Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Plan
#1
Sind wir es, die unser Leben bestimmen? Sind wir es, die über unsere Zukunft entscheiden, oder sind wir alle nur Marionetten auf einer gigantischen Bühne?

Wie die Sciencefictionklassiker "Blade Runner", "Minority Report" oder "Total Recall" basiert auch "Der Plan" auf einer Kurzgeschichte des amerikanischen Autors Philip K. Dick und verbindet packende Spannung auf einzigartige Art und Weise mit der großen Frage nach dem Sinn des Seins.

Als der erfolgreiche Politiker David Norris (Matt Damon) der wunderschönen Ballett-Tänzerin Elise Sellas (Emily Blunt) begegnet, gerät sein Leben buchstäblich aus der Bahn. Und dabei geht es nicht nur um eine leidenschaftliche Affäre, plötzlich stehen seine komplette Welt und sein Leben auf dem Spiel. Eine Gruppe mysteriöser Männer setzt alles daran, ihn von Elise fernzuhalten, und David muß feststellen, daß diese Männer die Agenten einer allmächtigen Organisation sind und vor nichts zurückschrecken, um den "Plan" zu sichern, der für ihn vorbestimmt ist. David muß sich entscheiden: Entweder er läßt Elise ziehen und geht seinen Weg weiter wie geplant ... oder er muß alles riskieren, um mit ihr zusammen zu sein.

http://movies.universal-pictures-international-germany.de/derplan/site.html#/about


Anmerkung:
Wirklich sehens- und empfehlenswert. Ein Film, mal außerhalb blutrünstiger Szenen und nackter Gewalt.
Sehr viele Szenen und Details lassen den wissenden Zuschauer immer wieder zustimmend schmunzeln.
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Hallo Haelvard.

Liest sich interessant. Habe mir diesen Film soeben bestellt.
Vielen Dank für diesen Tipp.

A.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Au ja, den wollte ich auch noch reinstellen.
Haelvard war wieder schneller. :-)
Hab mir den auf einem Langstreckenflug angesehen.
Ist wirklich gut gemacht und sehr sehenswert, vor allem die Originalfassung von wegen Sprachwitz in einigen Szenen.
Ich hoffe die Übersetzung ins Deutsche hat nicht so sehr gelitten ...

Auch wenn die Filmkritik auf http://www.moviemaze.de/filme/3500/the-adjustment-bureau.html nicht sehr positiv auf den Film eingeht (mit Sicherheit mangels Verständnis), ist der Schlußsatz allerdings einigermaßen treffend:
Zitat:Eine wertvolle "Botschaft" könnte sich aber bei der Meisterung des (eigenen) Lebens durchaus als hilfreich erweisen: Aufgepasst! Es könnte sein, dass der Himmel eine Menge Korinthenkacker beherbergt, die über den Tellerrand ihrer Paragraphen und Verordnungen kaum hinausschauen können.

Grüße vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Hallo Ritter.

Ich bin nur immer wieder erstaunt, wie offen man wahre Begebenheiten in solcherlei Filmen präsentiert.

Andererseits kann man auch auf Zigarettenschachteln schreiben, daß Rauchen tödlich ist und Krebs verursacht. Die Leute rauchen trotzdem ...

Man kann damit den Grad der allgemeinen Verdummung messen.
Da studiert einer sein ganzes Leben lang, ist vielleicht sogar Prof. der Medizin, und an der Kippe in seiner Gusche erkennt man seinen begrenzten Horizont.

Wie schon beschrieben, ein sehr sehenswerter Film, wie ich finde.

Grüße
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Ich bin gespannt und melde mich dazu, sobald ich den Film konsumiert habe.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Die kleinen Details sind interessant.
So z. B. die neutralisierende Wirkung von Wasser.
Die Agenten im Film können eine Zielperson nicht orten, wenn diese von Wasser umgeben ist oder es regnet.

Der vorgeplante Lebensweg für jeden einzelnen, und wie Bekannte/Freunde usw. dahingehend manipuliert werden, den Betreffenden wieder in die vorgesehene Bahn zu lenken, sofern dieser vom vorgegebenen Kurs abweicht.
Eine nicht zu verkennende Equivalenz zum Hier.

Weiterhin die Aussage, dass zwischen 2 Menschen ein emotionales Band besteht (auch aus Vorinkarnationen) und entsprechend ein Magnetismus zum Wirken kommt.

Film ist als sehenswert klassifiziert.

A.
Das Ziel vor Augen!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Hallo Haelvard,

ich bin schon lange nicht mehr erstaunt über die 'Öffentlichkeitsarbeit'.
Mittlerweile haben schon so viele Filme mehr oder weniger die Sachen aus der Matrix zum Thema, dass es mich eher verwundert, warum man die Filme nicht gleich mit Dokumentation untertitelt ...

Allerdings sieht man an der Masse, dass deren Verständnis nicht über den Rand ihres Eierbechers geht ...


Hallo Ajax,

ja, es werden echt viele Sachen mehr als klar dargestellt, das Wasser wird im besonderen hervorgehoben, ohne dass es wirklich jemand begreift ... leider.

Klarerweise gibt es auch von mir das Prädikat 'Sehenswert' für den Film!

Grüße vom Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 7 Tagen und 8 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 10 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 4 Stunden