sie bereits: "Witchblade - Die Waffe der Götter". Gemeint ist hier die "richtige" Serie, nicht der Anime. Ausgestrahlt wurden nur 2 Staffeln, der Abbruch erfolgte wegen scheinbaren Alkoholproblemen der Hauptdarstellerin.

Hier mal der grobe Plot des Pilotfilms (amazon):

Zitat:Sie existiert seit vielen tausend Jahren: Eine intelligente Waffe, die unglaubliche Macht verleiht. Witchblade - die Klinge, die nur von außergewöhnlichen Frauen beherrscht werden kann. Sie gab Johanna von Orleans die Kraft, ihre Feinde zu besiegen. Jetzt, an der Schwelle zum dritten Jahrtausend, hat das Schicksal wieder eine besondere Frau ausgewählt, sich der Macht und dem Fluch des Witchblade zu stellen. Sara Pezzini ist Detective bei der New Yorker Mordkommission. Sie ist jung, clever, knallhart und unbestechlich, und damit macht sie sich das Leben in der brutalen Megametropole nicht gerade leichter. Als ihre beste Freundin von der skrupellosen Unterweltgröße Gallo ermordet wird, stürzt sich Sara in einen gnadenlosen Rachefeldzug, der sie beinahe Kopf und Kragen kostet - bis ihr plötzlich eine geheimnisvolle magische Waffe in die Hände fällt...

Ich gebe zu, der Text ist ziemlich reißerisch aufgemacht, aber es ist nunmal eine "Actionserie", was besonders im Pilotfilm zum tragen kommt.

Das war der grobe Überblick. Aber warum finde ich das ganze so interessant, um es euch zeigen zu wollen? Ich erläutere mal verschiedene Aspekte Blinzeln

Mir fielen folgende Dinge auf:

Der Armreif - welches den Normalzustand der Witchblade darstellt - kann nur von Frauen getragen werden. Also klare Trennung zwischen weiblich/männlich.
Er befähigt die Trägerin zu einem gewissen Grad an Hellsichtigkeit, sprich verstärkter Intuituion. Auch kann sie mit ihrem toten Kollegen kommunizieren. Desweiteren dient das Schmuckstück je nach Bedarf als Waffe (Schwert) oder Schutz (z. B. vor Schusswaffen).

Im weiteren Verlauf der Serie werden einige Dinge um die Trägerin enthüllt: Es ist immer die selbe Person bzw. der anderen Reinkarnation. So nimmt die Darstellerin z. B. wie oben beschrieben die Rolle der Jeanne d'Arc ein. Es wird auch auf die Eigenarten von Vorinkarnationen eingegangen, wie dass sich Dinge immer wiederholen, man die selben Menschen trifft usw.

Auch die Zeit spielt dort eine Rolle. Eine der Trägerinnen meinte mal "Jeder Moment existiert zur selben Zeit"...

Natürlich fehlt der große Bösewicht auch hier nicht. Er strebt danach sich der Waffe zu bemächtigen oder zumindest nach der Kooperation der Besitzerin.


Dies mal als Übersicht. Es gibt noch mehr Interessantes, aber falls sich einer von Euch dazu entscheidet es sich anzusehen, möchte ich nicht alles vorweg nehmen.

In diesem Sinne: Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit Lächeln
Das Glück ist mit den mutigen.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Witchblade hört sich an wie die Lanze von Golgatha.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Das kommt mir irgendwie bekannt vor ... Ist aber schon länger her, dass ich den Pilotfilm gesehen hab, glaub ich. War interessant aufgemacht.

Grüße
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo,

@Aglaia: Die Lanze, die du meinst, wird später als der Gegenpart der "Witchblade" gezeigt Blinzeln

Ja, das ganze lief vor einigen Jahren mal auf RTL2, wenn ich mich nicht irre.
Das Glück ist mit den mutigen.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Rahastes schrieb:Hallo,

@Aglaia: Die Lanze, die du meinst, wird später als der Gegenpart der "Witchblade" gezeigt Blinzeln

Ja, das ganze lief vor einigen Jahren mal auf RTL2, wenn ich mich nicht irre.

Da haben wir, glaube ich, aneinander vorbeigeredet. Oder was genau meinst Du?
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Also ich meinte die Longinus- bzw. Mauritiuslanze, mit der man den Balkensepp gepiekst hat...
Meintest du eine andere, werte Aglaia?
Das Glück ist mit den mutigen.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Rahastes schrieb:Also ich meinte die Longinus- bzw. Mauritiuslanze, mit der man den Balkensepp gepiekst hat...
Meintest du eine andere, werte Aglaia?

Die meinte ich auch. Aber von einem Film weiß ich nichts. Was ich ursprünglich sagen wollte ist, daß mich der Begriff Witchblade und die "Filmidee" eben an die besagte Lanze erinnern.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 15 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 27 Tagen und 5 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 13 Stunden