Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Befreiung durch indianische Rituale
#41
Da bin ich ja richtig froh das ich mir meinen Platz selbst "besorgt" habe und nicht auf irgend ein Hirngespinst angewiesen bin.


Bussi
Antworten
Es bedanken sich:
#42
erzählst du mir jetzt noch ein bischen mehr aus den wirren deiner seele? hirngespinnst? ja, das ist es wo runter du leidest
Antworten
Es bedanken sich:
#43
Also ich finde man sollte sich über alte überlieferte und weitgehend unverfälschte Zeremonien anderer Völker nicht lustig machen.
Zumal ich nicht einmal einen Grund sehe, sie lächerlich zu machen.

Und daß es bei solchen Sachen um mehr geht, als nur körperliche Gesundheit, liegt wohl auf der Hand.

Schwitzhütte ist eine "Technik" und für jedes Volk/Rasse geeignet. Die rituellen Details (Symbole, Farben, Klänge etc.), die dann ablaufen, sind aber immer exklusiv, also meist an das jeweilige kulturelle Netzwerk angepaßt. Deswegen geht das auch keine Außenstehenden was an. Ich kann mir aber vorstellen, daß es in Ausnahmefällen z.B. auch Weiße geben kann, die den Geist eines alten Indianers tragen. Aber sowas sind immer nur vereinzelte Ausnahmen.

Gruß
Antworten
Es bedanken sich:
#44
Black Elk hat mit 28 Jahren eine Ch**stin (Baptistin) geheiratet und hat seine Kinder in dem identischen Glauben erziehen lassen. Als seine Frau starb, konvertierte Black Elk selbst zum Ch**stentum (speziell: Baptismus). Damit ist bewiesen, daß er kein sehr weiser Mann gewesen sein kann. Auch wenn die Religion der Indianer zu diesem Zeitpunkt bereits verboten gewesen ist, muß man keine Baptistin freiwillig heiraten.

Zu Toleranz und Frieden, ich denke mit diesen komischen Philosophien hat er seinem Volk mehr geschadet, als genutzt. Ich will Black Elk nicht beleidigen, das ist lediglich meine Meinung.

Zitat:@wishmaster, ich kanns anhand meiner rollnumber belegen, dass ich ein native american bin, kannst du belegen, dass du nicht nur ein freak bist?

Das ist ganz einfach: Stammschreiber kennen sich hier persönlich von diversen Forentreffen. Es ist also nur für Dich, werter Red Cloud eine Frage.


Zitat:es gibt bei den native americans ebenso wie bei jedem anderen volk, wissende und dumme, traditionalisten die die kultur ehren und mitläufer der weissen rasse.

Ja.


Zitat:die tarditionalisten verkaufen ihre kultur und die dazugehörenden zeremonien nicht und schon gar nicht geben sie sie weiter an menschen anderer herkunft, es wurde genug kultur gestohlen und verfälscht wieder gegeben.

Indianer heute haben keine Kenntnis von ihrer originalen Kultur. Gut, was sollen sie machen? Ich bin dafür, daß die Weißen abhauen aus Amerika, aber das ist wohl eher Wunschdenken als mögliche Realität.


Zitat:Wer diesen heiligen Ritus durchlaufen will, sollte imstande sein, mit Tun-ka´shila (unseren Heiligen Großvätern) in ihrer Stammessprache zu kommunizieren.
Das Recht an der Teilnahme sollen sie sich durch ein vollständiges Han-ble-c'i-ya Ritual und die viertägige Teilnahme am Wi-wanyang wa-c'i-pi verdienen

wer das also von euch kann, ist gern gesehen im inipi. wer es macht udn die kriterien nicht erfüllt. wird nie erfahren was es wirklich bedeutet

Wenn Du das für Dich machen willst = bitteschön. Ich persönlich habe kein Interesse an inipi.

Frage an Dich: Was suchst Du hier im Forum? Etwas rummotzen und vom Inipi erzählen – oder was?

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#45
Jasas

Wer oder was wurde denn bisher durch ein indianisches Ritual befreit? Auch der echte Red Cloud ging 1909 aus der Reservation in die ewigen Jagdgründe ein. Ihm sei Ehre.

Wenn mir dann hier ein rosarotes Wölkchen als Beweis für seine Abstammung von seiner Roll Number erzählt, fällt ihm wohl nicht auf, daß diese Katalogisierung vom weißen Mann erfunden wurde. Kein Grund zum Stolz. Aber man denke mal über den Sinn dieser Maßnahme nach.


Was ich auf meinen Reisen von dem Rest der Indianer gesehen habe beweist mir nachdrücklich, daß indianische Rituale zu vielem führen können, mit Sicherheit aber nicht zur Befreiung. Wie also soll ich so etwas ernstnehmen?

Cherrete
Antworten
Es bedanken sich:
#46
Zitat:Wie also soll ich so etwas ernstnehmen?

Du hast es als für Dich nicht geeignet erkannt.
Diese Tradition bedroht mich aber nicht, warum soll ich also über sie herziehen?

Antworten
Es bedanken sich:
#47
Zitat:Du hast es als für Dich nicht geeignet erkannt.
Diese Tradition bedroht mich aber nicht, warum soll ich also über sie herziehen?

Das ist ganz einfach: Alle naselang kommt jemand angelaufen und glaubt eine ganz tolle Methode zur Energiesteigerung, Energiegewinnung, innere Balance etc. gefunden zu haben. Heute ist es eine Schwitzhütte, gestern war es ein neues Orgon, Superwasser oder Reiki und morgen ist es Pyramidenkraft, Energiesteine oder Klangschalen-Quatsch. Und zumeist ist Nuculeuz der erste, der diese Dahergelaufenen in ihrer Methode bestärkt. Er redet über die Vorteile, spekuliert über eventuelle Gefahren und tut dann zumeist kund, daß er selbst schon etwas ganz ähnliches probiert, experimentiert oder theoretisiert hat – mit diesen und jenen Erfahrungen. Nuculeuz' stetes Fazit: "Also man müßte hier und da etwas ändern, aber im Grunde wäre das schon ganz in Ordnung und der richtige Weg."

Und damit befinden wir uns mitten drin in der Esoterik und der spirituellen Spekulation.


Dabei ist in jedem einzelnen Fall (zu 100%) dieser "tollen" neuen Methoden das Gegenteil richtig. Schlicht und einfach gesagt: Es ist der falsche Weg!

Eine Schwitzhütte – und um die geht es in diesem Themenfaden – ist grundsätzlich verkehrt. Nicht weil "schwitzen" verkehrt wäre, sondern weil man die Leute schwitzen läßt und ihnen die Wahrheit verschweigt. Die Wahrheit ist, daß es um die Kontrolle der Energie geht (und nicht um die Erzeugung derselben). Die Wahrheit ist, daß es um die Selbstkontrolle der Emotionen geht (und nicht um das Erleben und Ausleben derselben). Die Wahrheit ist, daß es auf die Bewußtseinsreinheit ankommt, und damit geht es um die Reinheit der Energie (Drehrichtung!), und nicht um das Ausprobieren aller möglicher Flausen und Ideen.

Es bleibt immer dasselbe – egal wie die tolle neue Idee auch heißt: Kontrolliere Dich selbst – oder werde kontrolliert. Da nutzt keine Schwitzhütte, keine Klangschale oder Tesla-Gerät – es geht um Selbstkontrolle und nur darum.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#48
Mich kann kaum noch etwas bedrohen, darum begegne ich jeglichem Unsinn mit der mir eigenen, tiefverwurzelten Ernsthaftigkeit.
Antworten
Es bedanken sich:
#49
Zitat:Indianer heute haben keine Kenntnis von ihrer originalen Kultur. Gut, was sollen sie machen? Ich bin dafür, daß die Weißen abhauen aus Amerika, aber das ist wohl eher Wunschdenken als mögliche Realität.



Zitat:Frage an Dich: Was suchst Du hier im Forum? Etwas rummotzen und vom Inipi erzählen – oder was?


@paganlord, du bist ein paradebeispiel der weissen arroganz, die unseren planeten zu dem gemacht hat, was er heute ist. du versteckst dich hinter angeblichem geheimen wissen über andere kulturen, redest es schlecht um dich selbst als wichtig in den vordergrund zu stellen. woher nimmst du dein längst ausgestorbenes wissen? bist du göttlicher, allwissender abstammung? du hast zwar ab und an recht, z.b sollten die weissen wirklich verschwinden aus amerika, aber ansonsten erkenn ich nur neid und unwissenheit, wenn es um tiefe geht. woher nimmst du dein wissen über das rote volk? glaubst du denn wirklich, ein weiser unseres volkes würde einem aussenstehenden die wirkliche wahrheit und sein wissen preisgeben? die wissenden unseres volkes, sie wissen um ihre alte kultur, die zeremonien und rituale. oh arme weisse welt, alles vergessen und verlernt durch jahrhunderte der zivilisation, und nun kommen ein paar menschen daher, küren sich durchs lesen esoterischer schriften zu großen pagansisten, die altes wissen in sich tragen. natürlich gibts keiner zu, eigentlich alles aus büchern zu haben, wäre ja schlecht fürs image.

was ich hier in diesem forum suche.... jedenfalls keine paganisten nach alain de benoist. obwohl ich, besonders in deinen argumentationen, diverse ansätze dafür finde. mich haben die beiträge interessiert, die meinungen einiger. es gibt hier ja doch einige menschen die durchaus anders denken und kritische meinungen zu den teilweise sehr verbohrten, ignoranten und selbstherrlichen texten haben.

eigentlich habe ich die beiträge immer nur mit einem schmunzeln gelesen, aber da hier einige leute, menschen machen sowas nicht, meinem volk dummheit, falsche rituale und zeremonien unterstellen, musste ich mich auch mal zu wort melden udn werds auch weiter tun
waste
Antworten
Es bedanken sich:
#50
Zitat:Also ich finde man sollte sich über alte überlieferte und weitgehend unverfälschte Zeremonien anderer Völker nicht lustig machen.
Zumal ich nicht einmal einen Grund sehe, sie lächerlich zu machen.

Und daß es bei solchen Sachen um mehr geht, als nur körperliche Gesundheit, liegt wohl auf der Hand.


@nuculeuz du sprichst wahre worte und hast die ernsthaftigkeit der dinge erkannt
waste
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 10 Tagen und 20 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 9 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 21 Stunden