Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Australische Wissenschaftler gegen Alternativmedizin an Unis
#1
Die weltweite Kritik an fragwürdigen Heilmethoden reißt nicht ab. Nach britischem Vorbild planen auch australische Wissenschaftler, etliche alternativmedizinische Verfahren von den Universitäten zu verbannen.

Zu diesem Zweck haben sich über 400 Wissenschaftler zu der Gruppe „Friends of Science in Medicine“ zusammengeschlossen und an jeden der stellvertretenden Universitätsleiter in Australien geschrieben mit der Bitte, ihr Angebot an Studiengängen im Gesundheitsbereich zu überprüfen und sicherzustellen, dass wissenschaftliche Prinzipien und experimentell belegte Verfahren Vorrang eingeräumt wird. Nach Meinung der Gruppe legitimieren viele Hochschulen mit ihren Studienangeboten in Alternativmedizin, wie Reflextherapie, Homöopathie und Aromatherapie, Verfahren, die als Quacksalberei bezeichnet werden müssten. Diese Verfahren würden gelehrt, als ob sie Wissenschaft seien. Außerdem ruinierten die Studienstätten ihren Ruf als, so Kelly Burke in „Melbourne Weekly", „Horte der wissenschaftlichen Strenge". Einer der Gründer der Gruppe, Professor John Dwyer, zählt 19 australische Universitäten, an denen „Abschlüsse in Pseudo-Wissenschaften" angeboten werden. Es sei außergewöhnlich, dass derart undisziplinierter Nonsens an australischen Universitäten gelehrt werde. Er bedauert diese Entwicklung und fordert, dass keine Steuergelder mehr für derartige Studienangebote ausgegeben werden, noch dazu in Zeiten, in denen die australische Regierung versucht, strengere Kriterien für Wirksamkeitsnachweise von alternativmedizinischen Verfahren festzulegen.
http://www.gwup.org/infos/nachrichten/1098-kritik-an-alternativmedizin-formiert-sich-auch-in-australien
Vogel
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Alternativmedizinische Verfahren und Heilmethoden sind ja vor allen Dingen der Pharmaindustrie ein Dorn im Auge. Diese unten verlinkte Seite verweist auf einen Verband von Ärzten, die sich "Für die Wissenschaft und kritisches Denken" stark machen, und alles, was mit Parawissenschaften zu tun hat, versuchen sie auf wissenschaftlicher Basis zu "erklären". Darüber kann man eigentlich nur schmunzeln, denn gerade diese Wissenschaftler sind des kritischen Denkens gegenüber wohl nicht (mehr) aufgeschlossen oder arbeiten in einem bestimmten Auftrag. Also da muss man nur mal ein paar Beiträge von den sogenannten "Skeptikern" lesen, um zu merken, wie da der Tenor ist. Danke für den Beitrag, truthseeker, ich habe herzlich über diesen Verein lachen müssen. Lol
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Wissenschaftler wollen erstmals unter die Erdkruste bohren truthseeker 1 1.054 03.12.12015, 16:12
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 16 Stunden am 28.06.12018, 06:54
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 13 Stunden am 13.07.12018, 04:48
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 17 Stunden