Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
neue Rohkost
#1
Hallo Lord,

jetzt ist mein Video so gut wie fertig und deshalb will ich die Gelegenheit nutzen, um meine Erfahrungen mit der neuen Rohkost mit zu teilen.
Auf der Rohkostmesse hier gab es viele neue gute Impulse. Als Erstes möchte ich die köstliche Cashewsoße vorstellen: eine Portion Chachewkerne einweichen, die werden schnell weich und die im Mixer mit 1 Knoblauchzehe + etwas Zitronensaft oder guten Essig + Kräuterwürze, das alles gut fein Mixen.
Diese Creme sieht elegant weiß aus und hat die Konsistenz von Mayonaise und ist so lecker, das ich sie meist so löffele. Rezepte ind Info gibt es auf der Seite: http://www.RohKoch.de.
Es war schön zu sehen, das alle Rohköstlichkeiten wirklich luxeriös dekoriert werde können. Diese teuren kleinen Stückchen, die es in internationalen Restaurants gibt. Herz
Es wurde auch ein "Knäckebrot" vorgestellt. Das wird zubereitet wie Essener Brot, also nur getrocknet, doch sehr verschieden gewürzt.

Vielleicht ist der Name "Urs Hochstrasser" bekannt, der war da mit einem "rohen Mandelpüree". Das ist ziemlich teuer. Info unter: http://www.urshochstrasser.ch
Leckere kleine Stückchen gab es auch von http://www.roh-kostbar.de.Die bieten auch Urlaub-Seminare an. Ich habe überall probiert und alles war wie teure Pralinen dekoriert und schmeckte wirklich lecker.

Doch den größten Eindruck hat für mich das "grüne Smothie" gemacht. Da werden süße Früchte + grüne Blätter im Mixer fein püriert. Bei Konz war ja schon zu lesen, das man diese grünen Blätter auch braucht, doch die schmecken bitter. Und soviel Salat kann man garnicht essen, wie es nötig wäre.
Vor einigen Wochen bin ich schon drauf gekommen, beim Spaziergang mir Unkräuter zu sammeln und in einer grünen Soße jeden Tag zu essen. Doch dieser grüne Smothie schmeckt noch viel besser. Die empfohlene Portion von 1 Liter jeden Tag schaffe ich nicht. Das Zeug macht so satt, das ich kaum noch was anderes essen kann. Doch die positive Wirkung ist enorm, und so bemühe ich mich, soviel davon zu trinken, wie es geht.
Diesen grünen Drink hat eine russische Familie kreirt die nach US eingewandert ist. Diese ganze Geschichte mit Videos kann man finden auf: http://www.GrüneSmoothies.de.
Das Buch "Green for Life" kann ich sehr empfehlen, da sind auch Rezepte drin.
Viel spaß beim ausprobieren Winken
Gruß aro
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Lord,

hier ein Nachtrag zu der Cashewcreme. Da diese Nüsse doch ziemlich teuer sind, habe ich mir überlegt, ob es nicht auch mit Sonnenblumenkernen geht. Auch diese habe ich eingeweicht und dann so püriert.
Da die Sonnenblumenkerne grau aussehen, habe ich eine unansehnliche Farbe erwartet.
Doch ich war angenehm überrascht, das die Farbe hell war, nicht ganz so weiß wie die Cashew. Und die Konsistenz ist auch so wie Mayonaise, doch der Geschmack ist nicht so süßlich, etwas "rustikaler".
Leider verfärbt sich die Creme etwas grün, doch sie schmeckt auch gut.
Ich bin gespannt auf die Erfahrungen der anderen Rohköstler.

Die Buch der russischen Autorin erzählt viele Situationen, die ich fast genauso auch erlebt habe.
Die Tests mit dem Salzsäureghalt des Magens erklärt für mich, was ich bisher auch nicht wußte. Ogrins

Gruß aro
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Hallo in die Runde,

nahjah, irgendwie scheint das nicht interessant zu sein hier. Doch für mich ist das Etwas, was ich sicher weiter führen werde, denn die körperlichen Reaktionen sind sehr positiv. Allerdings habe ich auch ein paar Entgiftungserscheinungen, trotz schon jahrelanger "fast 100% Rohkost". Doch auch da hilft mir Aromatherapie über manchen Hänger hinweg.

Ich bin noch am Experementieren mit dem Geschmack. Da viele Wildkräuter doch etwas bitter sind, versuche ich das jetzt mit eingeweichten Trockenfrüchten zu kompensieren. Die Sämigkeit ist auch gewöhnungsbedüftig, doch im Großen und Ganzen schmeckt es recht gut. Und es macht so satt, das es praktisch soviele Mahlzeiten ersetzt, wie man das will. Mein Mixer von der Küchenmaschine schafft die Salatblätter, doch ob es Karotten oder rote Rüben kleinkriegt, bezweifle ich. Langfristig werde ich mir wohl einen Hochleistungsmixer anschaffen. Und ich stelle fest, was ich noch alles nicht brauche. Habe ich bisher sowieso nur ein Bructeil von dem gebraucht, was man im "normal Haushalt" heute so vorfindet, so sortiere ich jetzt nochmals aus.

Hier noch Rezept für eine Rohkost Tomatensoße:

Tomaten vierteln und den Strunck herhaus schneiden
je nach Menge 1 - 3 Knoblauchzehen dazu
etwas Kräuterwürze oder aromarin Würzol
kaltgepresstes Pflanezenöl
alles im Mixer fein pürieren.
Das ist das Grundrezept, und kann man natürlich noch mit Paprika - chili - einge Oliven etc geschmacklich variiren. Und man kann auch noch mit Nüssen-Mandeln abrunden. Gehackte Kräuter wegen der Optik nicht mit mixen, sondern nur drüber streuen. Winken
Hat man große Portionen zu machen, hält sich die Soße im Kühlschrank ein paar Tage. Auch zum Mitnehmen und Kantinenessen aufwerten, ist sie gut. Und auch vom Zeitverbrauch her gesehen, viel besser und bequehmer als eine gekochte Soße.
Gruß
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Es ist ja eine Schande wir leben hier auf einer Insel auf denen die Früchte nicht richtig abgeerntet werden und die Bevölkerung kauft lieber Mandeln aus Kalifornien aus BEQUEMLICHLEIT obwohl die wirklich nach meiner Meinung klar Qualikativ unterlegen sind. Die Mandeln wachsen hier z.T. wild und an Strassenrändern...der ganze Norden ist voll davon.

Nun denn wir ernten fleissig :mrgreen: haben gebacken lecker Feigentorte mit Mandeln :mrgreen: für Schleckermäuler(nein wir essen das nicht)aber der Bedarf ist enorm.

Um die Mandeln für uns auszuwerten Fettes Grinsen machen wir jetzt als sozusagen 2. Frühstück auch ein wie hier schon angeführt wurde ein Smoo...dingssbums..............(muss eigentlich alles AMERKANISIERT werden:evil: )

Also Mandeln egal ob blanchiert oder mit Haut und dann vermischt mit Früchten in den Mixer und Gas geben, mit Wasser (wie gewünscht) macht mann das dann etwas schlanker.
Wir essen am Morgen nur Früchte und sind über diese Mahlzeit erfreut.

Leider schaffen wir es noch nicht am Abend ohne konventionelles Abendessen auszukommen.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hallo Aro und Liza,

zum Thema Mandeln, fällt mir die Mandelmilch ein, die ich regelmäßig trinke :-) Vielen Dank für Deine Tips, wir werden das mal ausprobieren. Hier noch eine interessante Seite:

http://www.kgsberlin.de/aktuell/artikel/display_entry/art290720/?PHPSESSID=20s9j2sfjvrjnb1u7cavq7e7u0
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Das ist das Grundrezept, und kann man natürlich noch mit Paprika - chili - einge Oliven etc geschmacklich variiren. Und man kann auch noch mit Nüssen-Mandeln abrunden. :? :? :?

Chilli macht süchtig, genauso wie Pfeffer..................

Und dann alles mit sauren Nüssen mischen, das gibt einen flotten. lecker,...........

mischt nichts denn das ist dumm, verändert nichts am Geschmack, der ist selten gesund.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
chili macht süchtig - ja kann sein. Ich habe das eine Zeit dazugenommen, als mein System extrem geschwächt war, das hat ein wenig Feuer gegeben. Und Nüsse soll man ja bekanntlich nur in Maßen essen, meine Ideen sind ja auch nur Vorschläge, denn Oliven z.B. gehören ja nicht mehr zur Rohkost. Jeder nimmt sich das, was er benötigt und das ändert sich von Zeit zu Zeit. Ogrins
Gruß

Übrigens, wer sich für Architektur interessiert, ich habe ein kleines Video über "harmonische Architektur" gemacht:
http://www.youtube.com/watch?v=Eg8lWRePq-Q
wenn gefällt, freue ich micht über Bemerkung-Kommentar.
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hallo Aro,
wie meinst Du das, daß Oliven nicht zur Rohkost gehören?
Ich liebe Oliven!!! Ich bestelle sie mir über einen Rohkostversand, garantiert Rohkostqualität,ungesalzen
in Gläsern. Legt man einige Oliven ca. zwei bis drei Tage in den Kühlschrenk entbittern sie und schmeken wunderbar!
Herzliche Grüße
Karlina
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo, Fettes Grinsen

Zitat: denn Oliven z.B. gehören ja nicht mehr zur Rohkost

Sorry, so ein Qualtsch! Lol :x Blinzeln Oh
Natürlich gehören (unbehandelte) Oliven zur Rohkost. Natürlich nicht das sterilisierte Zeugs, was man im Supermarkt angeboten bekommt.
Hab jetzt im Urlaub gut 5 Gläser a 500g verputzt, Herrlichst!
Winken
LG, Harry
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Hallo Karlina und Harry,

solche rohen Oliven sind wohl noch Rohkost, doch da die meisten Leute eben die Oliven aus dem Supermarkt kennen, habe ich das so beurteilt. Karlina würdest Du mir Deine Einkaufsmöglichkeit für diese rohen Oliven verraten?

Da zur Zeit noch die Zwetschgen Ernte ist, hier auf dem Stadtmarkt bekomme ich sogar hiesige, ein Rezept für eine Rohkost-Marmelade für alle, die die Zwetschgen mal anders essen möchten:

Zwetschgen-Marmelade roh
500 g Zwetschgen entsteinen und klein schneiden
2 – 3 Eß gemal. Mandeln
1 – 2 Eßl Zimthonig
½ Tasse Wasser
2 Tl Agar-Agar
alles im Mixer 5 Minuten pürieren, ergibt ein 1l Glas
sehr lecker auch über Fruchtsalat, hält sich im Kühlschrank ein paar Tage

Zimt Honig
250g Honig
2 Tr Zimt-Essenz
3 – 4 Eß gemal. Mandeln
zum Knuspern noch 2 Tl gehackte Mandeln nach Belieben
alles gut verrühren und etwas durchziehen lassen

Das erfreut sicher auch Schleckermäuler und hält sich im Kühlschrank ein paar Tage und ist auch zum Mitnehmen geegnet.
Gruß
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  21 Tage Rohkost für mich Benu 23 9.129 03.09.12015, 20:34
Letzter Beitrag: Cnejna
  Rohkost und Trinken Pamina 1 860 30.08.12015, 23:13
Letzter Beitrag: THT
  Schlanke Menschen und Rohkost Anubis 13 11.936 05.05.12013, 12:40
Letzter Beitrag: Benu
  Rohkost bei Sportlern Nikkita 20 8.211 20.09.12012, 18:15
Letzter Beitrag: Benu
  Gewichtheben, Bodybuilding und Rohkost Alexis 14 11.664 31.07.12012, 11:58
Letzter Beitrag: Inara
  Rohkost-Seminar - Ein Erlebnisbericht Wilder Mann 2 3.886 05.11.12011, 17:29
Letzter Beitrag: Pamina
  Rohkost in der Stillzeit wicca27 19 9.659 16.06.12009, 17:05
Letzter Beitrag: Hælvard
  Einheimische Rohkost zur Winterszeit Violetta 17 13.392 06.05.12007, 15:57
Letzter Beitrag: Alexis
  Feiern mit Rohkost alma 9 6.290 27.02.12006, 19:04
Letzter Beitrag: Alexis
  Rohkost Und Schwere Arbeit distelfliege 32 14.881 17.11.12004, 13:19
Letzter Beitrag: Abnoba

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 17 Tagen und 18 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Nächster Neumond ist in 2 Tagen und 22 Stunden am 18.12.12017, 08:31