Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zucchini
#1
Hier mal ein veganes Rezept, was ich sehr gern zubereite:

Zucchini-Kartoffel-Auflauf  
 
für 4 Personen:
4 Zucchini,
4 Kartoffeln,
3 Tomaten,
1 Bund Petersillie,
4 Knoblauchzehen,
Salz,
Pfeffer,
Koriander,
Öl
 
 
Die Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und kurz in kochendem Wasser ankochen.
Die Tomaten würfeln und die Zucchini in Scheiben schneiden.
In einer feuerfesten Form etwas Öl verteilen. Darin die Kartoffelscheiben, die Tomatenwürfel und die Zucchinischeiben schichten.
Jede Schicht mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Koriander und Petersillie würzen.
Auf die oberste Schicht etwas Öl geben.
Mit Alufolie oder einem Deckel abdecken und bei 200°C im Backofen etwa 30 Minuten garen.

 
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zucchini - ein Kürbis der etwas anderen Art

Zucchini gehören in vielen Mittelmeerländern zu den beliebtesten Gemüsesorten.
Hier war sie lange Zeit unbekannt. Die schlanken Früchte stammen vom Riesenkürbis ab. Der Name ist eine Verkleinerungsform des ital. Wortes Zucca = Kürbis, Zucchini = kleiner Kürbis.
Viele Gartenbesitzer züchten das Gemüse selbst und sind besonders stolz auf große Exemplare. Diese sind innen aber oft schwammig und haben wenig Aroma. Am besten schmecken kleinere, die zwischen 14-20 cm lang sind und ca. 200 g wiegen sollten.
Meist werden sie grünschalig angeboten. Es gibt aber auch gelbe, cremeweiße, grünweiße und grüngelbe Sorten. Frisch sind sie, wenn die Schale glänzt, die Frucht fest ist, nicht auf Fingerdruck nachgibt und keine bräunlichen Flecke aufweist. Haben Zucchini weiße Sprenkel, deutet dies auf Freilandware, tiefgrüne stammen aus den Gewächshaus.
Sie sind gut lagerfähig, sie halten im Kühlschrank 2-3 Wochen.
Zubereitung: Zucchini immer erst waschen, dann Blüten- und Stielansatz abschneiden. Je nach Rezept in Scheiben, Würfel oder Stifte schneiden. Sie lassen sich vielfältig zubereiten.
So machen ich z.B. Scheiben in Öl zum Grillen, als Gemüsebeilage oder auch zu Nudeln als Gemüsesoße. Lecker sind auch Puffer, cremige Suppen, Aufläufe und zum frischen Salat als Rohkost.
Zum Befüllen die Zucchini längs halbieren und aushöhlen.
So nun habe ich soviel über Zucchini geschrieben. Nun werde ich uns ein leckeres Ratatouille zubereiten, mit frischer Zucchini aus dem Garten. Blinzeln


Guten Appetit Arnika

Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 20 Tagen und 23 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 3 Stunden am 18.12.12017, 08:31