Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der blaue Kurfürst
#1
Maximilian II. Emanuel (kurz: Max Emanuel (geb. 11. Juli 1662 in München - 26. Februar 1726 in München) war ein Wittelsbacher und seit 1679 Kurfürst von Bayern. Während des Großen Türkenkrieges machte er sich als Feldherr in kaiserlichen Diensten einen Namen. Die Osmanen nannten ihn wegen seiner blauen Uniformjacke, die weit über die Schlachtfelder zu sehen war: „den blauen König“.

Während des Pfälzischen Erbfolgekrieges wurde er 1692 Generalstatthalter der Spanischen Niederlande. Diesen Posten behielt er bis 1706. Seine Hoffnungen zumindest auf einen Teil des spanischen Erbes führten dazu, daß er zu Beginn des Spanischen Erbfolgekrieges ein Bündnis mit Ludwig XIV., dem sogenannten Sonnenkönig einging. In den ersten Jahren des Krieges agierte er als dessen Verbündeter durchaus offensiv, ohne aber nennenswerte Erfolge zu erzielen. Nach der vernichtenden Niederlage in der Schlacht von Höchstädt von 1704 mußte er jedoch Bayern verlassen. Im Jahr 1706 wurde über ihn sogar die Reichsacht verhängt. Nach dem Ende des Krieges konnte er seine Herrschaft in Bayern wieder antreten. Er bemühte sich um einen Ausgleich mit dem Haus Habsburg und versuchte die Position des Hauses Wittelsbach im Reich zu stärken.


   

Der blaue Kurfürst Max Emanuel von Bayern: Am 12. September 1683 (also vor genau 336 Jahren) hatte der Blaue Kurfürst Max Emanuel zusammen mit dem polnischen König Jan Sobieski einen entscheidenden Anteil am Sieg über die türkischen Truppen, die unter Allahu-Akbar-Rufen Wien belagerten.


   

Das Max-Emanuel-Denkmal in Wien, welches den Blauen Kurfürsten in Kriegerpose zeigt und somit an das historische Ereignis der Türkenabwehr in Wien vom 12.09.1683 erinnert.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Cnejna , Vale , Sirona , Nino , Naza , Inara , Pamina , Erato , Coco die Eule
#2
Das paßt zum Thema Geschichte.

Es handelt von der Sage im Kyffhäuser, und es werden Verbindungen gezogen bis in die neuere Geschichte zum deutschen Kaiser. Das Video ist gut gemacht, finde ich.

https://www.com/watch?v=HoUDrzyiYRc

Bin gespannt auf eure Meinung.
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Der Große Türkenkrieg zwischen der Heiligen Liga europäischer Mächte und dem Osmanischen Reich, auch als Großer Türkenkrieg Leopolds I. oder 5. Österreichischer Türkenkrieg bezeichnet, dauerte von 1683 bis 1699. Unter seinem neuen Großwesir und Oberbefehlshaber Kara Mustafa versuchte das Osmanische Reich 1683 zum zweiten Mal (nach der Ersten Wiener Türkenbelagerung 1529), die Kaiserstadt Wien zu erobern und das Tor nach Zentraleuropa aufzustoßen. Das Scheitern dieser Belagerung führte zur kaiserlichen Gegenoffensive, in deren Verlauf die Osmanen aus dem Gebiet des Königreichs Ungarn vertrieben wurden und die Dreiteilung Ungarns zu Gunsten der Habsburger ein Ende fand.

Hier die Helden der damaligen Zeit:

   
Der Blaue Kurfürst

       
Jan III. Sobieski (König von Polen) und der Habsburger Kaiser Leopold I. 

   
Prinz Eugen von Savoyen
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Zitieren
Es bedanken sich: Inara , verdandi , Nino , Sirona , Pamina , Erato , Coco die Eule


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 13 Stunden am 12.12.12019, 07:13
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 13 Stunden am 26.12.12019, 07:14
Letzter Neumond war vor 11 Tagen