Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
23 Zahl des Grauens?
#1
Die 23 wird immerwieder in einem Atemzug mit Baphomet genannt. Aber warum? Anscheinend wurde die neuere Darstellung Baphomets von den Abbildungen heidnischer Götter inspiriert. Darum gehts aber nur am Rande, ich glaube das gehört in eine andere Ecke.
Um die 23 ranken augenscheinlich eine Vielzahl von "Geschichten". Eine davon, die von dem Buchautor Robert Anton Wilsons erfunden wurde lass ich mal aus. Allerdings gilt der Zusammenhang zu den Illuminaten über Baphomet ja doch noch..
Und auch die jüdische Mystik fasst sie auf.
Zitat: "Gemäß Talmud ruht G*tt am 23. Tag damit er die Untaten seiner Kinder nicht sehen kann und somit die Verursacher vor den karmischen Lektionen bewahrt bleiben sollen." Über solche Aussagen lässt sich bestimmt diskutieren Biggrin
Aber was ist denn los mit der 23? Es gibt auch eine ganze Reihe Zahlenspielereien die die 23 als Verschwörungszahl entlarven wollen, einige Beispiele davon: der Tag des Einsturzes des World Trade Center (11.09.2001 – 11+9+3 = 23) das lateinische Alphabet hat 23 Buchstaben, der Mensch vererbt 23 Chromosomen, im griechischen Alphabet enspricht sie dem Psy und so weiter..

Würde mich freuen wenn Ihr euer Wissen darum mit mir, beziehungsweise uns allen teilt! Vielen Dank im Vorraus
Antworten
Es bedanken sich:
#2
http://de.verschwoerungstheorien.wikia.com/wiki/23

(29.01.12016, 01:36)Pum schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-23-Zahl-des-Grauens?pid=49670#pid49670Die 23 wird immerwieder in einem Atemzug mit Baphomet genannt. Aber warum? Anscheinend wurde die neuere Darstellung Baphomets von den Abbildungen heidnischer Götter inspiriert. Darum gehts aber nur am Rande, ich glaube das gehört in eine andere Ecke.
Um die 23 ranken augenscheinlich eine Vielzahl von "Geschichten". Eine davon, die von dem Buchautor Robert Anton Wilsons erfunden wurde lass ich mal aus. Allerdings gilt der Zusammenhang zu den Illuminaten über Baphomet ja doch noch..
Und auch  die jüdische Mystik fasst sie auf.
Zitat: "Gemäß Talmud ruht G*tt am 23. Tag damit er die Untaten seiner Kinder nicht sehen kann und somit die Verursacher vor den karmischen Lektionen bewahrt bleiben sollen." Über solche Aussagen lässt sich bestimmt diskutieren  Biggrin
Aber was ist denn los mit der 23? Es gibt auch eine ganze Reihe Zahlenspielereien die die 23 als Verschwörungszahl entlarven wollen, einige Beispiele davon: der Tag des Einsturzes des World Trade Center (11.09.2001 – 11+9+3 = 23)  das lateinische Alphabet hat 23 Buchstaben, der Mensch vererbt 23 Chromosomen, im griechischen Alphabet enspricht sie dem Psy und so weiter..

Würde mich freuen wenn Ihr euer Wissen darum mit mir, beziehungsweise uns allen teilt! Vielen Dank im Vorraus
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Maurische Zahlenspielereien gelten nur für die, die daran glauben. Es gibt Geheimgesellschaften, für welche solche Zahlenspielereien von größter Wichtigkeit und Bedeutung sind. Die richten alles danach aus. Also ein rein menschliches Paradoxon. Wobei nicht ausgeschlossen ist, daß die Zahlenspielereien konkurrierender Organisationen abweichend sind. Wenn man also zu solchen Organisationen gehört oder sich für deren Tun übermäßig interessiert, dann mag das persönlich wichtig sein. Ansonsten ist es jedoch völlig egal.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Ja mit den Hirngespinnsten von den Logenbrüdern, und auch die der esoterischen Fraktion (iwie ähnlich) kann ich mich nicht anfreunden und will die weiträumig umgehen. Deshalb bin ich ja hier gelandet. Ich folge meinem Instikt und der Logik das, da alles zählbar bzw messbar ist, das Zahlen, eben wie Laute keine Idee sind sondern schon existierten bevor wir sprechen, bzw messen konnten. In der Natur erkennt man diese Ordnung im goldenen Schnitt, das für mich auf eine Art Bauplan hinweist. Chemische und molekulare Strukturen, am Ende, auch wenn man nix mehr sehen kann, bleibt eine Zahl. Spannender wirds dann noch bei Schwingungen, Frequenzen und Tönen, sie lassen sich mit Zahlen beschreiben und stehen in engem Verhältnis, das geht bestimmt über rythmischen und melodischen Ablauf hinaus, sprengt aber mein Wissen darüber (ich arbeite dran) Symbole und Runen (von Menschen gemacht) haben Schwingungen, also warum sollten Zahlen das nicht haben?
Es stellt sich für mich die berechtigte Frage: Kann einer einzelnen Zahl eine bestimmte Schwingung zugeordnet werden? Und welche Bedeutung sollte das in unserer Lebenswirklichkeit bekommen?

Ich hoffe ich nerv hier nicht rum, weil ich irgenwie am Ziel des Forums vorbeischieße Hmm
Freue mich wenn Ihr mir etwas den Weg ebnet, bzw Denkanstöße gebt.

Eine Frage noch an die alteingesessenen Panganer: Habe hier mal eine sehr schöne Erklärung gelesen warum die Mathematik keine Naturwissenschaft ist, finde sie leider nicht mehr und wäre dankbar für eine Wiederholung.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Mathematik ist leider genauso Naturwissenschaft wie Chemie, Biologie etc.

Also je nach Blickwinkel gar nicht. :-)

Sprich damit allein lassen sich nur Illusionen beschreiben, aber Qualitäten können damit nicht ausgedrückt werden.

Zudem ist unsere heutige Mathematik absichtlich sehr uneffektiv gehalten, das sieht man an den irrationalen Zahlen in unserem Dezimalzahlensystem wie phi, pi, e, delta etc.
Diese unendlichen Zahlenkolonnen haben unwiderlegbar eine Bedeutung bzgl. natürlicher Abläufe (Aufbauprozesse, Zerfallsprozesse, Vehältinisse, Strömungsverhalten), aber da Sie als kryptische Zahlenkollonne vorliegen, kann niemand die wirkliche Bedeutung (mathematisch und qualitativ) verstehen.

Also die Naur gehorcht nicht best. Zahlen, sondern Zahlen (= GEOMETRIEN!!!) sind nur Ausdruck eben dieser Naturgesetzte in der Matrix. Das müssen sie auch sein!

Damit ist zumindest die Zahlentheorie aber ein Teil der Naturwissenschaft, auch wenn sie praktisch in einem tiefgefrorenen Zustand blockiert ist.

Die heutige Mathematik besteht ja aus diversen logischen Betätigungsfeldern, die meisten davon sind reine Werkzeuge für die Logik, ohne Gehalt - sonst nichts.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Wunderbar, jetzt hab ich zu tun Daumen hoch
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Gedanken, Worte sind Schwingungen, und Tönen, Farben, Formen, Zahlen zugeordnet - und umgekehrt.

In Nachrichten werden z.B. bestimmte Zahlen und Kombinationen verwendet, um damit subliminal am Wachbewusstsein vorbei das kollektive Unterbewusstsein zu manipulieren.

In der jüngsten Zeit sind z.B. einige Prominente mit 69 Jahren verstorben (David Bowie, Lemmy v. Motörhead, Alan Rickman). Die 69 steht auch für das Symbol von Yin und Yang, der weiblichen und der männlichen Energie, auf dessen Symbolik man ja überall permanent hingewiesen wird (Islam Mond, Chr*stentum Sonne).
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Lieber truthseeker, nix für ungut; aber mit einer solchen Denke bist du denen schon auf den Leim gegangen.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:In der jüngsten Zeit sind z.B. einige Prominente mit 69 Jahren verstorben (David Bowie, Lemmy v. Motörhead, Alan Rickman).

Auch V.I.P.s sind nur Opferlämmer.

Was die Zahlen betrifft: Da gibt es mehrere verschiedene miteinander konkurrierende Systeme. So wie bei allem auf der Welt. Um die Zahlenlogik der jeweiligen Gruppe voll zu verstehen, müßte man Mitglied dieser einen Gruppe sein. Außenstehende dürfen raten und vermuten und liegen daneben, weil sie nur selten wissen, wer zusammen in einer Gruppe betet, wer zum inneren Zirkel gehört und wer gleich gar keine Ahnung hat.

Witzfiguren wie Lemmy Kilmister werden gebraucht, um als falsche Idole für Jugend und Bevölkerung zu dienen.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Keinesfalls,

was ich beschrieben habe, ist das System, wie es z.B. in Logen Kabbalistisch betrieben wird.

(29.01.12016, 19:34)Dancred schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-23-Zahl-des-Grauens?pid=49679#pid49679Lieber truthseeker, nix für ungut; aber mit einer solchen Denke bist du denen schon auf den Leim gegangen.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 1 Tag, 19 Stunden und 46 Minuten am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 21 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 17 Stunden