Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
gutgemeinte Ratschläge
#11
super Bragi, danke, habe soeben herzlich gelacht! <img src="http://www.plauder-smilies.com/laugh.gif" alt="" />

da wäre ich doch zu gerne dabei gewesen.....
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Da möchte ich mich sogleich anschließen. Leider ist es allzuoft so, daß man etwas vom Anderen verlangt, wozu man selbst nicht in der Lage ist.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Mal unter uns: speziell bezogen auf unsere staatlichen Ordnungshüter, die mit dem Streifenwagen unterwegs sind.

Was können die denn überhaupt?

Die sind doch so blind, daß sie noch glauben, daß sie etwas Gutes getan haben, wenn sie einem das Geld mit Verkehrs- u. Geschwindigkeitskontrollen aus der Tasche ziehen. Die merken nicht, daß das nur noch auf Abzocke hinausläuft.*kopfschüttel*
Nein, da muß man sich als Bürger (der sich nie etwas zu Schulden kommen ließ) *grins*, noch dumm kommen lassen.
Ich denke, das sagt alles!!!<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm2.gif" alt="" />

Grüße Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
hallo ihr!

jetzt juckt es mir *schreibfaulem "Nur-Leser"* (zu Paganlord rübergrinst) doch in den fingen, dazu was
zu sagen...

zum einen stimme ich bragi zu, jedenfalls was den letzten text angeht...
aaaber *g*
der sache mit dem sicherheitsgurt kann ich nur teilweise rechtgeben.
es stimmt, ein polizist, der bei seinem wagen mängel nicht behebt, sollte sich mit zurechtweisungen zurückhalen...einerseits
andererseits ist das ein mensch genau wie wir alle auch, der fehler macht und nicht von anderen in eine schublade (polizisten sind doof und blind) gesteckt werden. auch unsereins kann rechthaberisch und engstirnig sein...
er macht seine arbeit, die nebenbei nicht so ganz ungefährlich ist.

das ein sicherheitsgurt angelegt werden muß ist festgelegt und jeder der sich in ein auto setzt und einen führerschein hat weis das!
als polizist ist es seine arbeit, die menschen, die sich nicht an (recht sinnvolle) regeln halten können, zu ermahnen und ggf. zu bestrafen.
geschwindigkeitsbegrenzung ist auch eine ähnliche geschichte, wobei ich auch selber oft sage...scheiß blitzer....bin ja auch keine unschuld vom lande *g*
trotzdem ist es meine schuld, dennn egal ob abzocke oder nicht: ich weis, das nur diese geschwindigkeit erlaubt is. punkt. ich übertrete wissentlich eine regel. also muß ich auch die suppe auslöffeln.

ich habe vor 7 tagen 1.hilfe leisten müssen.
zwei autos sind mit ca. 70 kmh frontal aufeinander geprallt.
beide fahrer lagen schwerverletzt auf der strasse, die autos sind schrott.
von dem einen fahrer weis ich, das sein gutachter festgestellt hat, das der unfall nicht zustande gekommen wäre, wenn beide sich an die verkehrsregeln gehalten hätten.
wenn sie angegurtet gewesen wären, hätten beide sicherlich auch ein bis zwei brüche weniger...

ganz ehrlich, schimpft weiter über die 50kmh-fahrer in der stadt...
ich lebe gerne!

liebe grüße
marja


Antworten
Es bedanken sich:
#15
Liebe Marja!

Sicherlich kann man oberflächlich Deine Meinung teilen, aaaaaber wessen Regeln und Gesetze müssen denn hier befolgt werden und wer nimmt sich das Recht heraus über einen angelegten oder nicht angelegten Sicherheitsgurt zu bestimmen?!

Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß es jemanden von den Leuten, die die Regeln aufstellen interessiert, ob Du nun bei einem Unfall verletzt wirst oder nicht.

Ich persönlich kann zu dem Frontalzusammenstoß sagen, daß ich selber schon einen hatte, wobei beide PKWs mit ca. 100 km/h zusammenstießen. Ich war bei diesem Unfall auch nicht angeschnallt, und nun kann jeder denken was er will, ich halte es noch immer für eine Ansichtssache, subjektive Beurteilung oder die eigene Entscheidung, ob man sich anschnallt oder nicht!<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm40.gif" alt="" />

Und wer sich diesem System als Handlanger (Polizist) verschreibt und es dann auch noch seine Pflicht nennt, andere für ihre freie Entscheidung zu bestrafen, der hat meiner Meinung nach etwas falsch gemacht!

Liebe Grüße
Bragi<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm38.gif" alt="" />
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Hihi Marja,

da kommt ja mal eine richtige Diskussion zustande.


>wobei ich auch selber oft sage...scheiß >blitzer....bin ja auch keine unschuld vom lande >*g*
>trotzdem ist es meine schuld, dennn egal ob >abzocke oder nicht: ich weis, das nur diese >geschwindigkeit erlaubt is. punkt. ich übertrete >wissentlich eine regel. also muß ich auch die >suppe auslöffeln.

Es gibt aber auch die Beispiele, wo plötzlich ein Tempo 30 Schild steht, das nach der Blitzerei wieder entfernt wird oder die Autobahn-Baustelle, auf der am Wochenende nicht gearbeitet wird, aber stattdessen der Blitzer steht, weil ja auch die Tempo-Schilder nicht über´s Wochende abgedeckt werden.

Du kennst die Lieblingsplätze der Blitzer selbst. Nicht da, wo es tatsächlich was zu schützen gibt z.B. Kindergarten oder Schule, sondern dort, wo es gerade bergab geht, hinter Staupunkten, wo dann erstmal Gas gegeben wird usw. Naja und dann die Verkehrspolitik und Wirtschaftspolitik, die halt die Güter lieber per Straße transportiert, als per Bundesbahn - aber den Bürger zum Bahnfahren überreden möchte. Verkehrte Welt + LKW-Stau.

Und dann sind da noch die Tempo 50 Fahrer. Du findest sie vor allem außerhalb von Berlin. Sie schauen sich die Kühe an, die Blumen und Bäume und blockieren dabei den fließenden Verkehr und sind durch ihre Trödelei oft die Verursacher von schweren Verkehrsunfällen.

Das beste wäre wohl, so ganz ohne Auto, aber auch da hat man vorgesorgt. Wer hat heutzutage seine Arbeit um die Ecke? Da wären ja die Ölmultis sofort pleite und auch die Ökosteuer und sonstiges, was am Benzinpreis dranhängt und blablablabla, eigentlich eher ein Thema für den ADAC-Chat oder was meint ihr?

















Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Hihi Bragi!

Freie Fahrt für "freie" Bürger? Was meinst Du wohl welcher Deibel Dir da im Genick sitzt, wenn sich der Gasfuß nach "unten" und die Seele nach "oben" bewegt?
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Hi Pagan,
da gebe ich Dir recht. Zum einen wohl ein Thema für den ADAC-Chat. Aber es stimmt schon, der Sprit soll 5 Mark kosten (wieviel Euro sind das nochmal? *gg*) und wir sollen öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Doch hier auf dem Land fährt ja nur, wenn überhaupt grad dreimal am Tag ein Bus.
Wäre ich ein Minister oder so und hätt nen Dienstwagen könnt ich auch solche Sprüche abreißen.
Aber vielleicht sollen wir ja auch die Straßen nur für noch mehr LKW s und Dienstwägen freimachen?<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm1.gif" alt="" />

Zitat:Das beste wäre wohl, so ganz ohne Auto, aber auch da hat man vorgesorgt. Wer hat heutzutage seine Arbeit um die Ecke? Da wären ja die Ölmultis sofort pleite und auch die Ökosteuer und sonstiges, was am Benzinpreis dranhängt und blablablabla, eigentlich eher ein Thema für den ADAC-Chat oder was meint ihr?

[i:d8a210]Verkehrte Welt - wohl wahr[/i:d8a210]
Antworten
Es bedanken sich:
#19
Hi, hi Pagan!

Es soll ja nicht bedeuten, daß ich nun der Raser bin. Eigentlich habe ich das jugendliche Alter hinter mir gelassen und damit auch den Drang mal schnell zu fahren!
Eher im Gegenteil, es kann unter Umständen sehr belastend sein, wenn man sich ins Auto setzen muß und den ganzen 50 Fahrern begegnet.

Das mit der freien Entscheidung war eigentlich mehr auf den Sicherheitsgurt bezogen!<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm43.gif" alt="" />

So, dann auf eine gute und entspannte Fahrt!

Grüße Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Hi Bragi
Das jugendliche Alter habe ich wohl auch schon hinter mir aber schnell fahren tu ich trotzdem gern mal.
Wie ging der Song nochmal???

Born to be wild???
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 12 Tagen und 15 Stunden am 04.11.12017, 07:23
Nächster Neumond ist in 26 Tagen und 21 Stunden am 18.11.12017, 13:43
Letzter Neumond war vor 2 Tagen und 18 Stunden