Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alkohol
#71
Da frage ich mich, wie es Herr Sonne wohl damit hält?

Sein Sein ist ausstrahlend,
nicht weil er ausstrahlend sein will.
Sondern weil dies sein Sein ist.

Und Seine Ausstrahlung ist auch sehr unrhythmusvernichtend. Ogrins

Soweit meine Meinung dazu.
Antworten
Es bedanken sich:
#72
Das Vorleben macht man ja automatisch für sein persönliches Umfeld, also Freunde und Familie, auch ohne das zur Schau zu stellen. Die bekommen das schon mit Blinzeln
Alles andere geht zu weit und wäre nicht mehr neutral.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#73
Der Begriff "etwas vorleben" entspann sich ja infolge von:

Zitat:wir müssen auch unser Ideal des Nicht-Alkoholikers wieder stärker betonen,

Und vor diesem Hintergrund habe ich es dann mehr als "demonstratives Zurschaustellen, empfohlen zum Nachmachen" verstanden.
Antworten
Es bedanken sich:
#74
Zitat:Bewußtes Vorleben, als ausstrahlenden Faktor, ich tendiere dazu: Für mich ist das keine Vorgehensweise. Ich lebe einfach, so wie ich es für richtig halte in dem Moment, und das kann sich auch ändern, hat sich auch schon geändert in meinem Leben.
Wer sich bei mir etwas abgucken möchte, weil er meint, ich mache es richtig oder auch nur gut, bitteschön. Aber nicht, weil ich es "bewußt ausstreue als Vorgabe zum Nachmachen"

Ich glaube der Begriff "bewußt" wird hier verschiedenartig verstanden. Ich habe das nämlich nur so verstanden, daß der Schreiber meint, "er ist sich dessen bewußt, was er vorlebt" und nicht "er lebt es vor, weil er bewußt andere zu ändern gedenkt".
"Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd."
Antworten
Es bedanken sich:
#75
Zitat:Ich habe das nämlich nur so verstanden, daß der Schreiber meint, "er ist sich dessen bewußt, was er vorlebt" und nicht "er lebt es vor, weil er bewußt andere zu ändern gedenkt".

Ja, so herum wird ein Schuh daraus. Denn das Zweite läuft ja auf "andere beeindrucken/missionieren wollen" hinaus.
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#76








EU-Chef Juncker mal wieder besoffen. Sein Alkoholproblem wird immer offensichtlicher. Auch die englischen Medien berichteten schon mehrfach darüber. In Deutschlands bunter Medienlandschaft wird das Problem totgeschwiegen oder verleugnet. Soll ein solcher Mensch den Kontinent Europa anführen dürfen?

https://de.sputniknews.com/panorama/20170505315652614-juncker-betrunken-gipfel/

https://www.bild.de/politik/ausland/brexit/brexit-befuerworter-werben-mit-betrunkenem-eu-kommissionschef-46139444.bild.html
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich: Alexis
#77
Das erinnert mich an die Parlamentsrede von ihm, wo er von Außerirdischen spricht:


Antworten
Es bedanken sich: Paganlord
#78
Die Eule meldet sich mal wieder und grüßt das Tal der Weissen Narren!

Als ich diesen besoffenen Junker gesehen habe und die Bemerkung "Und so ein Zweibeiner soll einen Kontinent führen?" mußte ich spontan den den zum Glück nicht mehr amtierenden US Präsidenten G.W.Bush denken.Der führte die USA in Angriffskriege,die vielen Menschen das Leben gekostet hat und immer noch Unheil stiftet.
Was hat das nun mit dem Thema Alkohol zu tun:
G.w. Bush war ebenfalls Alkoholiker,der auch seine Ehefrau geschlagen hat.Soweit ich weiss,ist Donald Trump dem Alkohol auch nicht abgeneigt.
Und solchen Zweibeinern,die wohl den letzten kleinen Rest,den man Gewissen nennt,sich wegsaufen,gibt man eine solche Macht in die Hände! Vogel
Das ist doch purer Wahnsinn!Und kaum einem fällt es auf. Hmm
Das Fatale daran ist,daß wir genau das Gegenteil an Führungskräften,Politiker bräuchten.
Doch das ist ja nicht so gewollt. Häh?
Darf man gar nicht drüber nachdenken.

Es grüsst das Federohr Winken



"Zahme Vögel träumen von der Freiheit.
Wilde Vögel fliegen."
Antworten
Es bedanken sich: Paganlord , Hælvard
#79
Zitat:Donald Trump dem Alkohol auch nicht abgeneigt

Nein, der trinkt buchstäblich keinen Tropfen. Nicht mal als eine Delegation aus dem Ort zu ihm kam, aus dem seine Vorfahren stammen, ein Weinort, hat er auch nur probiert, hat es ihnen gegenüber auch gleich gesagt, fein fein mit dem Wein, aber er trinke keinen Tropfen. Er ist auch kein trockener Alkoholiker und trinkt etwa deshalb nicht, sondern sein Bruder starb an den Folgen einer Alkoholsucht, deshalb.
https://www.welt.de/politik/ausland/article170093396/Trump-spricht-ueber-toten-Bruder-und-wird-ungewoehnlich-persoenlich.html
Antworten
Es bedanken sich: Fulvia


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 14 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 4 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 2 Stunden