Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der alte Weg (das Original)
#1
Das habe ich bei der Recherche im Internet gefunden. Ich würde gerne wissen, ob der Text tatsächlich von Geza stammt? Denn das wäre ungewöhnlich, da ich diesen Text so unterschreiben könnte.

Vor allem hätte man bezüglich Geza eine Grundlage, auf der man diskutieren kann. Bezüglich dieses Textes ist Geza daran interessiert, das Original der alten heidnischen Tradition unverändert zu lassen und diesem so nahe wie möglich zu kommen. Die sich stellende Frage wäre natürlich: Zu welchem Zeitpunkt er das "Original" ansiedelt und festmacht? Denn mit dem 8 Jh. n. d. Z. oder so - wäre ich überhaupt nicht einverstanden.

Ansonsten würde es - von der Theorie her betrachtet - dem entsprechen, was wir als unseren Forensinn definieren. Das Erforschen und (das bestmögliche) praktische Umsetzen der alten Religion in die heutige Zeit. Natürlich ist mir klar, das Anspruch und Wirklichkeit bei Geza weit auseinanderklaffen. Das sieht jeder, der seine Seite auch nur überfliegt oder nur ein paar seiner Beiträge liest. Aber wenn die Theorie passt, dann geht es doch nur darum, praktische Beweise zu beschaffen? Das wäre dann wirklich mal eine Grundlage. Ich wäre dann sehr gespannt, wann der Geza-Computer dann abschalten und rebooten muss. Lol

Hier das Zitat:

Zitat:Zitat von Geza
Hallo Landogar,

irgendwie scheint unsere Grundvoraussetzung nicht so recht verstanden zu werden, was man an verschiedenen Beiträgen sieht: Wir praktizieren genau das Heidentum, das auch unsere Vorfahren praktizierten. Wenn Dir Hierarchien nicht gefallen, dann beschwer Dich bei unsern Vorfahren. Wenn Du ein Priestertum ablehnst, dann kritisier nicht uns, sondern die Germanen, die es so aufgebaut hatten und für sinnvoll hielten. Verstehe doch einfach: Wir haben gar nicht die Freiheit, hier Abweichungen zu machen, nachdem unsere Prämisse feststeht, ganz genau den Glauben unserer Vorfahren zu leben. Wer diese Prämisse nicht hat, der kann selbstverständlich verändern was er will, Priestertum ablehnen usw. Wir haben diese Freiheit nicht mehr (und wollen sie auch gar nicht haben), nachdem wir einmal entschieden haben, daß es eben genau das alte Heidentum sein soll (jedenfalls so genau, wie das auf Grund der Quellenlage möglich ist). Das ist in unserer Verfassung festgeschrieben, und das schützt uns von neuheidnischen Abweichungen und Verwässerungen des alten Weges. Denn nur der bewärte Weg füht nach unserer Meinung zum Ziele, und Gruppen mit modern verändertem Heidentum gibt es bereits zahllose. Wir wollen als bisher einzige Richtung das unveränderte Alt-Heidentum praktizieren. Mit allem, was dazugehört.

Lichtgruß, Geza
Tue was immer ich will!
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Das alte Vegetationsjahr ist zu Ende Nuculeuz 2 4.586 01.11.12007, 15:36
Letzter Beitrag: Samhain

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 23 Tagen und 16 Stunden am 15.08.12019, 14:30
Letzter Vollmond war vor 5 Tagen und 22 Stunden
Nächster Neumond ist in 9 Tagen und 6 Stunden am 01.08.12019, 05:12
Letzter Neumond war vor 20 Tagen und 1 Stunde