Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
aufgegriffen: Bekannte, Freunde usw....
#11
Hallo Lilith! Lächeln



Wenn ich dann  mal bei Jemand bin, der/die einen gerade anhaben, stelle ich doch schon wesentliche Veränderungen fest.

1. In den letzten Jahren wurden die Programme immer schlechter.


ich fand die Programme schon immer schlecht, das was man sich anschauen kann oder könnte ist an einer Hand abzuzählen....




2. Die Filme sind lauter, hektischer und emotionaler geworden. Gleichzeitig viel mehr Gewalt.


und das geht schon bei den Zeichentrickfilmen für die "lieben Kleinen" los! Wenn ich sehe wieviel Blut usw da schon fließt.... unglaublich, und da wundert sich die Welt über die steigende Kriminalitätsrate, dabei sind die Ursachen doch nun wirklich nicht zu übersehen. Überall wird die Saat dafür gesät...



3. Die Werbung ist aggressiver geworden.


inwiefern darf ich das verstehen? hast du vielleicht ein Beispiel?

Antworten
Es bedanken sich:
#12
Hallo Sothis,

ist schon lange her, als ich letztes Mal bei jemanden war, der einen Fernseher anhatte.
Aber vielleicht klappt es mit der Erinnerung ja noch *g*.

Schnelle hektische Bilder, viele unbekleidete Körperpartien von jungen Frauen zu sehen, viele bunte Farben, viel Rot und Schwarz, alles sehr aufdringlich, so hatte ich das Gefühl.

Herzliche Grüße

Lilith
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Ja,aaalso...
Fernseher haben wir schon.Das Ding läuft auch oft.
Aber kein Wunder: drei Personen,zwei davon männlich,im sinnlichen Zippalter.
Wenn ich schau: mit Blick ins Programmheft.
Männlich alt: zippt gern und schimpft dann übers Programm.Ist ja kein Wunder,wenn alles schon seit geraumer Zeit läuft und er keinen Einstieg mehr findet!
Männlich jung: schaut gezielt,mehr Anspruchsvolles.
Zur Zeit läuft bei uns sehr oft Sport (fernsehmässig),Fußball,Schumi,Boxen usw.
Ich schau kaum noch was.Entweder schlaf ich dabei im Sessel ein,oder ich reg mich auf.
Vor Allem über Politik.Im Moment hab ich mir deshalb sowieso ne Auszeit gegeben.
Und diese Werbung: Habt ihr schon bemerkt,dass es furchtbar laut wird,wenn die Werbeblöcke kommen?
Da schalt ich gleich weg.
Meine Kollegen erzählen sich immer von der Werbung!Da muss ich passen.Ich kenn kaum ne Werbung.Ich streike!
Ich gehör zu dem Jahrgang,als es noch 3 Programme gab.War dass schön!
Als es dann hiess,es wird so richtig geklotzt (SAT u.RTL),hatte ich gleich im Gefühl,dass sich alles Mögliche ändern wird.Schon allein Wertvorstellung,Menschlichkeit u.v.a.
Es hat sich leider bewahrheitet: Alles schneller,jünger,schöner.Jeder läßt an sich rumschnippeln,cool sein,reich sein.Ellenbogengesellschaft.Beeinflussung!
Ekelhaft!
Da muss man ganz schön vorsichtig sein.Und,man selbst bleiben,sofern man sensibel genug ist und genug Rückgrad hat.
Aber was mache ich,ausser Fernsehen (und diverse Hobbies)?
Genauso gefährlich: Internet!
Die Gefahren lauern überall.
Nur mal so,als Anreiz,zum Nachdenken...
Amber


Antworten
Es bedanken sich:
#14
@ Lilith

da gebe ich dir recht, viel nackte Haut (vorwiegend Frauen), viel schwarz und rot usw.

Nun verstehe ich auch was du mit aggressiv meinst, da sind wir einer Meinung.
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Hallo Amber!


Zuerst: schön dich mal wieder hier begrüßen zu können! Fettes Grinsen


Und du hast recht, die Gefahr lauert überall! Ja, das Internet, in der Tat!
Allerdings kann ich bisher sagen, das mir das I-Net bis jetzt mehr Gutes als Negatives gebracht hat, und ich mit Hilfe dieses Mediums viel lernen konnte.

Und bei dir?

PS: und es stimmt das die Werbebölcke unerträglich laut sind. (aber es soll ja auch niemandem etwas entgehen an Botschaften -so oder so)
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Viel nackte Haut,ja meinetwegen.
Aber bitte,keine Weiber,lasziv auf irgendwelche Automarken,oder sogar Motorräder rumlümmelnd: Was haben halbnackte Weiber auf einem Motorrad zu tun (ausser dem,was mir "Krad" einfällt?) ,sowie auf diverse MOBILAUSSTELLUNGEN.
Das hass ich wie die Pest!!!
Da gehören doch wohl eher,halb-oder gerne- ganz,nackte Männer hin.

Von wegen rot oder schwarz,ist mir allerdings noch nicht aufgefallen.Muss mal drauf achten.
Amber
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Internet ist wohl eher wie Telefon, als wie Fernsehen. Man ist ja selbst eher aktiv, während man beim TV ja eine passive Rolle innehat.

Vor allem als Forum, Chat hat das Internet nutzbare Eigenschaften. Der Nachteil liegt wohl auch auf der Hand. Alle sind verkabelt. Ein Geist, eine Seele. One-Internet-World. Sind wir nur die Organe des Internetkörpers? Wie die Borg im Kollektiv?

*Violetta grübelt*

 
(Diese Nachricht wurde am 13.04.02 um 09:30 von Violetta geändert.)
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
aber sicher sind wir die Organe der Internet(ten) Welt, Violetta! Wir sind es, die die "Maschine" am laufen halten. Ohne die User stirbt das Inet.

Oder ist es gar wie in der Matrix das das Inet längst selbständig ist und uns unsere Wirklichkeit schafft? *provozierendindieRundefrag*
Antworten
Es bedanken sich:
#19

Zitat:aber sicher sind wir die Organe der Internet(ten) Welt, Violetta! Wir sind es, die die "Maschine" am laufen halten. Ohne die User stirbt das Inet.

Oder ist es gar wie in der Matrix das das Inet längst selbständig ist und uns unsere Wirklichkeit schafft? *provozierendindieRundefrag*


Ich möchte dies nicht einmal ausschließen!

Fakt ist aber, daß es uns verbindet und somit die Fähigkeit der Telepathie weiterhin fernhält!

Liebe Grüße
Bragi<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm15.gif" alt="" />
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
hallo

dein beitrag ist ganz richtig. ich habe jetzt auch seit geraumer zeit gein fernsehr mehr da die bildröhre duchgebrand ist.ich habe mir gesagt "ok der will nicht mehr vielleicht ist es ja zeit was zu ändern"... ich wurde dann von allen seiten zugekwatsht ob ich doch nicht ein neuen haben wolle.meine familie stellte noch am selben tag irrgendein finazplan auf den ich sofort ablehnte. und ich muss sagen ich habe echt viel mehr zeit für mich und mache dinge auf die ich sonst nie gekommen wäre.dann is mir erstmal aufgefallen wieviel zeit und auch dem schauen drüber hinaus man dem fernsehr doch in dieser gesellschaft scheckt ohne was zu lehrnen oder auch nur drüber nachzudenken (naja nachgedacht wird schon was so bei raab gestern líef)... ich habe nichts gegen fernsehn wer sich unbedingt nach der arbeit an die glotze sich setzten muss und abends dann ins bett damit man morgens für die arbeit wieder fit ist (wo sind wir ind ZOMBIELAND?)

gruss grabak
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 16 Tagen und 16 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 1 Tag, 5 Stunden und 59 Minuten am 19.10.12017, 21:13