Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Kaiser
#1
Zum gestrigen 208. Geburtstag von Kaiser Wilhelm I, hier ein kurzer Lebenslauf des deutsch-preußischen Monarchen.


[Bild: wilhelm1.jpg]
Wilhelm I.

*22.03.1797 in Berlin, + 09.03.1888 in Berlin

König von Preußen
seit 1861 bis zum 09.03.1888

Deutscher Kaiser
vom 18.01.1871 bis zum 09.03.1888

Mutter: Marie Luise von Preußen (Königin von Preußen)
Vater: Friedrich Wilhelm III., (König von Preußen)
Bruder: Friedrich Wilhelm IV., (König von Preußen)
Sohn: Friedrich Wilhelm als Friedrich III. (König von Preußen und Kaiser von Deutschland)

Am 18.01.1871 wird König Wilhelm I. von Preußen im Spiegelsaal des Schlosses von Versailles zum Deutschen Kaiser ausgerufen. Am 26.02.1871 beendet der Vorfriede von Versailles die Kampfhandlungen im Deutsch-Französischen Krieg. 03.03.1871: Die ersten Wahlen zum Deutschen Reichstag finden statt. 16.04.1871: Die Verfassung des Deutschen Reiches tritt in Kraft.

Die Verfassung geht auf Entwürfe des "Reichsgründers", des preußischen Ministerpräsidenten Otto von Bismarck zurück. Nach der Verfassung steht der deutsche Kaiser an der Spitze des Deutschen Reiches. Die Kaiserwürde ist erblich. Der Kaiser vertritt das Reich gegenüber anderen Staaten, er schließt völkerrechtliche Verträge, ist Oberbefehlshaber des Heeres, er ernennt und entlässt den Reichskanzler und die Minister. Der Reichskanzler, zugleich preußischer Ministerpräsident, ist vom Vertrauen des Kaisers abgängig. Politisch ist er nur dem Monarchen, nicht dem Reichstag, verantwortlich. Gesetze und Regierungsakte des Kaisers bedürfen der Gegenzeichnung des Reichskanzlers.
Bismarck übte in der Folgezeit auf Wilhelm I. starken politischen Einfluss aus, dem der Kaiser sich oft erst nach hartem Widerstand beugte. Wilhelm I. genoss gleichwohl schon zu Lebzeiten großes Ansehen

Am 11.Mai 1878 verübt der 20jährige Gelegenheitsarbeiter Max Hödel in Berlin ein Revolver-Attentat auf Wilhelm I. Der Kaiser bleibt unverletzt. Hinter dem Attentat vermutet man die Sozialdemokratie. Ein diesbezüglicher Nachweis gelingt jedoch nicht. Das Attantat wird zum Anlass genommen für eine Verschärfung des Kampfes gegen die "Partei des Umsturzes".

Am 21.Oktober 1878 beschließt der Reichstag das "Gesetz gegen die gemeingefährlichen Bestrebungen der Sozialdemokratie", genannt "Sozialistengesetz". Gegen das Gesetz haben gestimmt: Sozialdemokraten, Zentrum und Fortschrittspartei.

Vorher schon, am 17.Juli 1878, erfolgte eine Novellierung der Gewerbeordnung: Kinderarbeit wurde verboten. Ausnahmen gab es nur für Landwirtschaft und Heimarbeit. Ferner erste Mutterschutzvorschriften.

Weitere soziale Maßnahme des ersten deutschen Kaisers sind in der kaiserlichen botschaft von 1881 zu lesen:

Darin heißt es:

" ... Aber auch diejenigen, welche durch Alter oder Invalidität erwerbsunfähig werden, haben der Gesamtheit gegenüber einen begründeten Anspruch auf ein höheres Maß an Fürsorge, als ihnen bisher hat zuteil werden können. Für diese Fürsorge die rechten Mittel und Wege zu finden, ist eine schwierige, aber auch eine der höchsten Aufgaben jedes Gemeinwesens, welches auf den sittlichen Fundamenten des Volkslebens steht ... "

Das war die Einführung der Sozialversicherung. Reichskanzler, und damit Regierungschef, war zu dieser Zeit Graf Otto von Bismarck. Unter seiner Regie entstand in Deutschland die damals weltweit vorbildliche Sozialversicherung. Damit haben sich Kaiser und Reichskanzler große Verdienste erworben. Noch heute versucht die kapitalistische Geldoligarchie die Sozialversicherung zu unterhöhlen bzw. wieder abzuschaffen.

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Meinen Dank für diesen prima Beitrag.

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Da werden wir doch gleich nochmal eine "Monarchie"-Diskussion anzetteln. Ich suche mir nur einen anderen Ordner.

PS. Bei Anubis liegen gute Beiträge und grottenschlechte erschreckend dicht beieinander. Wie kommt das?
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Kaiser Konstantin der Wegbereiter des Ch**stentums Paganlord 6 4.866 19.08.12013, 13:23
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 3 Tagen und 8 Stunden am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 17 Tagen und 9 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 12 Tagen