Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
richtig...falsch...
#1
Huhu zusammen :-)

Neulich als ich mit jemandem über Schuldgefühle sprach, kam mir folgendes in den Sinn.

Das Universum kennt kein Richtig oder Falsch.
Es kennt nur Ursache und Wirkung.
Somit kann es auch kein Richtig oder Falsch geben.
Und wenn es das nicht gibt, kann es auch keine Schuld und Sühne geben.


Was sagt ihr zu diesen meinen Gedanken?

Schöne Grüße
Angelus
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Angelus,


die Gedanken waren sehr richtig: Schuld und Sühne kennt der Kosmos nicht. Der Kosmos ist neutral und das sind diese beiden von dir genannten Bezeichnungen ja nun nicht, im Gegenteil, sie sind eine Erfindung des Chr*stentums und sollen die Leute in eine ganz bestimmte Richtung manövrieren:

in Emotionen, aus denen heraus sie lenkbar sind.

Ist ja auch einfach nachvollziehbar, wer hier hat wirklich noch nie aus flasch verstandenem Schuldgefühl oder sonstigem empfinden eine Handlung vollzogen, die er sonst nie täte und von der auch klar war, das sie nicht korrekt ist?

Der langen Worte knapper Sinn:

deine Gedankengänge snd korrekt, der Kosmos kennt auf Grund seiner Neutralität nur Ursache und Wirkung, er wertet nicht.

morgendlicher
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Eine Schuld in dem Sinne, wäre eine Wirkung, die bisher noch nicht eintraf. Man kann die Begriffe ja dehnen, aber eines ist wahr: der Kosmos kennt keine irdischen Moralvorstellungen und keine irdischen Skrupel. Die gibt es nur in menschlichen Gehirnen.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
....... wenn der Kosmos (Ordnung) neutral ist, dann würde doch keine Ursache und dem zur Folge auch keine Wirkung nötig sein!? Die Ursache ist der Gedanke, warum aber denken, wenn alles neutral ist?

Mal so gesehen!?

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
@ Bragi, nicht alles ist neutral, sondern der Kosmos. Wenn alles neutral wäre, wären wir nicht hier, gelle?

Antworten
Es bedanken sich:
#6
Mit "alles" war ja auch nur der Kosmos gemeint!

Falsch ausgedrückt!

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
hallo Bragi,

selbst wenn du mit alles = Kosmos meinst, bleibt es so, das die Gedanken nunmal nicht neutral sind,
da sie an eine wertgebunde Sprache geknüpft sind.

Daher sind Ursache und Wirkung existent um die Neutralität (das Gleichgewicht) wieder herzustellen.

Und wieso denken wenn alles neutral ist? *lachenmuß*
Hier auf dieser Frequenzebene sind wir dazu genötigt (im wahrsten Sinne), doch können wir die Gedankenkräfte- da wir um sie wissen- gezielt nutzen.
Auf anderer Ebene.... ja, da wird dann nicht gedacht, wozu auch? Alles ist!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Du weißt schon, was ich meine!

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Hallo zusammen,
gut also bis hierher sind wir wohl einer Meinung. Wenn ich auch nicht genau weiß, was Bargi eigentlich meinte!

Es gibt also kein richtig und falsch gut, ich spinne den Faden weiter.

Jemand beraubt, tötet einen Menschen weil er es aus seiner Sichtweise für richtig befindet. Eigentlich dürfte man ihn deshalb dann auch nicht verurteilen oder? Denn was er tat war für ihn richtig!?

Grüße
Angelus
Antworten
Es bedanken sich:
#10

[i:543f31]
Jemand beraubt, tötet einen Menschen weil er es aus seiner Sichtweise für richtig befindet. Eigentlich dürfte man ihn deshalb dann auch nicht verurteilen oder? Denn was er tat war für ihn richtig!?
[/i:543f31]


bevor ich guten Morgen sage, muß ich mich doch über diesen morbiden Gedankengänge wundern.... *wunder*

und nun: guten Morgen Angelus.

Was ich jetzt an deinen Ausführungen weiterhin verwunderlich finde, ist die Tatsache, das du erst sagst "es gibt kein richtig/falsch" und dann einen Mord o.ä. anführst mit dem Schlußsatz "keine Strafe,weil für ihn richtig?"

Ja, was denn nun? Wenn es kein richtig und falsch gibt, darf eine solche Handlung ebenfalls nicht dieserart bewertet werden.

Davon abgesehen, ist derjenige, der dieserart agiert, [b:543f31]jenseits[/b:543f31] der Neutralität, was heißt: er nimmt empfindlichen Einfluß auf das Leben eines anderen (in diesem Falle durch Tötung). Neutralität jedoch, nimmt keinen Einfluss. (!) Das ist ein wichtiger Unterschied.
Und wenn du jetzt also von solchen Taten redest und auch von der Strafe derer, zeigt das, dass das Thema Neutralität bei dir nicht ganz Einzug gefunden hat, sprich: irgendwas verstehst du da falsch.

Mit deinem Beispiel verhält sich also wie folgt:

Der Täter ist [b:543f31]nicht[/b:543f31] neutral, nimmt also wie schon gesagt empfindlichen Einfluß auf das Leben eines anderen, indem er es schädigt bis auslöscht. (wir wissen allerdings nicht, ob es sich vielleicht mal so verhielt, dass das jetzige Opfer einst selber Täter war- es wurde hier ja schon mehrfach erwähnt, das sich immer die wiedertreffen, die auch sonst in irgendeiner Form miteinander verwoben sind)
Diesen Täter nun zu strafen, hiesse, ebenfalls jenseits der Neutralität zu agieren und sich einzumischen. Und das ist völlig belanglos, da der Kosmos alles seinem Gleichgewicht zuführt (allerdings verstehen viele dieses Gleichgewicht als Ausgleich zwischen "gut und böse" - das ist Blödsinn, da der Kosmos solche Wertungen nicht kennt. Gleichgewicht des Kosmos bedeutet schlicht, das auf eine Ursache die entsprechende Wirkung erfolgt. In diesem Fall ist das eine Sache der Vorgeschichte, was Ursache und was Wirkung ist. Das Delikt kann beides darstellen)

Ist deine Frage dmit zufriedenstellend beantwortet?


Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 21 Tagen und 5 Stunden am 02.01.12018, 04:25
Letzter Vollmond war vor 8 Tagen und 5 Stunden
Nächster Neumond ist in 6 Tagen und 9 Stunden am 18.12.12017, 08:31
Letzter Neumond war vor 23 Tagen und 9 Stunden