Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
„Natürliches“ Mineralwasser darf Schadstoffe enthalten
#1
„Natürliches“ Mineralwasser darf Schadstoffe enthalten

Bei Mineralwasser muss „natürlich“ nicht „absolut rein“ bedeuten, hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg entschieden. Abbauprodukte von Pflanzenschutzmitteln dürfen demnach enthalten sein – sofern der Mensch keinen Schaden nimmt.

Ein „natürliches Mineralwasser“ muss nicht absolut rein sein. Das Gebot „ursprünglicher Reinheit“ der bundesweiten Mineral- und Tafelwasserverordnung „fordert keine absolute Abwesenheit von Schadstoffen“, entschied der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) in einem am Donnerstag veröffentlichten Urteilen.


"...sofern der Mensch keinen Schaden nimmt.", das ist so heuchlerisch, da wird einem schlecht von.

Hier geht's zum kompletten Artikel:
http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/stuttgarter-urteil-gibt-fuenf-quellen-recht-natuerliches-mineralwasser-darf-schadstoffe-enthalten_aid_1060347.html
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 1 Tag, 15 Stunden und 43 Minuten am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 17 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 21 Stunden