Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Serie: Robin of Sherwood
#1
Hallo,

erzähl mal was über Deinen Namen, was Du davon hälst etc.

Herne ist ja ein heidnischer WaldG*tt in England.
Popularität erlangte er in der Neuzeit durch die Fernsehserie "Robin - The hooded man", in welcher er als Initiator und Agitator hinter Robin Hood auftrat.
Hernes Son war dann immer der "Hooded man", also die Exekutive des Naturgeistes.

Die Serie ist übrigens ausgezeichnet, stellenweise ein wenig kitschig für heutige Verhältnisse, aber richtig schön heidnisch, die Kirche verspottend und mittelalterlich authentisch, wenn auch stark okkult/mystisch angehaucht.

Kann ich jedem empfehlen, war ganz klar eine meiner Lieblingsserien in meiner Jugend.


Grüße
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
Hallo Nuculeuz!

Schön das es noch andere gibt, die diese Serie kennen und man darüber sprechen kann Zunge raus

Ja, „Herne the Hunter“ oder auch Lord of the Trees genannt, ist der Charakter der mich in meiner Kindheit, sie wurde irgendwann in den 80er Jahren im deutschen Fernsehen ausgestrahlt, am meisten beeindruckt hatte. Er trägt einen imposanten Hirschschädel mit Geweih auf dem Kopf, sowie seinen typisch grauen „Lumpen“-Mantel. Dabei wirkte er immer etwas größer durch diese Aufmachung, bis man ihn auch mal ohne Hirschgeweih zu sehen bekam Fettes Grinsen .
Herne, der Hüter des silbernen Pfeiles und Albions, das Schwert des nordischen Schmiedes Wayland, benutzte seine „Magie“ um den „Hooded man“ vor Gefahr zu warnen.
Er ist also eher als Wegbegleiter und Berater anzusehen, und tat dies ja immer auf seine eigene Art und Weise. Zum Leidwesen von Robin und seinen Mannen (und zum Vergnügen der Zuschauer) sprach er immer in Rätseln, sodass oft weder der „Hooded man“ noch der Zuschauer genau wusste, was dieses Rätsel nun wieder zu bedeuten hatte.

Wenn er denn mal auftauchte, umgab ihn immer dieser schön künstliche Nebel, und durch die Musikuntermalung von der keltisch-irischen Gruppe Clannad (die Musik ist einfach wunderbar) wurde diese Figur immer zu einer sehr mystischen GestaltLächeln. Ich vermute Du spielst auf diese Nebelwand an, wenn Du schreibst, sie wäre stellenweise etwas kitschig Fettes Grinsen . Damals habe ich es nicht so empfunden, heute sehe ich es ähnlich.

Als ich in diesem Forum zum ersten Mal las, musste ich unwillkürlich an diese Gestalt und diese Serie denken, daher war der Avatar für mich klarLächeln. Hernes Son ist, wie Du schon treffend beschrieben hast, die Exekutive dieses Waldgeists, und stets vom starken Willen beseelt Herne zu dienen, hehe, also wenn da nicht manipuliert wurde... Blinzeln

Ja, die Serie kommt mittelalterlich sehr authentisch rüber, die Herne Legende selbst hat ihren Ursprung wohl aber in der keltischen Mythologie und spielt auf den keltischen G*tt Cernunnos an, den diese verehrt haben. Korrigiere mich falsch ich da falsch liege, aber der lateinische Begriff Cornunus bedeutet glaube ich „der Gehörnte“, oder?

Es gibt übrigens auch ein Stück von Shakespeare, in dem Herne erwähnt wird:
„Die lustigen Weiber von Windsor“.



Wie hast Du damals den Austausch des „hooded man“ empfunden, ich habe mich zu Anfang recht schwer mit dem Neuen getan, und es hat eine Weile gedauert bis ich die Serie wieder schauen konnte.



„May Herne protect us“.



Grüße

Hernes Son
Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
Hallo,

ja so ein paar Kleinigkeiten eben sind kitschig, aber nicht wirklich störend.
Das mit dem Nebel ist ja noch in Ordnung. Der Nebel symbolisiert den Übergang zur Zwischenwelt, also einen anderen Frequenzbereich. Siehe auch Nebel von Avalon. Symbolisch ist das schon stimmig, wenn auch vielleicht nicht bewußt so eingesetzt. :-)

Ansonsten ist die Serie eingentlich für Kinder stellenweise etwas zu brutal (hin und wieder Folterszenen, angedeutete Ritualmorde etc.).

Für mich ist die Serie neben Nebel v. Avalon, 13. Krieger und ähnlichen Filmen die beste Verfilmung mit heidnisch-mystischem Hintergrund, bis heute.

Zum Robin Hood Darsteller der 2. Staffel:
Ich fand den ersten auch besser, aber wirklich gestört hat mich der Blonde (Sohn von Sean Connery?) auch nicht.

Schade nur, daß die Serie etwas verfrüht abgesetzt wurde.
"Time of the Wulf" (mit dem Fenriskult) war glaube ich die letzte.

Grüße

Zitieren
Es bedanken sich:
#4
Hallo Nuculeuz!

Ja, da erkennt man gleich das geschulte "Frequenzmagie-Auge" Fettes Grinsen . Unter diesem Blickwinkel habe ich den Nebel selbst noch nicht betrachtet. Macht aber durchaus Sinn, auch wenn ich vermute das es damals nicht so gedacht warLächeln.

Die von Dir angesprochenen angedeuteten Folterszenen und Ritualmorde sind mir als Kind nie richtig aufgefallen und mir deshalb wahrscheinlich nicht wirklich im Gedächtnis geblieben. Hat mein Verstand wohl einfach rausgefiltert, da es etwas mit Religion zu tun hatte. Zunge raus .

Richtig, die Serie wurde leider schon nach der dritten Staffel eingestellt, mit der Doppel-Folge "Time of the Wolf" in der sich die Söhne Fenris zusammentun, und diesen
diabolischen Robin Hood (schön mit Eckzähnen Fettes Grinsen ) aus einer Art Ton oder so ähnlich erschaffen, um den echten "hooded man" zu vernichten. Warum nach dieser tollen Folge die Serie eingestellt wurde, kann ich bis heute nicht begreifen.

Grüße

Hernes Son
Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Eine Frage dazu: Seit kurzem gibt es die deutsprachige Serie auf DVD zu erwerben. Ist das eine geschnittene Kurzversion oder ist diese deutsche Fassung identisch mit dem englischen Original, von der Filmlänge?
Tue was immer ich will!
Zitieren
Es bedanken sich:
#6
Hallo Wishmaster!

Die englischen Folgen sind etwa 5 Minuten länger. Ich würde Sie aber nicht nur deshalb im Original eher empfehlen, sondern weil eben auch viele Wortspiele, insbesondere die zwischen dem Sheriff of Nottingham und Guy of Gisburne, sein Attache, sonst nicht rüberkommen Zunge raus . Ein Vorteil der deutschen DVD's wiederum, das reichliche Hintergrundmaterial, wenn einen sowas interessiert. Ich persönlich besitze die englischen Folgen, liebäugele mit den deutschen DVDs aber nur, weil dort noch Interviews der Gruppe Clannad zu finden sind, die ich besonders schätze. Aber deswegen Geld auszugeben Tdown


Grüße

Hernes Son
Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Hallo Hernes Son und auch Nuculeuz,

vielen Dank für Deine bzw. Eure Beiträge!
Habe die Serie als Kind ebenfalls sehr gerne gesehen - und jetzt weiß ich auch warum Zunge raus

Schön, hier etwas über Hörn (so wie ich ihn aus der Erinnerung heraus geschrieben hätte), den Herrn der Wälder zu erfahren! So findet sich doch alles wieder...

Eiche

Dem Schlechten mag der Tag gehören - dem Wahren und Guten gehört die Ewigkeit. (F. v. Schiller)
Zitieren
Es bedanken sich:
#8
Zitat:insbesondere die zwischen dem Sheriff of Nottingham

Ja diese Streitgespräche sind mitunter das beste an der Serie (man merkt, daß der Darsteller des Sheriffs ein Theaterveteran ist). Das kommt im Original etwas besser rüber. :-)

Die deutsche Synchronisation ist insgesamt allerdings auch nicht so schlecht, soweit ich mich erinnern kann. Also ein Fehlgriff wäre das sicherlich nicht. Wer gut Englisch kann, sollte aber dennoch zum Original greifen.


@Eiche:

Zitat:Habe die Serie als Kind ebenfalls sehr gerne gesehen - und jetzt weiß ich auch warum

Ja, sie paßt vom Stil her sehr gut zu diesem Forum. ;-)
Es gibt natürlich auch ein paar Folgen, die etwas daneben sind (in einer Folge wird die Kabbala etwas arg überhöht). Aber insgesamt halten sich die "Viren" in diesem Film in Grenzen, denke ich.

Dennoch ist es nur ein Film - sprich fehlerhaftes Denkprodukt - zuviel hineinzubeten braucht man auch nicht.

Grüße

Zitieren
Es bedanken sich:
#9
Hernes_Son schrieb:Die englischen Folgen sind etwa 5 Minuten länger.
Danke, dass mit den 5 Minuten weisst du genau? Ich rede nicht von den Fernsehfolgen damals, die waren pro Teil in der Tat 5 Minuten kürzer. Ich rede von der aktuellen Kauf-CD.

z. B. hier: http://www.amazon.de/Robin-Hood-Die-Staffel-DVDs/dp/B000G6H53S/sr=1-2/qid=1169301528/ref=pd_bowtega_2/302-5222396-0880056?ie=UTF8&s=dvd

Ich habe nämlich gehört, dass die fehlenden Teile dort wieder eingefügt, aber nicht synchronisiert worden seien? Kannst du da eine genaue Auskunft geben, werter Hernes Son?
Tue was immer ich will!
Zitieren
Es bedanken sich:
#10
Hallo Wishmaster!

Ich beziehe mich da auf die Fernsehserie, die deutschen DVDs kenne ich leider nicht. Ich habe aber mal unter www.robinofsherwood.de: http://www.robinofsherwood.de geschaut, da steht unter der Rubrick "Episoden" leider auch nur folgendes:

Die englischen Folgen haben im Original eine Laufzeit von 50 Minuten, daher wurde jede einzelne Episode fürs deutsche Fernsehen um 5 Minuten gekürzt. Meistens fielen diese Kürzungen human aus (z.B. wurden die Intros - im Original vor dem eigentlichen Vorspann - größtenteils entfernt) oder einzelne Übergänge wurden herausgeschnitten, manchmal allerdings gingen komplette Szene verloren. Am auffälligsten sind dabei die Folgen "Richard Löwenherz", bei dem das eigentliche Ende fehlt, und "Die Hunde L*zi*ers Teil 1", bei dem der Anfang fehlt, der durch einen gesprochenen Text ersetzt wird.

Sie beziehen sich also auch nur auf die Serie im Fernsehen. Vielleicht steht dort aber auch noch irgendwo der Hinweis, den Du suchst.


Grüße

Hernes Son
Im A & O das Geheimnis liegt - Omega siegt!
Zitieren
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Robin Hood Hernes_Son 15 6.942 29.05.12010, 14:12
Letzter Beitrag: Paganlord

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 23 Tagen und 5 Stunden am 17.06.12019, 10:31
Letzter Vollmond war vor 6 Tagen und 5 Stunden
Nächster Neumond ist in 9 Tagen und 7 Stunden am 03.06.12019, 12:03
Letzter Neumond war vor 20 Tagen und 4 Stunden