Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Duschrubbel, aber bitte mit Sahne!
#11
Zitat: Davon abgesehen tut meiner empfindlichen Haut ein Bad in salzigem Meerwasser oder Sole immer sehr gut.

Da stimme ich absolut zu Blinzeln
Tue was Du willst, aber wisse was Du willst!
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Ich persönlich halte Tiermilch generell für problembehaftet und (magisch) nicht für "sauber". Es wird den Tieren einfach ungefragt entnommen und dem Artennachwuchs womöglich noch vorenthalten (die werden dann mit "Milchpulver" gefüttert). Dann werden die "Milchproduzentinnen" wieder (zwangs-)geschwängert.... etc. Ein Bilderbuchbeispiel für Versklavung, mal ganz davon abgesehen, daß diese Milch nicht für den Menschen bestimmt ist, der hat ja - womöglich nicht grundlos? -seine (art)eigene.

Wer heute Milch verträgt, die für Tierbabys bestimmt ist, trägt ein mutiertes Gen in seinem Erbgut, soweit ich weiß, 90% der nordeuropäischen Bevölkerung. Neurodermitiserkrankte besitzen diese Mutation in der Regel noch nicht und sind daher Lactose unverträglich. Aber die Wirtschaft ist ja findig: spaltet fix die Lactose ab und verkauft Lactose freie Milch an die noch nicht Mutierten. Weshalb wohl?

Aber der Beitrag handelt ja von der Hautpflege, also der äußerlichen Anwendung, wobei oben Geschriebenes da durchaus auch greift. Wieso sollte das menschliche Organ Haut scharf auf Tierbabynahrung sein?
Und wieso kommt niemand auf die Idee, sich menschliche Muttermilch auf den Körper zu schmieren oder in den Kaffe zu kippen, Käse zu machen etc.? Vielleicht, weil sich das irgendwie komisch und "nicht richtig" anfühlt?
Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#13
Milch, nun ja, nicht die pasteurisierte Fabrikmilch, ist nunmal der lebensspendende Saft der großen Mondkuh.
Honig ist Nahrung für die Götter.
Und hat Cleopatra nicht schon in Milch gebadet?

Bei dem anderen stimme ich dir vollkommen zu, Agni.
Antworten
Es bedanken sich:
#14
Zitat:Und hat Cleopatra nicht schon in Milch gebadet?

Angeblich (laut Römer) in Eselsmilch.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 1 Tag, 12 Stunden und 26 Minuten am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 13 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 13 Tagen und 20 Stunden