Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eine schöne Geschichte
#1
Prolog

Der Alchimist nahm ein Buch zur Hand, das ein Teilnehmer der Karawane mitgebracht hatte.
Das Buch war alt und hatte keinen Einband, aber dennoch konnte er den Autor erkennen: Oscar Wilde.

Beim Durchblättern fand er eine Geschichte über Narziß.
Natürlich war dem Alchimisten die alte Sage des schönen Jünglings Narziß wohlbekannt, der jeden tag seine Schönheit im Spiegelbild eines Teiches bewunderte.
Er war so von sich fasziniert, daß er eines Tages das Gleichgewicht verlor und ertrank.
An jener Stelle im Teich wuchs eine Blume, die den Namen Narzisse erhielt.

Aber Oscar Wilde beendete seine Geschichte nicht so.
Er erzählt, daß nach dem Tod des Jünglings Oreaden erschienen, Waldfeen, die den einstigen Süßwassersee in einen Tümpel aus salzigen Tränen verwandelt fanden.

"Warum weinst du?" fragten die Feen.
"Ich trauere um Narziß", antwortete der Teich.
"Oh, das überrascht uns nicht, denn obwohl wir alle hinter ihm herliefen, warst du doch der einzige, der seine betörende Schönheit aus nächster Nähe bewundern konnte."
"War Narziß denn so schön?" wunderte sich der See.
"Wer könnte das besser wissen, als du?" antworteten die Waldfeen überrascht.
"Schließlich hat er sich täglich über deine Ufer gebeugt, um sich zu spiegeln."
Daraufhin schwieg der See eine Weile. Dann sagte er:
"Zwar weine ich um Narziß, aber daß er so schön war, hatte ich nie bemerkt. Ich weine um ihn, weil sich jedesmal, wenn er sich über mein Wasser beugte, meine eigene Schönheit in seinen Augen wiederspiegelte."

"Was für eine schöne Geschichte", sagte der Alchimist.



aus `Der Alchimist`
von Paulo Coelho
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Paulo Coehlo?

Das ist doch der von dieser Lichtsekte: Krieger des Lichts glaub ich!


(Diese Nachricht wurde am 18.11.03 um 13:31 von Ovanalon geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#3

Zitat:Paulo Coehlo?

Das ist doch der von dieser Lichtsekte: Krieger des Lichts glaub ich!

(Diese Nachricht wurde am 18.11.03 um 13:31 von Ovanalon geändert.)

>"Ich trauere um Narziß", antwortete der Teich.
>"War Narziß denn so schön?" wunderte sich der >See.

Voller Werturteile und Emotionen. Die Geschichte kolportiert den Bewußtseinsinhalt des Autors, aber der ist ein geistiges Kind der großen Puppenspieler.

Der Teich weint und trauert.<img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm32.gif" alt="" /> <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm32.gif" alt="" /> <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm32.gif" alt="" />

Das mag sich vielleicht poetisch romantisch anhören, aber ist soweit von der Wirklichkeit entfernt wie die Wahlkampfversprechen der Politiker.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
*Lachen muß*

Lichtsekte, mein lieber Ovanalon?
Ein Autor, mein Bester, der auch gänzlich Unspirituelles schreibt. Und zu diesen Knallern aus dem Forum da;
Das ist eben das (Leid-)Wesen der Kunst.
Die Auslegung bleibt immer dem Betrachter überlassen. Insofern ist auch Kunstkritik gänzlicher Schwachfug - man kritisiert stets nur, was man in sich selber dazu vorfindet *schmunzelnd zu Pagan schielt*...

@ Pagan:

Ein Beitrag voller Werturteile, wie mir scheint ;-)?!
Ich gab dem Kind nicht den Namen `Eine schöne Wahrheit`, sondern `Eine schöne Geschichte` - und nicht mehr sollte es sein. Vielleicht hätte ich es Märchen nennen sollen, damit vollkommen klar ist, was ich meine *grübel*?!

Märchenhafte Grüße,
die Echse
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Ja, die Geschichte ist ja auch schön. Aber tatsächliche Natur würde niemals so reden. Deshalb ist es eine menschenerfundene Geschichte, keine wahre Begebenheit.

Nur das wollte ich kenntlich machen. Es gibt eben immer wahre Märchen und solche die erfunden sind. :-)




Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Abend Pagan, nur so: Wie würde die Natur denn reden?


(Diese Nachricht wurde am 18.11.03 um 17:28 von blackwidow geändert.)
Antworten
Es bedanken sich:
#7

Zitat:Abend Pagan, nur so: Wie würde die Natur denn reden?

(Diese Nachricht wurde am 18.11.03 um 17:28 von blackwidow geändert.)

Nicht emotional. <img src="http://www.forennet.org/pro/images/smilies/cwm16.gif" alt="" />
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
...Nur das wollte ich kenntlich machen...


Na, dann ;-)...
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eine Winternacht Beitiris 1 2.410 03.05.12012, 21:44
Letzter Beitrag: Wolf
  Eine Umarmung Sothis 7 5.345 18.10.12002, 10:07
Letzter Beitrag: Sothis

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 9 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 23 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 7 Stunden