Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Duschrubbel, aber bitte mit Sahne!
#1
Dazu benötigt man ungefähr 100 ml Sahne oder Milch und 3 EL Salz oder Zucker. Mischen, und schon ist der Duschrubbel fertig.

Das Salz bzw. der Zucker setzt sich schnell unten am Boden ab, und man sollte deswegen ein Gefäß wählen, bei dem man leicht mit der Hand an den Boden kommt.


Das Salz bzw. der Zucker sorgt dafür, daß abgestorbene Haut abgerubbelt wird, und die Durchblutung der Haut soll gefördert werden.
In Sahne/Milch sind viele Vitamine und Mineralien enthalten, die die Haut glätten und straffen können. Das Milchfett bzw. Fett der Sahne soll gereizte Haut beruhigen und wirkt rückfettend. Der Milchzucker spendet Feuchtigkeit. Die Eiweißbestandteile enthalten wichtige Aminosäuren, die die Elastizität der Haut erhöhen. Produkte mit Milch sollen auch bei Neurodermitis helfen, da sie den Erhalt des natürlichen Säuremantels der Haut unterstützen.
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Geht auch Milch und Honig? : )
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Milch, Sahne, Zucker ... mmm. Was ich nicht esse möchte ich auch nicht auf der Haut. Da bleibe ich doch lieber bei meiner Heilerde.

Zitat:Produkte mit Milch sollen auch bei Neurodermitis helfen, da sie den Erhalt des natürlichen Säuremantels der Haut unterstützen.

Neurodermitis bzw. Hautekzeme werden durch Milch und Milchprodukte verursacht! Da würde ich eher die Ernährung umstellen und jegliche Waschmittel usw. weglassen.

Antworten
Es bedanken sich:
#4
Zitat: Neurodermitis bzw. Hautekzeme werden durch Milch und Milchprodukte verursacht! Da würde ich eher die Ernährung umstellen und jegliche Waschmittel usw. weglassen.

Ja, eine Ernährungsumstellung (auf rohköstlicher Basis) ist sicher ein guter Tip.
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Hier möchte ich auch meinen Senf in Form von Aromatherapie dazugeben.
Rauhe Haut, egal an welchen Stellen, kommt natürlich von der ungesunden Lebensweise. Aber das ist ja hier bekannt und brauche ich nicht weiter auszuführen.
Da nun aber selbst das Wasser und die Luft verunreinigt ist, haben eben manche Körper trotz Rohkost Schwachstellen hier und da. Und diese Rubbellei, die ja auch ein sehr angenehmes Resultat bringt, erfodert doch einen Mehraufwand. Aus meiner Erfahrung kann ich sagen, daß ich mit meiner selbstgemachten Körperpflege diesen Mehraufwand nicht betreiben muß, um diese "Gänsehaut" zu vermeiden. Das habe ich alles mit meiner täglichen Köperpflege abgedeckt, indem ich sehr sparsam das Pflegeöl auf dem Körper nach dem Duschen verteile. Erstmal duftet es himmlisch, und zweitens habe ich damit einfach eine streichelweiche Haut. Und das, egal in welchem Alter. Für mich ist das die optimale Hautpflege, da wirklich gänzlich ohne Zusätze, eben selbstgemacht. Daumen hoch
aromarin - Haut wie Samt und Seide
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Zitat: Da bleibe ich doch lieber bei meiner Heilerde.

Ich habe ungefähr ein halbes Jahr selbst mit der Heilerde experimentiert. Da ich an Neurodermitis leide und von Haus aus schon trockene Haut habe, trocknete die Heilerde meine Haut noch mehr aus! Vielleicht hätte jemand einen Tip für mich, zum Thema Rückfettung der Haut Lächeln
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Die Bodylotion von Santee verwend ich ab und zu, wenn ich trockene Haut hab, oder einfach mal weils mir grad lustig ist. Ist relativ günstig zu haben, Zutaten angeblich aus Bio Anbau.
Was ich mir vorstell, dass es gut funktionieren kann, wär auch etwas Sesamöl oder Olivenöl zur Wascherde zu mischen. Beides sehr fein für die Haut. Brauchst auch gar net viel.
Werd da demnächst auch damit experimentieren, danke für eure Hinweise dazu, wär nie auf die Idee gekommen, dass es sowas geniales wie Wascherde gibt Daumen hoch
Antworten
Es bedanken sich:
#8
(04.06.12012, 22:41)Pamina schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Duschrubbel-aber-bitte-mit-Sahne?pid=42127#pid42127Neurodermitis bzw. Hautekzeme werden durch Milch und Milchprodukte verursacht! Da würde ich eher die Ernährung umstellen und jegliche Waschmittel usw. weglassen.

Eine ehemalige Schulkameradin hatte Neurodermitis. Sie hat Milchprodukte zur Pflege ihrer Haut benutzt, um ihrer Haut etwas Feuchtigkeit zu geben. Allerdings weiß ich nicht durch was Ihre Neurodermitis ausgelöst wurde.

Die Ernährungsumstellung ist ein sehr guter Tip.

Ich persönlich benutze den Duschrubbel ab und zu im Winter, wenn meine Haut sehr trocken wird.
(04.06.12012, 21:59)Benu schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Duschrubbel-aber-bitte-mit-Sahne?pid=42126#pid42126Geht auch Milch und Honig? : )

Honig klebt wahrscheinlich mehr und ich weiß nicht, ob er einen genau so guten Rubbeleffekt hat wie Salz oder Zucker. Allerdings könntest Du Milch und Honig sicher gut für ein Bad kombinieren.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Zitat:Honig klebt wahrscheinlich mehr und ich weiß nicht, ob er einen genau so guten Rubbeleffekt hat wie Salz oder Zucker. Allerdings könntest Du Milch und Honig sicher gut für ein Bad kombinieren.

Ich halt die Sache mit der Milch für gar nicht so übel.
Nur wär mir da frische Milch wesentlich lieber als pasteurisierte, und ich hab hier nirgendwo einen Bauernhof.

Was den Zucker angeht, oder das Salz, so ist das beides für mich Gift. Und ich denke nicht, daß sich sowas auf der Haut gut verhält.

Aber ein Gemisch aus roher Milch und Honig, halte ich so rein vom Gefühl her, für sehr wohltuend. Auch wenn ich es noch nicht ausprobiert habe.
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:Was den Zucker angeht, oder das Salz, so ist das beides für mich Gift. Und ich denke nicht, daß sich sowas auf der Haut gut verhält.

Ich denke, daß es hier eher um den mechanischen Effekt geht, den grobkörnige Substanzen haben - nämlich um das Entfernen abgestorbener (rauer) Hautschuppen und das Stimulieren der Hautdurchblutung, wie Rahanas ja bereits geschrieben hat. Natürlich könntest Du dazu auch Sand oder gemahlene Nüsse (oder ein Päckchen Kies Updown) nehmen...

Davon abgesehen tut meiner empfindlichen Haut ein Bad in salzigem Meerwasser oder Sole immer sehr gut. Daumen hoch
Thalasso ist hier ja schon ein richtiger therapeutischer Ansatz.

Ein frei denkender Mensch bleibt nicht da stehen, wo der Zufall ihn hinstößt. H. v. Kleist
bonum bono - Dem Guten das Gute
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 2 Tagen und 11 Stunden am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 16 Tagen und 12 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 12 Tagen und 21 Stunden