Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Amerikanisierung
#1
Das mit dem Essen ist m. M. nicht nur ein gesundheitliches Problem. Ich finde es einfach verabscheuenswürdig, Leben umzubringen, um es dann aufzuessen. Das ist eines kulturvollen Wesens, wie es der Mensch ja sein will, einfach nicht würdig. Mit der Amerikanisierung habt ihr natürlich auch Recht, alle blöken mit der Herde und keiner schnallt es so Recht. Schließlich ist Amerika ja nicht das Paradies, sondern eher das Gegenteil. Und wenn ich mir so überlege, wieviele Länder die USA in den letzten Jahren überfallen hat .... Jugoslawien, Afghanistan, Irak, sind ja nur die, die in den Medien genannt werden. Ganz Afrika ist sozusagen von der Nato besetzt und keinen kümmert es, weil es einfach nicht "publiziert" wird. Also ich kann wirklich nicht ergründen, warum Amerika Leitkultur und Vorbild sein sollte?! Dann wohl doch eher Lightkultur *zum Lord zwinkert*

Inka
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:wenn ich mir so überlege, wieviele Länder die USA in den letzten Jahren überfallen hat ....

......US World Domination Tour......
....Bombing a Country near You....

1945-46..China
1950-53..Korea,China
1954.......Guatemala
1958.......Indonesien
1959-61..Kuba
1960.......Guatemala
1964.......Kongo
1965.......Peru
1961-73..Vietnam
1964-73..Laos
1967-69..Guatemala
1969-70..Kambodscha
1983.......Grenada
1983-84..Libanon
198x.......El Salvador
198x.......Nicaragua
1986.......Lybien
1987.......Iran
1989.......Panama
1991.......Irak
1993.......Somalia
1998.......Sudan
1998.......Afghanistan
1999.......Yugoslavien
2001-?....Afghanistan
2003-?....Irak



.......erschreckend, nicht wahr?........
Antworten
Es bedanken sich:
#3
...und da sind nicht mal die geheimdienstputsche (cia u.a.) erwaehnt, die noch so "nebenbei" liefen. man denke nur an chile, kolumbien, argentinien usw.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Folgende Meldung ist zwar schon ein paar Tage alt, aber ich wollte sie Euch deshalb nicht vorenthalten:


Neues Anhaltesignal der Polizei
<span style='font-size:14pt;line-height:100%'>Aus "Tatü-Tata" wird "Yelp"</span>

Bundesinnenminister Otto Schily und Verkehrsminister Manfred Stolpe haben ein neues Polizeihaltesignal vorgestellt. Sowohl beim Licht als auch beim Sound ändert sich einiges. Statt Blau scheint deutschen Autofahrern demnächst Rot durch die Heckscheibe, wenn sie rechts ran fahren sollen. Dazu erklingt statt des oft ziemlich verrauschten Megaphons oder der Sirene ein neu gestaltetes Geräusch, das die Fachleute "Yelp" nennen.

"Das zusätzliche rote Blinklicht und der neue Heulton stellen die notwendige Eindeutigkeit polizeilicher Weisungen beim Anhaltevorgang her", erklärte Schily in Berlin. Ähnlich äußerte sich auch Stolpe. "Das bisherige Signal führte häufig zu Missverständnissen", so der Verkehrsminister. Er will nun die notwendige Änderung der Straßenverkehrsordnung einleiten. Die Verordnung muss noch vom Bundesrat gebilligt werden.

US-Krimis standen offenbar Pate
<span style='color:red'>Die neuen Farben und Geräusche sollen offenbar vor allem der Tatsache Rechnung tragen, dass deutsche Autofahrer Polizeieinsätze meist aus amerikanischen Krimiserien kennen. Denn die US-Polizeisignale standen ganz offensichtlich Pate bei der Gestaltung der neuen deutschen Polizeiakustik.</span>

Feuerwehr will offenbar nichts ändern
Vollständig ausgedient haben Blaulicht und das Martinshorn jedoch nicht. Wenn die Verkehrsteilnehmer die Straße freimachen sollen, ertönen weiterhin die althergebrachten Signale. Der deutsche Feuerwehrverband erwägt laut einer ersten Stellungnahme derzeit nicht, sich an die Signale von US-Feuerwehrwagen anzupassen. Grund: Anders als bei der Polizei basiert ihre Signalanlage meist auf druckluftbetriebenen Martinshörnern.

(Quelle: tagesschau.de)


Fünfzig Jahre US-amerikanischer Kulturimperialismus haben ihre Wirkung nicht verfehlt und ziehen immer weitere Kreise. Besonders zu dem von mir rot markierten Teil fällt einem doch nichts mehr ein. Was ist mit unseren eigenen schönen Krimis, die immerhin auch Exportschlager sind?! Glaube allerdings kaum, daß andere Staaten auf die Idee kämen, eine deutsche Polizeisirene einzuführen, weil z. B. »Derrick« so beliebt ist...
Hilfe, ich will hier weg!


P.S.
Auf der Tagesschau-Seite kann man sich das neue Geräusch übrigens auch anhören - scheußlich! »Sirene« kann man das schon gar nicht mehr nennen...

Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Man kann raten, was da phonetisch noch alles übermittelt wird. Seit Jahren arbeitet man z. B. schon mit Wellen, die Angst beim so Angestrahlten erzeugen. Das ist ein so alter Hut, das kann man inzwischen sogar im Detektei-Zubehör erwerben.

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Sie scheinen es aber ganz genau zu wissen, Sherlock... Spy Zunge raus
Kaufst da öfters ein? Häh? Fettes Grinsen
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Ab und zu bastele ich mal ein bißchen... Blinzeln
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Was mir zu Amerika einfällt:

Wenn getanzt wird, will ich führen
Auch wenn ihr euch alleine dreht
Laßt euch ein wenig kontrollieren
Ich zeige euch, wie es richtig geht
Wir bilden einen lieben Reigen
Die Freiheit spielt auf allen Geigen
Musik kommt aus dem Weißen Haus
Und vor Paris steht Micky Maus
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 5 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 19 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 11 Stunden