Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anti-Vegan-Diskussion
Inte schrieb:es geht nicht um den Respekt vor dem Tier für dieses, das weiß ich schon, sondern es hat den spirituellen Grund, nicht die Seele des Tieres sich miteinzuverleiben.
...
In Prozentzahlen (mittlerweile neben anderen Ländern) gleich nach Indien - laut dem israelischen Gesundheitsministerium. Die werden wohl eher keine Gerüchte verbreiten, oder?
...
Gerade auch Du jetzt, Pünktchen, scheinst Dich ja auch auszukennen im Judentum, denn wer weiß schon, warum und wann keine Lederschuhe getragen werden dürfen,
...
Ich finde die Argumentationsweise der momentanen Gäste hier gerade wegen der Verwirrung stiften wollenden Verlogenheit antisemitisch und geradezu pervers.
- mir ging es um die schuhe, nicht das schächten. bei letzterem hast du wohl recht.

- deutschland 8%, israel 8,5% vegetarier - nicht besonders auffälig, oder?
http://www.european-vegetarian.org/lang/de/info/howmany.php

- ich kenn mich gar nicht aus, ich hab halt nachgeschaut.

- wieso das denn bitte?

Antworten
Es bedanken sich:
Pünktchen, wie wärs Du machst mal einen Punkt und beendest deine ignoranten Selbstgespräche?

Lol

Antworten
Es bedanken sich:
Nuculeuz schrieb:Pünktchen, wie wärs Du machst mal einen Punkt und beendest deine ignoranten Selbstgespräche?

Lol
hä? das antworten auf antworten auf meine beiträge würde ich kaum ein selbstgespräch nennen.

mit dir würde ich mich übrigens gerne weiter über das leiden der nutztiere im vergleich zum leiden der tiere in freier natur unterhalten.
Antworten
Es bedanken sich:
Ja das Leiden hat es Dir auch sehr angetan nicht wahr?

Fettes Grinsen

Zitat:das antworten auf antworten auf meine beiträge würde ich kaum ein selbstgespräch nennen.

Doch, dann wenn die Antworten keine Antworten sind, sondern wiedergekäute Todespredigten des Leichenkollektivs:

Todes-Psalm 1:
"sondern weil sie häufig zu einer besonders gefährlichen verleugnung der realität leiden - mit potentiell tödlichen folgen vor allem für die von ihnen nach ihren dogmen ernährten kinder."
Amen?

Todes-Psalm 2:

"liegt ein vitalistisches weltbild zugrunde, was der modernen naturwissenschaft fremd ist. mein körper ernährt sich im gegensatz zu euren nicht von irgendeiner nicht fassbaren lebensenergie, sondern von diversen chemischen verbindungen."
Amen?

Todes-Psalm 3:

" welche allen erkenntnissen der anthropologie und ur- und frühgeschichtler widerspricht. fleisch stand schon immer auf dem menschlichen ernährungsplan, der mensch ist ein allesfresser."
Amen?

Deswegen meine Frage: Wo ist der Punkt, Pünktchen?

Antworten
Es bedanken sich:
Pünktchen, glaubst du allen Ernstes, dass Tiere in Gefangenschaft oder schlimmer: In der Fleischindustrie (Zucht, Transport, Schlachtung) "glücklicher" sind, als in ihrer natürlichen Umgebung, der freien Natur?

Tiere im Zoo müssten ja demnach auch glücklicher sein, weil irgendwelche Gutmenschen sie aus ihrer "gefährlichen" Umgebung erretet haben?

AUTSCH!!!

Klar, "Menschen" in unserer Gesellschaft (über)leben möglicherweise auch länger, als woanders. Die Frage ist nur, ob es toll ist, jahrelang im Altenheim dahinzuvegetieren und danach noch in die Verlängerung zu gehen mithilfe irgendwelcher Maschinen... NUR PERVERS!!!

Du machst so langsam den Eindruck, als würdest du gewaltsam dazwischengehen, wenn ein Löwe eine Antilope frisst, weil die arme Antilope ja leidet.
Leute wie du würden den Löwen erschießen, um die Antilope zu "retten" - DAS ist Ignoranz und Anmaßung!
Antworten
Es bedanken sich:
Zitat:mit dir würde ich mich übrigens gerne weiter über das leiden der nutztiere im vergleich zum leiden der tiere in freier natur unterhalten.

Ja bitte? Das ist nicht nur bei Tieren so.
Chinesen können z.B. auch besser unter schäbigen Bedingungen arbeiten, weil sie so konstruiert sind. Es ist auch immer eine Frage der Adaption, wie groß das real empfundene Leid tatsächlich ist.
Die nächste Zombiegeneration wird womöglich 20 Stunden am Tag arbeiten können, ohne das als "Leid" zu empfinden.
Antworten
Es bedanken sich:
Zitat:Tiere im Zoo müssten ja demnach auch glücklicher sein, weil irgendwelche Gutmenschen sie aus ihrer "gefährlichen" Umgebung erretet haben?

Genau so ist es! Das ist wieder treffend, oder sozusagen ein Punkt statt einem Pünktchen.
Lol
Antworten
Es bedanken sich:
Nuculeuz schrieb:
Zitat:antisemitisch

Solche Vorwürfe sollte man unterlassen, weil diese Argumentationskeule zum Rüstzeug des grauen Abschaums und mancher "linker" Trittbrettfahrer gehört.

Sie wird gerne auch gegen "unsereins" eingesetzt.

Zudem sind ähnlich wie Ch**sten, die Juden hier nicht besonders beliebt (aber durchaus je nach Fall respektiert), warum also immer diese jüdische Referenz in der Argumentation?

Gruß
Genau weil der Vorwurf hier schon kam, Nuculeuz.
Das Judentum hat sogar eine avantgardistische Rolle, sowohl spirituell als auch in der Umsetzung bzgl. Vegetarismus.

Wer das verleugnet und Veganern Antisemitismus unterstellt, - weil sie vegan leben! - der ist sogar selbst ein besonders perfider Antisemit, weil er eben eine besonders achtenswerte Vorreiterrolle der Juden bzgl. dieser Ernährungsrichtung mit Füßen tritt. Und es ist eben deshalb so pervers, weil durch die Attacke versucht wird, den eigenen Antisemitismus noch zu verschleiern. Mir ist das jedenfalls so aufgestoßen, daß ich das nun doch äußern mußte.

Und wenn man sich dann noch einen jüdischen Namen gibt, und gegen Veganer hetzt, dann setzt das einfach noch die Krone auf. Wenn man dann noch in anderen Foren liest, was da geschrieben wird, unter gleichem Namen (klar, Zufall...), dann gibt das Ganze überhaupt keinen Sinn mehr. Größtmögliche Verwirrung stiften!

Heute ist ja Vegetarismus in einigen Länder mit rund 10 % verbreitet. Und das ist schon ziemlich viel, @ Pünktchen! In Indien sind es auch "nur" 15 - 20 %

Inte
Antworten
Es bedanken sich:
Ich kann mich nur wundern.......ist das nicht das Forum, in dem Emotionskontrolle hochgehalten wird? Und wo schlaue Menschen in schöner Regelmäßigkeit vermeiden, Perlen vor die Säue zu werfen?

*umguck*

Blinzeln

Antworten
Es bedanken sich:
Aber Emotionskontrolle heißt ja nicht, daß man sich alles gefallen läßt, Brianna.

LG
Inte
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Verbraucherminister verbietet Anti-Gentech-Anzeige Paganlord 13 5.321 14.09.12006, 19:58
Letzter Beitrag: KATANA

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 20 Stunden am 29.05.12018, 16:20
Nächster Neumond ist in 20 Tagen und 2 Stunden am 13.06.12018, 21:44
Letzter Neumond war vor 9 Tagen und 5 Stunden