Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Allgemeines
#1
Liebe Freunde, da es doch Menschen gibt, die denken nicht ohne Aas leben zu können, soll hier eine Sammlung vegetarischer Rezepte entstehen.
Später erstellen wir vielleicht ein Kochbuch in Papierform.
Natürlich gibt es auch Regeln für unser kleines Kochbuch:

Man sollte das Rezept mindestens einmal zubereitet und gekostet haben. Abschreiben kann jeder! Und nur was einem selber schmeckt, empfiehlt man!

Wem es möglich ist, auch davon ein Foto hineinzustellen, umso schöner wird dann unser Kochbuch.

<span style='color:green'> Neu: Die Zutaten müssen mindestens EU-Bio-Norm entsprechen. Ich bitte um einen Verweis auf Produktname und Hersteller.</span>

Rohkostgerichte werden in den Rohkostordner gestellt.

Die schon in anderen Ordner geschrieben Gerichte werde ich dann in die Untergruppen einschieben lassen, denn auch diese Rezepte sollen hier mit festgehalten werden.

Um einen Überblick zu behalten, werden die Rezepte in Gruppen sortiert .

- Salate
- Suppen
- Nudelgerichte
- Kartoffelgerichte
- Reisgerichte
- Gemüsegerichte
- Kuchen
- Eingemachtes
- Dessert

Ich bitte Euch, mir dabei behilflich zu sein und möglichst viele Rezepte zu schreiben.

Viel Spaß beim Erstellen Eurer Gerichte.
Arnika Daumen hoch

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Arnika!

Ich würde mich freuen, wenn du den genauen Hersteller und das konkrete Produkt angeben könntest und alle anderen das auch so machen.

Dann sollten wir noch darauf achten, dass alle Rezepte reine Bio-Rezepte sind, also das hier nichts aus dem Bundesbürger-Giftregal steht. Bioprodukte aus Supermärkten, da könnten wir ein Auge zudrücken (EU Bio-Norm).

Nur dann wird unser Kochbuch wirklich etwas besonderes, denn ansonsten gibt es schon genug vegetarische Kochbücher.

Also was ist Arnika, machen wir es so?

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Das würde ich auch schön finden. Dann weiss ich nämlich genau, welche Bioprodukte ich kaufen muss, um dieses und jenes leckere Gericht zuzubereiten. Sonst hat das keinen Reiz, weil es sogar bei Bertelsmann inzwischen mehrere vegetarische Kochbücher gibt. Aber bisher keines, indem das betreffende Produkt plus Hersteller aus dem Biobereich konkret benannt wird. Jedenfalls ist mir davon nichts bekannt. Wirklich eine tolle Idee Arnika & Inka.

Grüsse von Hexlein
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Im Grunde hast Recht, Inka, aber sieh es mal als Zwischenstufe vom Leichenesser zum Rohkostgenießer.
Sicher ist ein umfangreicher Erfahrungsschatz im Umgang bzw. Geschmack der vielfältigen Bioprodukte unser Plus.

Viele vegetarische Kochbücher beinhalten zum Beispiel Alkohol und achten nicht sonderlich auf Gelatine und andere tierische Produkte.
Außerdem suchen manche Kochbücher richtig nach Ersatz für Fleisch, das soll hier nicht so sein.

Ernährung ist eine sehr persönliche Sache, und da ist jeder für seine Visitenkarte selbst verantwortlich.

Es gibt vielleicht genug Kochbücher, aber das ist unseres! Blinzeln

Der Hinweis, welches Produkt genau verwendet wurde, ist auch für den Geschmack entscheidend. Wer möchte, handhabt das bitte so.

Antworten
Es bedanken sich:
#5
Nein Arnika, das gilt nicht. So gerne ich deine Kräuterecke auch immer lese. Wenn schon, dann richtig und mit Stil, so wie es sich geziemt. Überdenke es bitte also nochmal. Denn wer am Essen sparen will, der spart einfach an der falschen Stelle. Und auf "Übergänger" muss hier niemand Rücksicht nehmen.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Ernährung ist eine sehr persönliche Sache, und da ist jeder für seine Visitenkarte selbst verantwortlich.

Genau Arnika und so ein Forum-Kochbuch ist die unsrige Visitenkarte und deswegen bin ich auch für Bioprodukte mit genauer Markenangabe. Also gib dir einen Stoß und lass dich überreden, auch wenn es vielleicht mehr Mühe macht.


Aluso
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo Arnika!

An sich eine gute Idee, nur eine sehr schlechte praktische Umsetzung. Lies dir doch wenigstens mal die Rezepte in der Schrot & Korn durch. Diese Zeitung gibt es kostenlos im Bioladen, jeden Monat. Da brauchst also kein Geld dafür auszugeben. Aber dann weißt du wenigstens, wie es ausschauen muß, wenn man ein Rezept aufschreibt. Ich bin auch Student und habe wenig Bargeld zur Verfügung, aber auf die Idee am Essen zu sparen, bin ich noch nie gekommen. Und schon gar nicht, andere dann auch noch zum schlechten Essen anzustiften. Es ist eben nicht jedem selbst überlassen, da irrst du dich sehr (siehe Toleranzdiskussion). Ich schreibe dir mal ein Rezept auf, so in etwa sollte dann auch der Schreibstil sein, denn sonst weiß niemand etwas damit anzufangen.


Zitat:da es doch Menschen gibt, die denken nicht ohne Aas leben zu können, soll hier eine Sammlung vegetarischer Rezepte entstehen.

Die gibt es hier im Forum nicht. Deshalb ein überflüssiger Hinweis.

Anubis
Antworten
Es bedanken sich:
#8
wenn gewuenscht, tue ich auch gern ein paar rohkostrezepte bei. ich bin zwar hauptsaechlich fruchtesser, hin und wieder bereite ich aber auch etwas zu.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Wie ich sehe, ist die Idee erstmal gut angekommen.
Nur die Umsetzung wird noch verfeinert.
Das Tal der weisen Narren ist ein Aushängeschild, nicht irgendeins!
Und damit nehmen wir als weitere Regel auf:

Die Zutaten müssen mindestens EU-Bio-Norm entsprechen. Ich bitte um einen Verweis auf Produktname und Hersteller.

Meine schon geschriebenen Rezepte sollen als Beispiel und Erklärung zu den einzelnen Kategorien dienen.
Die nächsten Rezepte von mir werden dann auch mit dieser neuen Regel geschrieben.

Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Die Zutaten müssen mindestens EU-Bio-Norm entsprechen. Ich bitte um einen Verweis auf Produktname und Hersteller.

*beifall klatscht* zu so viel groesse. dann bin ich auch mit dabei und werde einige leckere rohe rezepte beisteuern.

Zitat:Meine schon geschriebenen Rezepte sollen als Beispiel und Erklärung zu den einzelnen Kategorien dienen.
Die nächsten Rezepte von mir werden dann auch mit dieser neuen Regel geschrieben.

schreib sie doch einfach um. die muehe lohnt sich. Knuddel

alexis

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 1 Stunde am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 15 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 15 Stunden