Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die alleinseligmachende Wahrheit
#1
Irgendwo im Heiden-Netz habe ich gerade gelesen:

Zitat:Es hängt mir zum Halse heraus, daß manche Leute so tun, als besäßen sie die alleinseligmachende Wahrheit, als ob sie in früheren Zeiten dabei gewesen wären.

Paganlord meint: Und mir hängt zum Halse raus, daß Leute, die keine Ahnung haben nicht respektieren, daß es Menschen gibt, die sehr viel mehr wissen als sie.


Zitat:Wer weiß schon, ob es nicht vielleicht doch anders gewesen ist oder alles sogar ganz anders gewesen ist?

Paganlord meint: Schon durch diese zwei Zeilen entlarvt sich der Schreiber als ahnungsloser Dummkopf. Frei nach dem Motto: Keiner weiß nichts genaues. Durch solche Phrasen verwirren diese Wirrköpfe die Wirrköpfe anderer Leute.

Zum Schluß sagt er jedoch noch, aus welcher Richtung er kommt:

Zitat:Wer sich nie ernsthaft mit Aleister C. oder Franz B. befaßt hat, sollte nicht vorschnell urteilen ...

Wer sich nie ernsthaft mit Tsunamis und Erdbeben befaßt hat, der weiß trotzdem, daß man besser vorher verschwinden sollte.

Wenn man mit einer überlauten Logik gern alles anzweifeln möchte = bitteschön. Ist ja nicht mein Wirrwarr, was sich in solchen Köpfen dann abspielt. Wer jedoch ein Haus bauen möchte, der legt ein Fundament und setzt Steine drauf. Es spielt dabei keine wirklich große Rolle, ob da mal ein falscher Stein bei ist oder nicht. Hauptsache, das "Große und Ganze" stimmt.

Das Problem bei Leuten ist, daß sie sich durch ihre Emotionen den Blick vernebeln lassen. Eltern können z. B. kaum objektiv über Kinder im Allgemeinen reden. Ebensowenig kann man mit Mitbürgern kaum objektiv über Verweigerung von Hilfsbereitschaft, über Behinderte, über Sterbehilfe, über Abtreibung, über sogenannte Krankheiten und über ähnliche Themen reden. Da schwappen die Emotionen hoch, und dann zählen nicht mal mehr logische Argumente. Solche Leute überlegen den ganzen Tag lang, was nun richtig oder falsch ist. Sie kommen jedoch nie zu einer Lösung, was an dem bereits angesprochenen Wirrkopf liegt.

Wenn man aus diesem Kreislauf herauskommen möchte und sich Stück für Stück eigenes Wissen zulegen möchte, dann sollte man damit anfangen, ein paar Fundamente zu legen. Z. B. ich glaube an die Natur als einzige Wahrheitsinstanz. Ich glaube an mich selbst und an meine Kraft und Fähigkeit, alle Dinge im Leben zu erreichen, die ich erreichen will.

Viele andere Grundsteine ergeben sich aus diesen beiden Dingen bereits. Zum Beispiel Disziplin, um an einem eingeschlagenen Weg festzuhalten. Zum Beispiel: Die Ablehnung von monotheistischen Religionen als "widernatürlichen Unsinn". Zum Beispiel: Die Kraft des Lebens versus chemische Pillen vom Arzt. Zum Beispiel: Natürliche Ernährung versus Junk-Food und Gen-Fraß. Zum Beispiel: Frau Erde, die Natur und das Leben als solches zu verehren und eventuell auch die Symbole, die für die vorgenannten Dinge stehen.

Und so baut sich Stein für Stein ein schönes Haus. Kommt dann tatsächlich mal ein Monotheist des Weges und wirft einen verächtlichen Blick auf dieses Heidenhaus, dann wird deswegen kein Stück Putz von Wand oder Sockel herunterrieseln.



Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Zitat:Wenn man mit einer überlauten Logik gern alles anzweifeln möchte = bitteschön.

Der Witz an dieser Tatsache ist ja, daß sich alles wirklich kinderleicht logisch nachvollziehen läßt. Nur, daß die Logik selber nicht mal auf die eigenen logischen Schlußfolgerungen und deren Konsequenzen hört.

Man muß kein Genie sein, um bestimmte natürliche Gegebenheiten zu erkennen, als Basis zu benutzen und daraus seine Schlüsse für ein natürliches und vor allem zufriedenes Leben zu ziehen.
Man braucht keinen Doktortitel, um das Prinzip von Ursache und Wirkung zu erkennen und daraufhin die Folgen seines eigenen Verhaltens zu verstehen.
Und man muß auch nicht studiert haben, um zu verstehen, daß man sich im Leben selber aus dem Morast ziehen muß, wenn man nicht liegenbleiben will.

Aber würde man das alles einfach so hinnehmen, könnte man sich ja nicht mehr in seinen Emotionen suhlen. Lol
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Zitat:...als ob sie in früheren Zeiten dabei gewesen wären.

Manche kommen eben nicht einmal auf das Naheliegendste und bezeichnen sich dann auch noch selbst als Heiden.
*Schulter zuckt*
Es geht nicht darum mit dem Kopf durch die Wand zu gehen, sondern darum mit den Augen die Tür zu finden!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Diese TDKs haben doch keine Ahnung vom Heide-sein.
Aus diesem Grund habe ich Besuche (auch wenn sie nur virtuell sind) in solchen Gruppen abgedreht. Was dort abgeht, geht auf kein Stück Papier mehr ...

Was dieser Typ da zu AC und FB sagt zeigt echt, dass er entweder überhaupt keine Ahnung hat, oder von beiden bereits so vereinahmt ist, dass er nicht mehr erkennen kann oder will, was die zwei wirklich waren/sind.

Ich hatte ähnliche Diskussionen in Magieforen vor Jahren mal.
Erkenntnisgewinn bei den Mitdiskutanten: so gut wie gar nichts.
Und wenn dann mal was aufflammte, dann war das meist so schnell wieder mit Müll zugeschüttet, dass das Flämmchen der Erkenntnis am nächsten Tag wieder erloschen ist.

Ich halt mich da lieber an unser Tal. Auch wenn ich nicht immer vollständig dieselbe Meinung habe wie die meisten hier, ist es trotzdem der schönste Heidenplatz im Netz und macht Heidenspaß Lächeln

Schöne Grüße an die Mitbewohner
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Ich schließe mich Knight an, weil ich auch keine Lust habe, meine wertvolle Zeit mit diesen Blockierten zu verbringen. Die suhlen sich in ihrer esoterischen Ignoranz - jeder hat das Recht auf sein eigenes Phantasiereich.
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat:Es hängt mir zum Halse heraus, daß manche Leute so tun, als besäßen sie die alleinseligmachende Wahrheit, als ob sie in früheren Zeiten dabei gewesen wären.

Ja, das wird mir manchmal auch vorgeworfen.
Oftmals reicht es allerdings schon aus, eine konkrete, vom Hordenkollektiv abweichende Meinung zu haben. Das ist für die Schlafkappen und Wirklichkeitsverneiner dann schon zuviel und eine amüsante Empörung wert.

Aufgeblähte EGOs und profit- bzw. körpergierige Gurus verhalten sich allerdings tatsächlich synchron. Mit ein wenig Menschenkenntnis kann man die aber (in der Regel) leicht erkennen. Lol

Gruß
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Träume und Wahrheit Paganlord 4 4.839 14.03.12011, 14:11
Letzter Beitrag: Hælvard

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 5 Tagen und 4 Stunden am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 19 Tagen und 5 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 4 Stunden