Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Befreiung durch indianische Rituale
#11
@Pagan: Also erstmal danke, dass du dir mit so einem hoffnungslosen Fall wie mir so viel Mühe gibst XD. Nya, ich hab eh schon lang kein bock mehr so auf die Schwitzhütte, es war nur befreiend, verstehst du?
Das mit dem mit dem Baum reden find ich übrigens irgendwie voll süß. Nya, also Magie hab ich auch schon an nem bestimmten Ort gespürt, vielleicht sollte ich da mal hingehen. Ansonsten hab ich gestern mit meiner besten Freundin nen voll schönen Ort gefunden. Hach, ich liebe es, so viel Natur um mich zu haben ^^.

Bye, Malin Errenst
Antworten
Es bedanken sich:
#12
QUOTE]Sie sind kein Naturvolk, weil sie anders entstanden sind, als heute behauptet wird. Entschuldige, wenn ich das hier nicht weiter ausführe, alle Themen sind eben nicht für ein öffentliches Forum geeignet.[/QUOTE]

@Paganlord

Nur ungern widerspreche ich dir...jedoch muss es sein!

Die Indianer "sind" definitiv bzw. "waren" eines der letzten und dadurch eines der älteste auf dieser Erde bestehende Naturvolk.

In der Eiszeit sind einige Stämme von Sibirien nach Alaska den Mamuths und anderen Tieren, die als Nahrung dienten, gefolgt. Wer diesen Weg folgte ging niemals zurück, da sich ihnen ein Land von unermäßlicher Weite und Nahrungsquellen offenbarte. Auch darf man nicht vergessen, dass durch die Eiszeit, in der "alten Welt" ein genereller Mangel an Nahrung bestand, was wiederum zu einer sehr großen Verfeindung mit anderen Stämmen die Folge hatte. Niemand wollte zurück in das "alte Land", wo anstatt Nahrung lediglich Feinde warteten.

Durch die große Schnee. - und Eisschmelze wurde dieser Weg letztendlich unpassierbar. Somit war Nord. - sowie Südamerika sowieso, nicht mehr mit dem Festland verbunden. Auf Grund dieser Tatsache vergaßen die Menschen der "alten Welt" diesen Weg. Sie gingen davon aus, dass alle die diesen Weg über die Eiszunge gingen vom Meer und den enormen Wassermassen verschluckt wurden. Jedoch in der "neuen Welt"(Amerika) ist in vielen Erzählungen und Liedern immer noch die Rede dieser großen Wanderung. Sie wussten sehr wohl, dass es noch eine andere Welt gab.

Während sich bei uns, mehr aus der Not heraus um Nahrung zu finden und sich vor verfeindeten Stämmen zu schützen, eine enorme Entwicklung an Waffen, Taktiken und Schutzanlagen sowie auch im Bereich der Kleidung voranging, lebten die "Indianer" unbedarft und im Einklang mit der Natur. Es gab keine Notwendigkeit für eine Weiterentwicklung. Nahrung war im Überfluss vorhanden und das Land von enormer Weite für die paar Menschen die dort lebten. Dieses ist als Hauptgrund anzusehen warum die Zivilisation der "Indianer" im Vergleich der restlichen Welt, unserer Meinung nach, so unterentwickelt war.

Zitat:Wenn die Geister der Indianer wirklich so toll wären, wohin haben sie dann ihr Volk geführt?

Bitte!!! Was ist das für eine Aussage!!!
Wenn die Geister/Götter der Germanen, Kelten, Ch**sten, Juden, Griechen, Römer, Hindus, Buddhisten, Summer, Türken usw. usw. usw. wirklich so toll wären, wohin haben sie dann ihr Volk geführt?
Es lässt sich auf jedes Volk zu jeder Zeit übertragen diese polemische Frage. Und was wir nicht vergessen dürfen, nicht die "Geister" der Indianer sind daran Schuld, dass sie in Reservaten leben mussten. Nicht die Geister sind Schuld an der Situation des Drogen und Alkoholkonsums der Indianer. Die Stämme der Indianer die WIDERSTANDEN haben wurden niedergemetzelt. Sie hatten keine Wahl sie waren in allen Belangen verständlicherweise im Nachteil.

Zitat:Entschuldige, wenn ich das hier nicht weiter ausführe, alle Themen sind eben nicht für ein öffentliches Forum geeignet.
Wink

Ach wie Schade!!! Jedes Mal wenn die Oberflächlichkeiten durchbrochen werden sollten kommt dieser Satz. Dann geehrter Pagenlord sag mir doch wo können wir "tiefgründig" über so wichtige Sachen uns auszutauschen. Ich schrieb es schon Bragi die Zeit ist gekommen um endlich alle diese Themen offen anzusprechen( nicht nur auf die Indianer bezogen sondern auf alle Themen die mit diesem Satz beendet werden), mit diesem Satz versklaven wir uns weiter. Nichts kann sich ändern/verbessern wenn es immer totgeschwiegen wird und ich sag es noch mal ich bin es Leid "die Zeit ist gekommen um aufzuräumen mit diesen Lügen die uns versklaven. Und ich weis dass viel genau so denken. Immer nur die Hände in den Schoß legen und nichts dagegen zu unternehmen waaaaaaaaaaaaaa wie ich es hasse. Ich will aktiv werden.... sag mir wo dieses möglich ist, wenn ihr nicht dazu bereit seid und meine Reise geht weiter da ich dieses Forum ohnehin nur als Zwischenstation betrachte.

grüsslichst
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Zitat:Sie sind kein Naturvolk, weil sie anders entstanden sind, als heute behauptet wird. Entschuldige, wenn ich das hier nicht weiter ausführe, alle Themen sind eben nicht für ein öffentliches Forum geeignet.

Zitat:@Paganlord

Nur ungern widerspreche ich dir...jedoch muss es sein!

Die Indianer "sind" definitiv bzw. "waren" eines der letzten und dadurch eines der älteste auf dieser Erde bestehende Naturvolk.

Hallo AmbiGatus, hier unterscheidet sich unser Wissen voneinander.


Zitat:Bitte!!! Was ist das für eine Aussage!!!
Wenn die Geister/Götter der Germanen, Kelten, Ch**sten, Juden, Griechen, Römer, Hindus, Buddhisten, Summer, Türken usw. usw. usw. wirklich so toll wären, wohin haben sie dann ihr Volk geführt?

Ja genau, das trifft nicht nur auf die Indianer zu.


Zitat:Ach wie Schade!!! Jedes Mal wenn die Oberflächlichkeiten durchbrochen werden sollten kommt dieser Satz.

Ja, so ist das nunmal. So ist das nicht nur hier, sondern so ist das überall auf der Welt. Wirkliche Informationen gibt es nur für "Leute aus dem eigenen Dunstkreis". Das Forum hier soll auch nicht missionieren und aufklären, sondern die Teilnehmer und Schreiber möchten über die praktische Umsetzung einer (weitesgehend) natürlichen Lebensweise in der heutigen Zeit diskutieren bzw. klären, ob das überhaupt möglich ist.


Zitat:Dann geehrter Pagenlord sag mir doch wo können wir "tiefgründig" über so wichtige Sachen uns auszutauschen.

Gar nicht. Ich weiß ja nicht mal wer Du bist und Dein Ton mißfällt mir außerdem. Was hier im Forum steht, das dient der Diskussion zur Möglichkeit einer natürlichen Lebensweise in der heutigen Praxis unseres Alltages. Über alte Indianer, Ägypter, Römer, Kelten usw. kann man nebenbei gerne reden und nebenbei ist eben immer etwas oberflächlich.


Zitat:Ich schrieb es schon Bragi die Zeit ist gekommen um endlich alle diese Themen offen anzusprechen( nicht nur auf die Indianer bezogen sondern auf alle Themen die mit diesem Satz beendet werden), mit diesem Satz versklaven wir uns weiter.

Warum sollte einer mit Dir sein Wissen teilen? Sag mir einen einzigen vernünftigen Grund? Das ist nicht persönlich gemeint, ich könnte das jeden fragen den ich z. B. nicht persönlich kenne, zu dem ich z. B. keine Beziehung habe oder dessen Nase mir z. B. nicht paßt. Ich bin nämlich so frei und suche mir meine Freunde und Diskussionspartner sehr genau aus. Du gehörst nicht dazu, also mußt Du Dich mit dem begnügen, was Du hier im Forum mitzulesen bekommst. Denn wie oben schon gesagt, soll das Forum hier weder missionieren, noch aufklären, noch belehren, sondern darüber diskutieren, wie man eine natürliche Lebensweise im heutigen Alltag praktisch umsetzen kann. Das immer wieder Leute hereinschneien, die dieses und jenes fragen oder über Aaskonsum mit uns reden wollen, dafür kann keiner der Stammschreiber etwas. Man gibt sich sogar hin und wieder Mühe und ist höflich zu den Leuten. Meist vergebens. Ein paar ganz wenige stoßen im Laufe der Zeit und durch sehr viel Mitlesen auf eine gewisse Weisheit, die sie dann näher interessiert. Das setzt ein gewisses Grundverständnis der Natürlichkeit voraus, die nicht jedem gegeben ist. Die meisten scheuen die damit verbundene Mühe und gehen zu ihresgleichen. Jedem halt das seine – das ist nur richtig so.


Zitat:Nichts kann sich ändern/verbessern wenn es immer totgeschwiegen wird

Dann such Dir doch einen Wissenden, der mit Dir redet.

Zitat:Ich will aktiv werden.... sag mir wo dieses möglich ist, wenn ihr nicht dazu bereit seid und meine Reise geht weiter da ich dieses Forum ohnehin nur als Zwischenstation betrachte.

Dann gute Reise im weltweiten Irrgarten und in dem "Glauben" die Welt erretten zu müssen. Lol

Meine Grüße



Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:und Dein Ton mißfällt mir außerdem.

Ja genau!
Aber das ist der "Frust" und die "Wut", die sprechen.
Ensprechend umgeformt, kann das nützlich sein.

Erzähl doch mal (an anderer Stelle), was dich auf deiner "Suche" bisher gestört oder enttäuscht hat.

Grüße
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Hallo Paganlord,

Zitat:Was hier im Forum steht, das dient der Diskussion zur Möglichkeit einer natürlichen Lebensweise in der heutigen Praxis unseres Alltages.

Darüber bin ich mir voll im Klaren... und es ist auch ganz nett. Für mich jedoch zu wenig, dafür bin ich zu aufgewühlt. Genau aus diesem Grund betrachte ich dieses Forum als Zwischenstation.

Zitat:Dann such Dir doch einen Wissenden, der mit Dir redet.

Genau aus diesem Grund bin ich doch hier! Hmmmm schade werde wohl weitersuchen müssen.

Zitat:Dann gute Reise im weltweiten Irrgarten und in dem "Glauben" die Welt erretten zu müssen.

Ich hasse das wort "Glauben" Zunge raus und erretten ist das falsche Wort. Die Welt ist nicht mehr zu retten, jedoch soll sie schon Wissen wenn sie untergeht, dass sie eine Scheinwelt war.

Zitat:Dein Ton mißfällt mir

Tja da kann(und will) ich leider auch nichts daran ändern. Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass klare Worte für einen Meinungsaustausch nicht schädlich sind.

Zitat:Warum sollte einer mit Dir sein Wissen teilen?

Weil ich ein netter Mensch bin Fettes Grinsen Nein deswegen wohl nicht. Spielt allerdings auch keine Rolle mehr...

Lebet wohl
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Zitat:Tja da kann(und will) ich leider auch nichts daran ändern. Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass klare Worte für einen Meinungsaustausch nicht schädlich sind.

Wie schon an anderer Stelle geschrieben, wer solche Themen öffentlich im Forum anspricht, der muß sich nicht über ein entsprechendes Mißtrauen wundern. Ich denke, daß das einzusehen ist (?) – unabhängig von Deiner Intention hier zu schreiben. Mit "Aufgewühltheit" und anderem "emotionalen Schnickschnack" bist und machst Du Dich zum Teil der Scheinwelt. Wenn Du das nicht verstanden hast, dann bleibt Deine Reise & Suche in der Endloswiederholschleife stecken.

Gute Nacht!

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#17
Schön jetzt hast du es geschafft!! Ich komme mir vor wie ein kleiner Junge der nach den Sternen greifen möchte und nicht weiß wie er danach greifen soll. Traurig
Antworten
Es bedanken sich:
#18
Hallo Paganlord!

Mir geht dieses Thema nicht mehr aus dem Kopf.

[/QUOTE]Sie sind kein Naturvolk, weil sie anders entstanden sind, als heute behauptet wird. Entschuldige, wenn ich das hier nicht weiter ausführe, alle Themen sind eben nicht für ein öffentliches Forum geeignet.[QUOTE]

Da du mir nicht mehr dazu sagen kannst, was ich natürlich respektiere, frage ich mich wie du zu dieser Theorie kommst, und zwar ernsthaft. Wie heißt es doch so schön "der denkende Mensch ändert seine Meinung"?

Würde mir folgendes Buch dabei helfen?

KASSKARA UND DIE SIEBEN WELTEN
Die Geschichte der Menschheit in der Überlieferung der Hopi-Indianer
Verlag: KNAUR
ISBN: 3-426-86212-3

Wen nein, was wäre lesenswert?



Antworten
Es bedanken sich:
#19
Hallo Ambigatus,

ich heiße zwar nicht Paganlord, aber ich versuche, ob ich trotzdem eine halbwegs brauchbare Antwort zusammenbekomme. Wissen aus Büchern zu verwenden ist in diesem Forum nicht angesagt. Das liegt daran, dass Bücher heutzutage als Desinformationsträger eingesetzt werden. So wie jedes andere Medium (Film, Zeitung, Schulwissen) ebenfalls. Das ist dann natürlich schwer für einen heutigen Menschen in irgendwelchen Fragmenten nach altem, tatsächlichem Wissen zu kramen. Das fällt mir genau so schwer, wie vielleicht dir. Da bin ich ganz ehrlich. Deswegen nimmt man hier den einzigen (nahezu) unverfälschten Wahrheitsträger als absolute Weisheitsinstanz. Das ist die Natur = das einzige Buch, in dem es sich zu lesen lohnt. Der einzige Wissensträger, der uns nicht belügt oder desinformiert.

Nun gibt es aber heute Gentechnik, die auch die Natur verfälscht. Aber gibt es Gentechnik wirklich erst seit heute? Berichten nicht schon die alten Sagen aus Griechenland und Ägypten über merkwürdige Wesen, halb Mensch - halb Tier? Von mutmaßlichen Göttern, die an Töpferscheiben Menschen (Sklaven) nach ihrem Vorbild geformt haben? Den Rest vom Denken überlasse ich jetzt Dir.

Herzliche Grüße von Slaskia

Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:
#20
Vielen Dank Slaskia für den Denkanstoss.

meine Grüsse
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 5 Tagen und 2 Stunden am 22.12.12018, 19:49
Nächster Neumond ist in 19 Tagen und 10 Stunden am 06.01.12019, 03:29
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 7 Stunden