Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Pläne des Publius Clodius Pulcher
#1
Nun zu den Plänen des Publius Clodius Pulcher.
Nach der Wahl zum Prätor hatte Clodius vor, die Freigelassenen von Rom auf die 35 Tribus zu verteilen. Das hätte zur Folge gehabt, daß das komplette Wahlsystem des Tribus auf den Kopf gestellt würde, und wer die Stimmen der Freigelassenen auf seiner Seite haben würde, würde unaufhaltsam nach oben steigen. Um das letztlich sicherzustellen, mußte man die anstehenden Wahlen nur solange aufschieben, bis die Wähler aus den Landbezirken, die sich zur Wahl in Rom aufhielten, Rom wieder verlassen hätten, um ihrer Arbeit nachzugehen.

Bis dahin konnten die Freigelassenen nur in zwei Tribus wählen, doch lebten ca. eine halbe Millionen von ihnen in Rom. Wenn man sie also auf die 35 Tribus verteilt, haben die genügend Stimmen, um die wenigen ständigen Einwohner Roms, die zu den 31 Landbezirken gehören – die Senatoren und die Ritter der Ersten Klasse –, zu überstimmen. Das hätte zur Folge gehabt, daß die Kontrolle über die Tribuswahlen in die Hände von Nichtrömern fallen würde.

Clodius wollte auf diesem Wege also seine aufstrebende Position in Rom unangefochten sicherstellen, was nicht im Interesse des Senats sein konnte. Es gab keinen anderen Weg, als ihn auszulöschen, um diesen Plan zu vereiteln. Kurzer Hand begrüßten also genauso viele den Mord an Clodius, wie ihn beweinten.

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Ein Brief von Caesar an Pompeius Magnus:
Noch vor dem Tod des Publius Clodius Pulcher, als gerade seine Pläne bekannt wurden, die ihm schlußendlich das Leben kosteten.

Ich schreibe Dir aus Aquileia. Mit Illyricum bin ich fertig, und ich reise jetzt durch Gallica Cisalpina nach Westen. Bei den Regionalgerichten stapeln sich die Fälle, was nicht weiter verwunderlich ist, nachdem ich letzten Winter auf der anderen Seite der Alpen bleiben mußte.
Aber genug des Geplauders. Ich weiß, daß Du genauso viel zu tun hast wie ich.

Meine Informanten in Rom sagen, daß unser alter Freund Publius Clodius die Freigelassenen auf die fünfunddreißig Tribus verteilen will, wenn er Prätor wird. Du stimmst sicher mit mir überein, daß das nicht sein darf. Clodius würde für den Rest seines Lebens über Rom herrschen. Weder Du noch ich noch sonst jemand von Cato bis Cicero könnte etwas gegen Clodius ausrichten, nur eine Revolution könnte ihn stürzen.

Und eine Revolution würde es geben. Clodius würde überwältigt und hingerichtet, die Freigelassenen würden dorthin zurückgebracht werden, wo sie hingehören. Ich denke jedoch, daß Du diese Lösung genausowenig willst wie ich. Sehr viel besser und vor allem einfacher wäre es, wenn Clodius überhaupt nicht Prätor würde.

Ich maße mir nicht an, Dir zu sagen, was Du tun sollst. Sei aber versichert, daß ich genauso gegen Clodius’ Wahl zum Prätor bin wie Du und alle anderen Römer.

Ich sende Dir Grüße und meine besten Wünsche.

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 1 Stunde am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 15 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 15 Stunden