Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Sphinx von Rumänien
#1
   

Bei dieser Felsformation handelt es sich um eine Entdeckung aus dem Jahre 1900 im Bucegi-Gebirge von Rumänien. Der Megalith hat seine klarste Gliederung am 21. November, wenn die Sonne untergeht.

Es gibt viele Diskussionen über die Theorien der Tauvorgänge und Erosionen, welche diese Formation erschaffen haben sollen. Das Offensichtliche scheint jedoch nicht wirklich zur Debatte zu stehen.

Das Sfinxgesicht Rumäniens trägt ein Häubchen. Die Dakerkönige trugen Hauben, die dieser Form optisch gleich waren. In der Kultur der Daker war es üblich, Aktivitäten auf Berggipfeln zu entfalten und dort Kultplätze zu errichten.

   
Dakerkönig Burebista mit Haube

Der ägyptischen Sphinx trägt ebenfalls ein königliches Kopftuch.

   
Foto um 1900

Der Sfinx von Bucegi besitzt die gleiche Höhe (12 m) wie sein ägyptisches Pendant und blickt ebenso in Richtung Westen.

Ein weiterer Beweis für den selben kulturellen Ursprung und die selben Baumeister?
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich:
#2
La Esfinge

Der Sphinx in Valle de la Luna (Tal des Mondes)

   

Der Naturpark im Nordosten der Provinz San Juan im Nordwesten Argentiniens hat ebenfalls eine interessante Steinformation zu bieten. Eine Laune der Natur oder kulturelle Überbleibsel? Leider gibt es keine weiteren Informationen.
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich:
#3
... und so findet man auf dem Gipfel eines Berges im Hingol National Park in Pakistan ...

   

Quelle: http://www.huffingtonpost.de/2014/10/01/diese-felsen-sehen-aus-als-hatte-sie-ein-mensch-geschaffen_n_5867618.html


   

Quelle: http://www.fun4chill.com/wp-content/uploads/2011/06/Natural-sphinx-in-makran-pakistan.jpg
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich:
#4
... und vielleicht soger in Stepnogorsk, Kasachstan?

   

Quelle: http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.cim.org%2F~%2Fmedia%2FImages%2FPublications-Technical-Resources%2FPublications%2FCIM-Magazine%2F2014%2FMay2014%2Ftravel%2Fsphinx-borovoye-kazakhstan.ashx&imgrefurl=https%3A%2F%2Fmagazine.cim.org%2Fen%2F2014%2FMay%2Ftravel%2FStepnogorsk-Kazakhstan.aspx&h=403&w=1024&tbnid=qhQyayRg70xSUM%3A&docid=nh7SOf2fGFKo6M&ei=3fdaV8iwDciGaMz9rOAG&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=949&page=1&start=0&ndsp=17&ved=0ahUKEwiIk-2E_Z3NAhVIAxoKHcw-C2wQMwgcKAAwAA&bih=634&biw=1366
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich:
#5
Navajo Stand Rock im Navajo Nation Reservat, Arizona:

   

Quelle: http://www.westernladys-world.net/berichte/2010sw/2010_05_16.php
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Alexis , Kelda
#6
Ueberall rund um die Welt, und angeblich bemerkt es niemand. Erst recht keine Wissenschaftler. Es gibt wohl niemanden, der sie fuer diese Studien bezahlen wuerde?
EigenSinnige Frauen
Zitieren
Es bedanken sich:
#7
Die Steinwald-Sphinx

Ich habe doch eine Weile überlegt, ob ich diese Felsformation in diesen Bereich stelle. Wenn man an Ägypten denkt, passt sie doch nun nicht ganz hierher. Aber warum eigentlich nicht? Wenn es tatsächlich dieselbe Funktion wie die Sphinx in Ägypten hatte, kann sie natürlich im Harz anders gestaltet sein. Sie ist einfach an die regionale Kultur angepasst und zeigt sich hier als Hexengesicht.

   
Steinwald-Sphinx im Naturpark Oberpfalz


Dabei finde ich noch eine Geschichte, die wir auch von einem anderen Berg kennen Pfeif ...

Wodan im Steinwald
Zitat:Im Inneren des Steinwaldes haust ein König! Im Steinwald haust ein König im Berge. Er sitzt auf einem Stuhle vor dem steinernen Tisch, um den sein Bart schon zweimal gewachsen ist. Seine Füße ruhen auf einem Hund, während ein zweiter vor der Tür Wache hält. Der König und sein Knappe trinken Wein aus einem Fässchen, der Wein wird nicht alle. Auf dem Fässchen sitzt ein Vogel, der fliegt um den Berg und schaut, wie die Sachen in der Welt stehen und macht danach Meldung. Mit dem König wohnt ein Heer im Berge, was oft mit den Waffen übt. Ist der Bart dreimal um den Tisch gewachsen, dann ist auch der Wein alle, und der König bricht mit seinen Scharen aus dem Berg hervor zum letzten Streite!

Bild: Schöne Wanderwege.de
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich: Waldläufer , Pamina , Lohe , THT , Paganlord , Saxorior
#8
Le Sphinx des Bakougni, Gabun (Afrika)

Auf einer alten Postkarte wird eine weitere Sphinx erwähnt.

   

Gabun ist ein Gebiet westlich des Kongo an der westafrikanischen Küste. Kolonialisiert und chr*stianisiert findet man keine weiteren Hinweise zur religiösen Kultur der indigenen Bevölkerung. Es gibt wage Andeutungen eines weiblichen Fruchbarkeitskultes, Hinweise auf eine kosmische Schlange, welche sich um das Universum rollt und Legenden, die über Magie und Hexerei berichten. Im Netz gibt es keine nachlesbare Geschichte.
Finde Dich selbst!
Zitieren
Es bedanken sich: Paganlord , Saxorior , Pamina , Cnejna , Ela


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Steinkreise in Rumänien Erato 0 1.763 13.06.12016, 20:58
Letzter Beitrag: Erato

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Stunden und 59 Minuten am 12.12.12019, 07:13
Nächster Neumond ist in 14 Tagen und 10 Stunden am 26.12.12019, 07:14
Letzter Neumond war vor 15 Tagen und 4 Stunden