Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zentralrat der Heiden
#1
Klar, und wenn du 150 Jahre Rohkost ist, wachsen dir am Ende Tentakeln aus deinem Hinterteil Lol
Ich hab selten so was gelesen, wie hier. Schade, dass ihr euch offenbar selber nicht lesen könnt.

Rohkost als Wunderwaffe gegen alles, und Kochkost zu 70% "tötlich" (Rechtschreibprogramm wäre von Vorteil, ach was, etwas Bildung würde euch echt nicht schaden). Ihr stellt hier sinnlose Theorien in den Raum, die niemand von euch belegen kann. Aber was wundere ich mich, ihr seid unserer Zeit ja weit voraus, ihr lebt ja schon 12008 Lol Lol Lol

Anmerkung Admin: Fäkalsprache wurde entfernt.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Rohkost ab dem säuglingsalter würde wahrscheinlich bedeuten 150-180Jahre gesundes leben.

Mit diesem Punkt wäre ich allerdings vorsichtig. Soviel ich weiß sind Säuglinge nicht in der Lage, alles aus roher Nahrung aufzuschließen. Säuglinge sollten gestillt werden. Sog. Naturvölker kauen die Nahrung für Säuglinge und Kleinkinder z.B. vor, wenn es feste Nahrung ist.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Gast schrieb:Klar, und wenn du 150 Jahre Rohkost ist, wachsen dir am Ende Tentakeln aus deinem Arsch Lol
Ich hab selten so was lustiges und idiotisches gelesen, wie hier. Schade, dass ihr euch offenbar selber nicht lesen könnt, denn dann würdet ihr kotzen müssen bei euren Ergüssen hier.
Rohkost als Wunderwaffe gegen alles, und Kochkost zu 70% "tötlich" (Rechtschreibprogramm wäre von Vorteil, ach was, etwas Bildung würde euch echt nicht schaden). Ihr stellt hier sinnlose Theorien in den Raum, die niemand von euch belegen kann. Aber was wundere ich mich, ihr seid unserer Zeit ja weit voraus, ihr lebt ja schon 12008 Lol Lol Lol

Hallo Gast von "www.zentralrat-der-heiden.de" !

Sehr geehrter Zentralrat, warum sprechen sie das gesamte Forum mit "ihr", "euch" usw. an, wenn Sie z. B. die Beiträge des "knuddl21c" meinen? Sprechen Sie doch Schreiber persönlich an, deren Meinung Ihnen nicht gefällt.
Was man will – nicht was man wünscht – empfängt man.

Cosima Wagner
Antworten
Es bedanken sich:
#4
„Heidenpapst Geza“, „Zentralrat der Heiden“ … *sich an den Kopf faßt* was gibt es denn noch alles für selbsternannte Hierarchien, die sich anmaßen alle Pagans vertreten zu wollen?

Ohhnemich:
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Fulvia schrieb:„Heidenpapst Geza“, „Zentralrat der Heiden“ … *sich an den Kopf faßt* was gibt es denn noch alles für selbsternannte Hierarchien, die sich anmaßen alle Pagans vertreten zu wollen?

Ohhnemich:


Naturglauben
Briten erheben Druidentum zur Religion

Sie himmeln die Sonne an und beschwören Geister, die aus Flüssen aufsteigen: Druiden glauben an Naturgötter. In Großbritannien dürfen sie ihr Heidentum jetzt offiziell als Religion leben - mit allen Steuervorteilen.

Druiden ähneln nicht selten Miraculix, dem Weißbärtigen aus den Asterix-Geschichten, der Zaubertränke anrührt. Auch die wirklichen Vertreter des Naturglaubens tragen häufig Bärte und Kutte. Viele Druiden treffen sich regelmäßig in Südengland am Steinkreis von Stonehenge. Sie beten die Sonne an, verehren die Kräfte der Natur wie Blitz und Donner.

In Großbritannien können sie ihren heidnischen Glauben jetzt offiziell als Religion ausleben. Die zuständige Kommission hat das Druidentum als gemeinnützig eingestuft. Die Verehrung von Naturgottheiten könne als "religiöse Aktivität" gesehen werden, urteilte die britische Charity Comission. Damit erhalten Druidengemeinschaften Steuerermäßigungen für Spenden; sie sind darin jetzt den Chr*stlichen Kirchen gleichgestellt. Die Entscheidung verschaffe der alten Tradition eine "neue Gültigkeit", sagte Phil Ryder, der Vorsitzende des Druidennetzwerks.

Jedoch sei das Einkommen der Gemeinschaften zu gering, als dass sich der Vorteil bemerkbar machen würde, erklärte das britische Druiden-Netzwerk: "Wir haben uns nicht deswegen um den Status beworben, sondern weil wir es aus rechtlichen Gründen mussten", sagte Ryder der BBC.

Fast fünf Jahre hatten Druiden für eine Anerkennung durch die Kommission für Stiftungen und Wohltätigkeitsorganisationen gekämpft. Voraussetzung für die Anerkennung ist der Nachweis eines schlüssigen und ernsthaften Glaubens an höhere Wesen und einen moralischen Rahmen für die Gemeinschaft. Der Antrag war zunächst abgelehnt worden, in den vergangenen Tagen traf die Kommission dann jedoch eine positive Entscheidung.

Von anderen Religionen abgewandt

Das Druidentum spreche Menschen an, die sich von monotheistischen Religionen abwendeten, aber trotzdem Sehnsucht nach einem spirituellen Aspekt in ihrem Leben hätten, erklärt Adrian Rooke, Druide und Rechtsberater. Die alte Tradition "erhebt die Seele". Angesichts der zunehmenden Knappheit von Ressourcen werde es immer wichtiger, dass die Menschen eine Beziehung mit der Natur gestalten könnten.

Bei Druidenzeremonien kommen Rituale wie Tänze und Gesänge zum Einsatz. Manche Druiden beschwören Geister, die aus Bergen und Flüssen aufsteigen. In Großbritannien gibt es etwa 10.000 praktizierende Druiden - Tendenz steigend, wie die Mitglieder erklären.

Das Druidentum gilt als eine der ältesten spirituellen Aktivitäten der Menschheit. In vorChr*stlicher Zeit sollen Druiden bei den Kelten als religiöse Führer, Richter und Weise gewirkt haben - vor allem auf dem Gebiet der heutigen Länder Irland, Großbritannien und einem Teil Frankreichs, dem früheren Gallien.

Schriftliche Überlieferungen jedoch gibt es kaum, oder sie stammen aus zweifelhaften Quellen, von Historikern, die zu späteren Zeiten gelebt haben. Das Vorbild heutiger Druiden, sich in Kapuzenkutte zu kleiden, soll auf einen irischen Kupferstich aus dem 17. Jahrhundert zurückgehen.

boj/dapd/dpa

http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,720954,00.html

Die beigefügten Bilder sprechen eine deutliche Sprache: Peinliche Leute, Wichtigmacher und Selbstdarsteller.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Die beigefügten Bilder sprechen eine deutliche Sprache: Peinliche Leute, Wichtigmacher und Selbstdarsteller.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                                   
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Wishmaster schrieb:Die beigefügten Bilder sprechen eine deutliche Sprache: Peinliche Leute, Wichtigmacher und Selbstdarsteller.

Als ich das erste Bild neulich sah dachte ich im ersten Schreck, wieso um alles in der Welt trägt da ein Druide ein Kreuz vor sich her? Nachdem die Verblüffung sich legte sah ich das derjenige da ein Schwert hochhält. Mit dem Griff nach oben... So daß es nach einem Kreuz aussieht.

Also wirklich, wer sein Schwert so herum hält der gehört bei Prokrustes zur
Übernachtung einquartiert. Da fänden sich dann die Richtigen zusammen. Ogrins
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Werter Wishmaster
Wishmaster schrieb:Die beigefügten Bilder sprechen eine deutliche Sprache: Peinliche Leute, Wichtigmacher und Selbstdarsteller.

sehe ich genau so. Es gibt aber auch Überlieferungen,dass Druiden abgeschieden in ihren heiligen Hainen
lebten und das wurde von der Gesellschaft respektiert und hoch geachtet.
Bei Bedarf ( Not/ Zeremonien/ Ratgeber) standen Sie der Gemeinschaft zur Seite.

In Deutschland gibt es , wie mir bekannt, auch Druidenzirkel (der nächste Zirkel zu meinen Wohnort, wäre in Oldenburg). Wenn ich ihr Wirken für mich betrachte, ist es nicht ihr Wesen in der Öffentlichkeit laut zu propagieren. Oder wer weiß etwas anderes , würde mich interessieren?
Diese Druidenzirkel , welche ich meine, ziehen auch nicht zu den Externsteinen und glänzen durch " faulen Zauber" usw.

Die Bilder sprechen nun wirklich für sich. Ich persönlich schüttel da nur meinen Kopf.

Komm gut hin.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zirkus der Eitelkeiten. Lol
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Also wirklich, wer sein Schwert so herum hält der gehört bei Prokrustes zur
Übernachtung einquartiert. Da fänden sich dann die Richtigen zusammen.

Schau mal das zweite Bild. Der Pen-Dragon trägt ebenfalls ein chr*stlich keltisches Kreuz.

Zitat:Diese Druidenzirkel , welche ich meine, ziehen auch nicht zu den Externsteinen und glänzen durch " faulen Zauber" usw.

So klein der Verein auch ist, Du weißt niemals, wer noch alles mit im Boot sitzt. Kannst Du es magisch kontrollieren, hast Du entsprechend geübte Augen? Falls nicht, dann gilt die Faustregel: Die Finger davon zu lassen. Selbst hier bei uns kannst Du nicht ausschließen, daß nicht irgendwelche Interessengruppen mitmischen (oder mitmischen wollen). Das kann man niemals; denn die Welt ist voll mit Irren, Kontrollsüchtigen, Missionaren, Energieräubern und alles diese Leute. Was man als Selbstschutz dagegen tun kann ist nur eines: 103 % loyal und 0,0 % Toleranz.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 3 Stunden am 03.12.12017, 17:48
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 18 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 3 Tagen