Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zeckenschutz
#51
In der Naturkosmetik wird diesem Thema von Jahr zu Jahr mehr Interesse entgegengebracht. So gibt es nun schon einige Anbieter, die einen "Zeckenschutz" anbieten.

Folgende Produkte sind mir bekannt:

Zedan natürlicher Hautschutz
Aries Anti Zeck
Alva Effitan Insektenschutz

Saluti
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#52
Zeckenschutz für Menschen lehne ich ab.
Wer ein wenig achtgibt, wird auch nicht von diesen Viechern befallen.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#53
Hallo Ajax,

ich kann deine Ansicht völlig nachvollziehen. Aus eigener Erfahrung ziehe ich jedoch andere Schlüsse. Es ist für mich der Eindruck entstanden, daß sich Zecken in überdimensionalem Maß vermehrt haben. Ich war als Kind so oft in Wäldern und auf Wiesen unterwegs und hatte niemals einen solchen Befall. Ein Spaziergang durch einen Garten reicht heutzutage schon aus. Katzen hatten früher auch nicht so oft Zecken. Teilweise fällt es schon unter die Definition "Invasion".

Es hat jeder die freie Wahl. Es ist nur eine Empfehlung, werter Ajax von Salamis.

Saluti
Finde Dich selbst!
Antworten
Es bedanken sich:
#54
Zitat:Es ist für mich der Eindruck entstanden, daß sich Zecken in überdimensionalem Maß vermehrt haben.

Genau den gleichen Eindruck habe ich auch. Als Kind kannte ich keine Zecken, und heute sind sogar in den Gärten welche.

Ich glaube, je feindlicher die Menschheit die Natur betrachtet, desto feindlicher wird sie sich auch entwickeln. Die Menschheit produziert sozusagen durch ihre kollektive Naturangst solch für sie schädliche Wesen wie z. B. die Zecken. Auch andere giftige Tiere breiten sich bei uns immer mehr aus, wie der giftige Dornfinger, eine Spinnenart. Die Masse an Leuten mit ihrem verkorksten Denken zieht die "Schädlinge" an und sorgt für deren Vermehrung. Die Leute beuten außerdem die Natur aus und werden auch dementsprechend von den Zecken "ausgebeutet".
Antworten
Es bedanken sich:
#55
Zitat:Genau den gleichen Eindruck habe ich auch. Als Kind kannte ich keine Zecken, und heute sind sogar in den Gärten welche.

Ich kannte als Kind sehr wohl Zecken, allerdings nur an meiner Katze und Hund. Das waren nicht wenige, ich habe sie oft entfernt. Obwohl ich als Kind immer im Wald war (wir lebten damals mittem im kanadischen Wald) hatte ich noch nie eine Zecke. Bis heute nicht.

Als ich ca. 13 oder 15 war, ging die Zeckenpanik in Kanada richtig los, es wurden ständig neue Todesfälle gemeldet, wir wurden alle in der Schule gegen Hirnhautentzündung geimpft. Das war landesweit. Damals hat noch keiner in Deutschland von Zecken geredet, und keiner hat in Kanada die Impfung hinterfragt. Das war vor ca. 16, 17,18 Jahren. Für mich ging das erst hier in den letzten Jahren so richtig los. Vielleicht hat sich diese Zeckenwelle wie vieles von Nordamerika nach Europa ausgebreitet.

Auf jeden Fall sind es viele Zecken geworden, und sie sind extrem robust.
Antworten
Es bedanken sich:
#56
Die sog. "Zeckenschutzimpfung" (was für eine Irreführung ...) und die Panikmache drumherum gab es in Österreich sicherlich schon ab den 70ern. Musste den Krampf ja bis zum Militärdienst mitmachen. Allerdings ist es nur in den letzten 10 - 15 Jahren wirklich extrem medial ausgeschlachtet worden.

Aber wie damals als die neue Variante der Impfung gekommen ist, viele Kinder stationär behandelt werden mussten, kam eine kurze Meldung, danach war Ruhe, kein Wort mehr was mit den Verantwortlichen passiert ist. Wahrscheinlich eh nix.

Ich selbst habe bis dato nur 1 Zecke in meinem Leben gesehen, und die hat sich an mir festgesetzt.
Allerdings nicht sehr fest, denn mit einem Ruck war sie draußen und entsorgt.

Kurz danach bin ich Vegetarier geworden ... die hat mich sicher Gehirngewaschen ... ;-D

Grüße vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#57
Hallo,

ich experementiere immer wieder mit den Essenzen, wenn ich irgendwo eine Anregung sehe.
So teste ich jetzt einen Roller, der gefüllt ist mit einer Mischung, die Schmerz lindert. So etwa, wenn man zu lange am Computer sitzt und der Nacken wehtut. Oder ein anderer Muskel sich verkrampft oder gezerrt ist. Bei mir ist es die Schulter, die sich verkrampft, wenn ich zu lange stricke. Oder der Nacken bis zum Kopf hin, bei Migräne. Die habe ich zum Glück so gut wie nicht mehr.
Dann ist die Anwendung mit dem Roller sehr angenehm und wirkt sehr gut. Auch die Druckpunkte lassen sich damit sehr gut behandeln und verstärken die Wirkung.
So ein Roller ist klein und paßt deshalb noch in die Tasche mit rein, so daß man ihn jederzeit dabei haben kann.

   
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#58
Gast aro schrieb:So teste ich jetzt einen Roller, der gefüllt ist mit einer Mischung, die Schmerz lindert. So etwa, wenn man zu lange am Computer sitzt und der Nacken wehtut. Oder ein anderer Muskel sich verkrampft oder gezerrt ist. Bei mir ist es die Schulter, die sich verkrampft, wenn ich zu lange stricke. Oder der Nacken bis zum Kopf hin, bei Migräne. Die habe ich zum Glück so gut wie nicht mehr.[attachment=0]

Toll, was hat das nun mit Zeckenschutz zu tun :kaeffchen: (grübel, grübel) ?

Na ja, vielleicht hilft es.... (... :?: ... großes Wundern... :?: ...)


Komm gut hin.
Antworten
Es bedanken sich:
#59
Cat schrieb:Ich glaube, je feindlicher die Menschheit die Natur betrachtet, desto feindlicher wird sie sich auch entwickeln. Die Menschheit produziert sozusagen durch ihre kollektive Naturangst solch für sie schädliche Wesen wie z. B. die Zecken. Auch andere giftige Tiere breiten sich bei uns immer mehr aus, wie der giftige Dornfinger, eine Spinnenart. Die Masse an Leuten mit ihrem verkorksten Denken zieht die "Schädlinge" an und sorgt für deren Vermehrung. Die Leute beuten außerdem die Natur aus und werden auch dementsprechend von den Zecken "ausgebeutet".

Das sehe ich recht ähnlich.
Antworten
Es bedanken sich:
#60
Hallo Moorbauer,

Toll, was hat das nun mit Zeckenschutz zu tun :kaeffchen: (grübel, grübel) ?

Das hat speziell mit Zeckenschutz jetzt nichts zu tun, ich habe einfach in den passenden Ordner da rein gesetzt, ohne das durchzulesen. Mit Zecken habe ich nichts am Hut. Doch bei einiger Überlegung ist dieser Roller auch sehr gut bei Zeckenbissen einzusetzen. Wenn man damit über den Biß rollt, fällt die Zecke garantiert ab, das ist sicher. Und der Biß ist gleichzeitig desinfiziert. :mrgreen:
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen am 30.04.12018, 02:59
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 10 Stunden am 15.05.12018, 13:48
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 22 Stunden