Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Attersee im Salzkammergut
#1
Der Attersee

       

Auch ein sehr lohnenswertes Ausflugsziel ist der Attersee im Salzkammergut. Egal ob man dort die Natur erwandern will, den See mittels Boot erkundet oder die Berge erklimmen möchte. Die schöne Natur, die sich einem hier bietet, ist einfach unbeschreiblich!

   

Der Attersee wurde 788 als Aterse oder Atarse erstmals in Urkunden erwähnt; spätere Namen waren auch Adersee, Odersee, Camersee, Weißbach-See. 855 wurde der heutige Ort Attersee erstmals als Atarnhova (Atterhoven) erwähnt. Er war das weltliche Zentrum des Attergaus. Nach dem Verfall der Burg im 14. Jahrhundert wurde ein neues Zentrum: „Neu-Attersee", später Kogl genannt, errichtet. Seit 2008 ist die offizielle Gemeindebezeichnung Attersee am Attersee.

   

Mittelalterliche Formen des Namens sind: Atarseo, aterse, Atrolacus, lacus Adragave und Lacus Ægari (1670). Der Name wird am ehesten nach dem Personennamen Athar (der in Attersee wohnte), auch „Athari“, oder „Ather“ abgeleitet.

Andere Deutungen:
- der Name Attersee (auch Atersee, was richtiger wäre) geht auf ein illyrisches „adra“ zurück, wie auch z.B. Adria, was „Wasser“ bedeutet oder „adro“ = Wasserlauf;
- oder auch nach dem Tier Natter (?) unter Verlust des Anlautes;
- nach Atergovius auch „Lacus Walarius“ (See der Walchen).

   

Der Attersee ist das größte Binnengewässer Österreichs, er ist umgeben von hohen Bergen. Der Attersee ist vor allem für seine azurblaue Farbe, die reine und klare Tiefensicht und seine Trinkwasserqualität bekannt. Auch zahlreiche Sagen rund um das Salzkammergut gibt es. Hier eine kleine, welche den See betrifft.

   

Adhara (nach Erich Weidinger: Sagen und Märchen vom Attersee, 1989)
Der Sage nach lebte einst eine Nixe namens Adhara im See. Sie brachte allen Bewohnern rund um den See Edelsteine und Gold. Doch mit dem Wohlstand und Reichtum kam auch der Neid und die Habgier. Da verschwand die Nixe für immer und streut seither „Gold, Silber und Geschmeid“ in den See. Bis heute gibt sie dem See sein herrliches Funkeln und Glitzern. Der Sage nach soll auch der Name Attersee von Adhara hergeleitet sein.

   
Quelle: atterwiki

Des Weiteren sind uns noch zwei Berge aufgefallen die sehr große Ähnlichkeit mit Pyramiden haben. Da wir lieber wandern, anstatt die Berge zu erklimmen, kann ich auch nicht sagen, um welche Berge es sich handeln könnte.
   

Es könnte sich um die Osterhorngruppe handeln:

   

Quelle: Internet
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 1 Stunde am 24.10.12018, 18:46
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 1 Stunde am 07.11.12018, 18:03
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 11 Stunden