Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Öko-Paganisten/Extremisten oder nur Unverständnis?
#11
Drogen, Aas und Alltagsdreck sind auch nicht das Meine!

Anubis, du schreibst: "...aber im Gegensatz zu den Zynikern sind diese Vorstellungen auch umsetzbar."

Und wie setzt ihr die um? Denn genau das möchte ich lernen!

Mir sind zwar schon viele Möglichkeiten der "ganz normalen Alltagsmagie" bewußt, allerdings bin ich doch neugierig, wie ihr eure Vorstellungen umsetzt.
Zitieren
Es bedanken sich:
#12
Zitat:Und wie setzt ihr die um?

Bleib doch einfach eine Weile hier, schreib und lies mit, und Du wirst dieses und jenes sicherlich verstehen. Vielleicht akzeptierst Du auch, daß es hier keine wirklich homogene Meinung gibt, sondern unterschiedliche individuelle Lebenserfahrungen, die sich (theoretisch, in der Theorie) anzugleichen versuchen. Deshalb ist das "ihr" und "wir" eher irritierend in einer solchen Unterhaltung.

Meine Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich:
#13
@Kirthan
Du willst, ohne dich viel bemühen zu müssen, einen Standpunkt verstehen, der sich sehr viel tiefgründiger und fundierter darstellt, als es sich hier auf dem ersten Blick ansieht. Habe ich DEINE Intention jetzt richtig verstanden?

--> Gut möglich, dass darin ein Funke Wahrheit steckt.

Was ist daran schlimm einen Computer zu besitzen oder andere Apparate? Ich verstehe das jetzt nicht. Willst Du argumentieren, daß alle die im Bioladen einkaufen gehen kosequenterweise auch keinen Computer, Auto oder Lederschuhe besitzen dürfen? Es geht hier nicht darum die Welt zu retten oder irgendeine Idiotie-Ideologie konsequent zu leben, sondern sich selbst "gern zu haben", sich das Leben so leicht wie möglich und so angenehm wie möglich zu gestalten und hier im Forum z. B. mit anderen gemeinsam zu überlegen, wie sich eine natürliche, neutrale o. ä. Lebensweise am besten und effektivsten im heutigen Altag umsetzen läßt. Dabei geht es nicht darum die Welt zu verbessern oder zu erretten, sondern das lebenswerte Selbst steht im Mittelpunkt.

--> Da stimme ich dir vollkommen zu! Ich glaube, mein Grundfehler war, dass ich ganz pauschal ALLE Pagan-Forum Mitglieder in einen Topf geworfen habe. Es gibt hier nämlich auch kleinere und größere "Extremisten" !
Du, Violetta, sprichst logischerweise auch nur von DEINER Wirklichkeit, um auf folgenden Punkt anzuspielen:

Zitat: Jeder Mensch lebt doch in seiner eigene kreirten Welt. Oder ein anderes Zitat: Deine Wirklichkeit ist nicht die Meine - und meine Wirklichkeit ist nicht die Deine!

Hiermit meinte ich NICHT das weitverbreitete Schubladendenken von Kleingeistern! Ich rede doch nicht von
Fußballfans vs Öko-Hippies etc., sondern von der schlichten Wahrheit, dass jeder Mensch in seinem eigenen Universum lebt. Man kann schließlich nicht aus sich heraus...

Natürlich werden Wirklichkeiten gemacht. Ich selbst habe mich lange mit dem Medium Film auseinandergesetzt, um nichts besser als DAS zu wissen.

Zumindest weis ich jetzt, was ihr mit "Zombies" meint. Jeden neugeborenen Menschen automatisch in diese "Schublade" zu stecken ist aber auch nicht wirklich weise? Vielleicht wird er ja mal ein Paganist eurer Coleur, wenn er erwachsen ist?



Man kann nicht abstreiten, daß man – solange man den Wohnort mit so vielen Zombies teilen muß – gewissen Manipulationen unterliegt. Beim Thema Strom wäre die Frage aber auch umgedreht zulässig: Wo ist die Manipulation größer? 1. Dort wo man sich einreden läßt, daß man auf Strom verzichten muß (wegen diesem und jenen) und sich deshalb selbst das Leben erschwert bzw. zum auffälligen Außenseiter mutiert, oder 2. dort, wo man Strom bewußt nutzt. Die Betonung liegt hier auf bewußt.

--> Bewußtsein ist auch für mich eine Tugend! Außerdem ist es ja logisch, dass auch ich einen PC benutze und somit Strom etc. etc. - und auch ich mich ständig mit Themen wie: Was sind die Möglichkeiten? Wie kann ich bewußter und effizienter leben?

Zitieren
Es bedanken sich:
#14
Kirthan schrieb:Drogen, Aas und Alltagsdreck sind auch nicht das Meine!

Anubis, du schreibst: "...aber im Gegensatz zu den Zynikern sind diese Vorstellungen auch umsetzbar."

Und wie setzt ihr die um? Denn genau das möchte ich lernen!

Mir sind zwar schon viele Möglichkeiten der "ganz normalen Alltagsmagie" bewußt, allerdings bin ich doch neugierig, wie ihr eure Vorstellungen umsetzt.
All das, was du wissen musst steht im Forum, wenn du dir die Mühe machst dich ordentlich einzulesen, kommt das Wissen ganz von selbst.
So einfach ist das!

Und gehst du bei deiner ersten Aussage nicht etwas weit? Ich zitiere:

"Drogen, Aas und Alltagsdreck sind auch nicht das Meine!"

Denk mal darüber nach ob das wirklich der Wahrheit entspricht und ob du wirklich frei von allen Unreinheiten dieser Welt bist.
Ernährst du dich vegetarisch?
Schaust du öfters gern mal eine sinnlose Seifenoper im Flimmerkasten?
Und bei welchem weihnachtlichen Naschwerk hast du schon so zugelangt?
Zitieren
Es bedanken sich:
#15
Zitat: Hiermit meinte ich NICHT das weitverbreitete Schubladendenken von Kleingeistern! Ich rede doch nicht von Fußballfans vs Öko-Hippies etc., sondern von der schlichten Wahrheit, dass jeder Mensch in seinem eigenen Universum lebt. Man kann schließlich nicht aus sich heraus...

Entweder ist das jetzt Wortklauberei oder tatsächlich ein Verständigungsproblem. Die meisten Leute leben eben nicht in ihrem "Universum", sondern in einer Art kreirten Wirklichkeit. Diese Wirklichkeit ist von einigen wenigen gemacht. Genau hierin liegt m. M. zum Beispiel ein Hauptproblem, das Du vielleicht noch gar nicht realisiert hast? Nicht nur Wirklichkeiten werden gemacht, sondern auch Leute! Diese Leute werden speziell für diese Scheinrealitäten gebrütet bzw. programmiert, damit sie sie mit "Leben" ausfüllen. Man könnte statt Zombie auch "programmierte Hologramme" sagen. Die Frage ist also nicht irgendwelchen Zweibeinern irgendetwas zu erklären, sondern sich in das Programm einzuhacken, falls es notwendig sein sollte. Wenn Du Dich schon mit Alltagsmagie beschäftigt hast: Du denkst – so hat es jedenfalls den Anschein – in Körper = Menschen. Und das ist hundertprozentig falsch.


Zitat:Zumindest weis ich jetzt, was ihr mit "Zombies" meint. Jeden neugeborenen Menschen automatisch in diese "Schublade" zu stecken ist aber auch nicht wirklich weise?

Vielleicht ist es aber auch eine Realität, die Du (aus emotionalen Belangen) nicht akzeptieren willst? Da kommt dann wieder der Chr**t in uns durch bzw. die chr**lichen Werte, mit denen man "gefüttert" wurde. *lacht*


Zitat: Vielleicht wird er ja mal ein Paganist eurer Coleur, wenn er erwachsen ist?

Welche Farbe hat die Neutralität? Grün wie die Natur? Jeder kann sich nur zu dem entwickeln, zu was er programmiert wurde. Was hat denn der innewohnende Geist mit dem Zustand des Auswachsen des Körpers zu tun? Ich glaube ich habe oben richtig vermutet, als ich Dir unterstellte, daß Du in Körper = Mensch und in Geburt - groß werden - alt werden - sterben denkst?


Violetta

Sei!
Zitieren
Es bedanken sich:
#16
Welche Farbe hat die Neutralität? Grün wie die Natur?

--> Also Wortklauberei wird in diesem Forum schon groß geschrieben!


Jeder kann sich nur zu dem entwickeln, zu was er programmiert wurde.

--> Ihr also auch?

Was hat denn der innewohnende Geist mit dem Zustand des Auswachsen des Körpers zu tun? Ich glaube ich habe oben richtig vermutet, als ich Dir unterstellte, daß Du in Körper = Mensch und in Geburt - groß werden - alt werden - sterben denkst?

--> Falsch! Ich glaube, dass von Beginn an in jedem Menschen ein größtenteils unveränderliches Wesen innewohnt. Das heißt, Erziehung kann nur in eine gewisse Richtung lenken, jedoch nicht das Wesen ändern.

Und ich weis, dass der Geist über dem Körper steht bzw. ihn beherrscht. Der Wille kann ALLES lenken und bewegen! Aber ich glaube, in dem Punkt sind wir uns alle einig!
Zitieren
Es bedanken sich:
#17
Zitat:Da stimme ich dir vollkommen zu! Ich glaube, mein Grundfehler war, dass ich ganz pauschal ALLE Pagan-Forum Mitglieder in einen Topf geworfen habe.

Nicht der einzige Grundfehler, wie mir scheint.
Ich möchte mich den Worten von Anubis anschließen: Lies und Du wirst verstehen oder gehen ...
Es steht schon alles doppelt und dreifach geschrieben, zu müßig, um bei jedem Neuen immer und immer wieder von vorn anfangen zu wollen. Schließlich will ja nicht jeder ewig auf der Stelle treten.

Zitat: Es gibt hier nämlich auch kleinere und größere "Extremisten" !
[Bild: aaa.gif]
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Zitieren
Es bedanken sich:
#18
Zitat:
Zitat:Jeder kann sich nur zu dem entwickeln, zu was er programmiert wurde.

Zitat:--> Ihr also auch?

Freilich. Und wenn man die Übersicht darüber hat, wer so alles im eigenen Gehirnkasten herumprogrammiert hat und immernoch herumprogrammiert, dann ist diese Einsicht der erste Schritt in eine neue Welt: Selbstprogrammierung. Leider geht das nicht bei jedem, denn nicht jeder möchte sich selbst kontrollieren müssen. Man findet diese Art Selbstkontrolle "lästig", "zwanghaft" usw. und überläßt die Programmierung deswegen weiterhin anderen. Das liegt auch nicht in der Entscheidung/Macht derjenigen – sagen wir so, nicht alle Programme sind mit der Selbstprogrammierungssoftware kompatibel.



Zitat:--> Falsch! Ich glaube, dass von Beginn an in jedem Menschen ein größtenteils unveränderliches Wesen innewohnt. Das heißt, Erziehung kann nur in eine gewisse Richtung lenken, jedoch nicht das Wesen ändern.

Das ist törricht. Das glaubst du doch nicht wirklich, oder? Manche wechseln ihre Wesen schneller als andere die Wäsche. Und überhaupt: Wer stellt denn die ganzen "unveränderlichen Wesen" dann her? Dann wäre man ja wieder zwangsläufig bei einem Schöpfer. Also das erkläre mir mal bitte ...


Zitat:Und ich weis, dass der Geist über dem Körper steht bzw. ihn beherrscht. Der Wille kann ALLES lenken und bewegen! Aber ich glaube, in dem Punkt sind wir uns alle einig!

Ja, jeder der den freien Willen hat, hat den freien Willen.


Sei!
Zitieren
Es bedanken sich:
#19
Kirthan schrieb:Falsch! Ich glaube, dass von Beginn an in jedem Menschen ein größtenteils unveränderliches Wesen innewohnt. Das heißt, Erziehung kann nur in eine gewisse Richtung lenken, jedoch nicht das Wesen ändern.
Du glaubst! Und eben das ist der springende Punkt!

Aber wie kannst du das nur, wo du doch sehen müsstest, das diese Dinger größtenteils hohl sind und keine eigenen Ideen besitzen.
Würdest du etwa auch einen Hollywood-Zombie als Menschen bezeichnen?
Der einzige unterschied zwischen denen und den "echten" Zombies ist, das sie sich noch nicht gegenseitig auffressen. Oder moment, Kannibalen gibt es ja auch... Rofl Rofl Rofl
Zitieren
Es bedanken sich:
#20
Okay, ich glaube und ihr wisst... Worship

Für mich ist Weisheit auch die Erkenntnis, dass ich mit meinem "Glauben" und Wissen vielleicht falsch liege.

Und Violetta, du schreibst: "Das ist törricht. Das glaubst du doch nicht wirklich, oder? Manche wechseln ihre Wesen schneller als andere die Wäsche."

--> Auf welche Verhaltensweisen beziehst du dich damit denn? Auf Menschen, die ihre Launen und ihre äußere Erscheinung ändern?
Ich kann an mir selbst beobachten, dass ich IMMER das Selbe Wesen in meinem Inneren war!

"...Und wenn man die Übersicht darüber hat, wer so alles im eigenen Gehirnkasten herumprogrammiert hat und immernoch herumprogrammiert, dann ist diese Einsicht der erste Schritt in eine neue Welt: Selbstprogrammierung. Leider geht das nicht bei jedem, denn nicht jeder möchte sich selbst kontrollieren müssen. Man findet diese Art Selbstkontrolle "lästig", "zwanghaft" usw. und überläßt die Programmierung deswegen weiterhin anderen. Das liegt auch nicht in der Entscheidung/Macht derjenigen – sagen wir so, nicht alle Programme sind mit der Selbstprogrammierungssoftware kompatibel."

--> Das habe ich auch längst erkannt. Und egal, wie weit ich mich von mir selbst entfernt habe oder komischen Programmierungen aufgesessen bin, letztendlich war es immer dieses innerste in mir, das mich wieder zurückgeholt hat.



"Und überhaupt: Wer stellt denn die ganzen "unveränderlichen Wesen" dann her? Dann wäre man ja wieder zwangsläufig bei einem Schöpfer. Also das erkläre mir mal bitte ..."

--> Was willst du denn jetzt von mir hören? Vielleicht gibt es einen Schöpfer, vielleicht nicht... woher soll ich das wissen?

Mir stellt sich nun eher die Frage:
WAS sind für euch die Menschen?
WOHER kommen sie?
WAS ist also für euch die Erklärung für "all dies", also für das, was ist: Die moderne Welt und die Menschen darin?
Zitieren
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 22 Tagen und 5 Stunden am 18.05.12019, 23:12
Letzter Vollmond war vor 7 Tagen und 4 Stunden
Nächster Neumond ist in 8 Tagen und 6 Stunden am 05.05.12019, 00:46
Letzter Neumond war vor 21 Tagen und 7 Stunden