Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zahnhygiene, Reinigungspaste
#1
Hallo,

wie haltet ihr eure Kauleiste bzw. die Beißerchen sauber ?

Klar werdet ihr nun antworten mit der Zahnbürste,
jedoch welch Pflege- Reinigungsmittel verwendet ihr ?

Kauft ihr besondere Produkte oder gibt es gute
Rezepturen zum selbst herstellen einer Zahnpaste ?

Ich verwende eine Ayurveda Zahnpaste welche sehr erfrischend,
mir die Tube auf Dauer mit 5 EU jedoch ein wenig zu teuer ist.

Vielleicht habt ihr ja nette Ideen und Hinweise Rofl

So gehabt euch wohl

Apollo
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Apollo!

Kannst Du bitte Deine Erfahrungen mit dem Keramik-Zahnimplantat und auch Deine Erlebnisse mit Amalgam hier hereinstellen:

http://www.pagan-forum.de/index.php?showtopic=24402

Vor allem interessiert die Frage, welche Zahnärzte bieten denn diese Keramikteile bereits an und auf was muß man achten? Der Preis, die Vorteile und Nachteile usw. Natürlich nur, wenn es Dir nicht zu persönlich ist.

Grüße
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Ich für meinen Teil benutze Aloe Vera Forever-Living-Zahncreme und bin damit sehr zufrieden, vor allem, was den Geschmack anbelangt.

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Auch ich benutze die Aloe Zahnpasta von FLP war bis dato immer zu frieden damit.

Da man lt. Zahnärzte ja ab und an mal auch Zahnpasta wechseln sollte habe ich mich nach einer anderen flourfreien ZP umgesehen und bin tatsächlich fündig geworden bei der Marke Parodontax. Interessanterweise auch nicht günstiger.

Geschmack ist na ja.
Wirkung hatte nach dem Wechsel auf diese vermehrt Zahnfleischbluten. kanna ber auch von einer zu starken Einstellung der Munddusche hergekommen sein. Mittlerweile wieder weg. Werde aber sicher wieder zur FLP Paste greifen, sobald diese hier leer ist.

Grüße
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Schau Dir mal die Produkte von WELEDA an, welche ebenfalls ohne die sonst üblichen Gifte auskommen. Mein persönlicher Favorit ist hier die Sole-Zahncreme, ist aber auch Geschmacksache - wie so oft.

Forever Living Zahnpasta fand ich auch i. O., aber warum deren Mondpreise löhnen, wenn es gute Alternativen gibt, die geschmacklich mehr zusagen.

Von FLP kann ich allerdings den Deostift, das Haarwaschmittel und die Lippenpflege empfehlen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Mein Favorit:" lavera basis sensitiv". (75ml; 1,95)

Fettes Grinsen
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
also ich benutze salz. einfach die nasse buerste in salz (meersalz, steinsalz - egal) eintunken und dann losputzen. seitdem habe ich keine zahnfleischprobleme mehr. wer das nicht will, der kann auch ohne alles putzen, also einfach nur mit der nassen buerste. das ist immer noch besser als gar nicht zu putzen. das alte hausmittel war, das man morgens, nach dem essen und abends einen apfel gegessen hat. der hat dann das zaehneputzen auch erledigt.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hm, ich benutze wegen recht freiliegender Zahnhälse die Propolis-Zahnpasta von Bakanasan aus dem Reformhaus. Mit der bin ich eigentlich recht glücklich, auch geschmacklich. Und wegen des vielen Kaffeetrinkens benutze ich ergänzend Teebaumölzahnpasta. Die schmeckt zwar ein bißchen eigen, aber gegen den Gilb auf den Zähnen Zweifelnd ist sie ganz tauglich.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Eiche schrieb:Schau Dir mal die Produkte von WELEDA an, welche ebenfalls ohne die sonst üblichen Gifte auskommen. Mein persönlicher Favorit ist hier die Sole-Zahncreme, ist aber auch Geschmacksache - wie so oft.
Ich benutze die auch, und bin sehr zufrieden! An den Geschmack habe ich mich gewöhnt, und finde ihn mitlerweile sehr angenehm und erfrischend!!!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
alexis schrieb:also ich benutze salz. einfach die nasse buerste in salz (meersalz, steinsalz - egal) eintunken und dann losputzen. seitdem habe ich keine zahnfleischprobleme mehr. wer das nicht will, der kann auch ohne alles putzen, also einfach nur mit der nassen buerste. das ist immer noch besser als gar nicht zu putzen. das alte hausmittel war, das man morgens, nach dem essen und abends einen apfel gegessen hat. der hat dann das zaehneputzen auch erledigt.

alexis
Das mit dem Salz find ich jetzt aber interessant, hilft das denn gegen Bakterien etc?
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 15 Tagen und 1 Stunde am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 29 Tagen und 16 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 2 Stunden und 29 Minuten