Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Elektro-Smog
#31
Hallo,

ich bin vor einiger Zeit auf diese Seite hier gestoßen: http://www.feldfrei.de/

Die verkaufen dort Stoffe, Farben, Steckdosenleisten, Feldfreischalter usw... leider sind die Materialien meist unnatürlich und damit unbenutzbar. Aber die Fallschirmseide mit Feinsilber wäre doch eine Möglichkeit um z.B. den Computer abzuschirmen oder so. Was meint ihr?

Die Steckdosenleisten finde ich ebenfalls interessant, da ich berufstechnisch viel am Rechner sitze und entsprechende E-Felder um die Füße habe Unentschlossen

Grüße,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#32
hallo saxorior!

kaufe meterware beim haendler. ich habe hier einen entsprechenden laden, indem ich meine einkaeufe taetige. im internet musst du mal selber suchen, wer es am guenstigsten anbietet.


z. b. hier: http://shop.dressler-outdoor.de/product_info.php?cPath=&products_id=1863

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Na, das sieht doch gut aus.
Danke für den Hinweis! Knuddel
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Vor einem halben Jahr stolperte ich über einen Netzfreischalter für Hutschienenmontage.
Das ist ein Schalter, sieht aus wie ein FI-Schutzschalter, den man in die Elektroverteilung seiner Wohnung oder Haus auf die Hutschiene (Befestigungsschiene) montieren kann.
Wie funktioniert so ein Ding?
Der Schalter schaltet im Ruhezustand die 230V Wechselspannung vom Stromkreis ab.
Nun wird auf den Stromkreis eine 6V Gleichspannung als Überwachung gelegt.
Wird ein Verbraucher eingeschaltet, verändert sich der Widerstand des Stromkreises, und der Schalter weiß, hier wird volle Energie gebraucht - und schaltet die 230V wieder auf.
Wird der Verbraucher ausgeschaltet, sorgt eine Stromflußüberwachung dafür, daß nach 2-3 sec die 230V wieder abgeschaltet werden, und die Überwachungsspannung wird wieder aufgeschaltet.
Da der Schalter direkt in die Verteilung montiert wird, besteht die Möglichkeit, ganze Räume spannunglos zu schalten.
Man bemerkt lediglich eine Einschaltverzögerung von einem Bruchteil einer Sekunde.
Außerdem funktionert der Staubsauger manchmal nicht, wenn der Motor ungünstig zum Stillstand gekommen ist. Da hilft Licht einschalten, und schon gibt der Schalter den Weg frei, und der Staubsauger schnurrt wieder.

Zu kaufen gibt es das Stück hier:
http://www.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=10&detail2=8815.
Da die Schaltleistung von 3.600 Watt bei mir für zwei Räume ausreichend ist, habe ich beide Schlafzimmer spannungsfrei.

Gute Nacht!
[Bild: schlafende_09.gif]


Hinweis: Bitte nur vom Fachmann einbauen lassen!
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Weiß jemand etwas zu Tachyons? Es soll eine Urinformation, oder eine Urenergie sein, die auch fähig ist, Elektrosmog zu neutralisieren.
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Zitat:Weiß jemand etwas zu Tachyons? Es soll eine Urinformation, oder eine Urenergie sein, die auch fähig ist, Elektrosmog zu neutralisieren.

In "Startrek" wird ja viel von Tachyons geredet, vielleicht kann ein Techniker hier mal aushelfen? Soweit ich es verstanden habe, existieren diese überlichtschnellen Teilchen nur in der Theorie. Hier sehe ich auch den Haken an der Sache. Denn Geschwindigkeit existiert nur in der menschlichen Vorstellungskraft, nicht aber in der Realität. Unsere Gedanken schaffen Raum und Zeit und alle diese Dinge, die damit im Zusammenhang stehen. Tachyons könnten dann sozusagen Energien sein, die uninformiert überall gleichzeitig sind (oder unendlich schnell, wie es Wissenschuftler formulieren) und die informiert (also durch Gedankenbefehle z. B.) abgebremst werden.

Was Inte jedoch wahrscheinlich meint, sind diese ganzen Esoterik-Produkte, die angeboten werden und bei denen von Tachyon und Urenergie geredet wird. Wer sich sowas ins Haus stellt, der hat die Eso-Wirtschaft angekurbelt. Ob es sonst noch Effekte gibt, das bezweifle ich.

Elektromagnetische Felder (EM) bzw. Elektrosmog zu reduzieren ist heute eine ziemliche Herausforderung. Meist sind dazu bauliche Maßnahmen erforderlich. Also Lehmziegel, Lehmkartonplatten, Stromleitungen anders verlegen oder ganz weglassen usw.

Diese Esoterik-Tachyongeräte zielen doch nur darauf ab, alles machen zu dürfen und dann ein zusätzliches Gerät anzustellen, um keine Auswirkungen zu erleben. Ein geschickt auf die menschliche Psyche abgestimmtes Kaufprodukt, nenne ich das.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Mit Spannung habe ich eine Antwort erwartet. Ja, ich meinte die "Esoterik-Produkte". Es sind meist Glas- oder Halbedelsteine, keine Geräte übrigens. Aber ist ja letztlich egal, sollten sie nur "Eso-Wirtschaft" sein. Bisher habe ich kaum mehr als die Aussage dazu gefunden, daß es Urenergie sein soll.
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Inte schrieb:Mit Spannung habe ich eine Antwort erwartet. Ja, ich meinte die "Esoterik-Produkte". Es sind meist Glas- oder Halbedelsteine, keine Geräte übrigens. Aber ist ja letztlich egal, sollten sie nur "Eso-Wirtschaft" sein. Bisher habe ich kaum mehr als die Aussage dazu gefunden, daß es Urenergie sein soll.

Ja, die halten leider alle nicht, was sie versprechen. Auf den Gebrauch von Edelsteinen und Kristallen sind wir bereits an anderer Stelle im Forum eingegangen. Ich kann davor nur warnen. Glas ist eher ungefährlich, da entsteht dann "nur" ein finanzieller Schaden.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Hallo ! Winken Gibt es Pflanzen die Elektrosmog absorbieren? Und wenn man bei der Arbeit starkem Elektrosmog ausgesetzt ist hilft angeblich die Unterarme mit kaltem Wasser abspülen (wie auch bei hohem Blutdruck) ?!
Antworten
Es bedanken sich:
#40
agape55 schrieb:Hallo ! Winken Gibt es Pflanzen die Elektrosmog absorbieren? Und wenn man bei der Arbeit starkem Elektrosmog ausgesetzt ist hilft angeblich die Unterarme mit kaltem Wasser abspülen (wie auch bei hohem Blutdruck) ?!

Hallo,

mit Wasser abspülen ist in jedem Fall eine gute Idee. Aber das Wasser muß nicht unbedingt kalt sein. E-Smog legt sich halt auf alles, was in der Nähe herumsteht. Dazu gehören eben auch Menschen, Tiere oder normale Einrichtungsgegenstände. Es gibt Materialien, die die Esmog-Felder begünstigen/regelrecht anziehen, wie z. B. Kunstfasern oder Plastik. Außerdem gibt Materialien, die die E-Abstrahlung weiterleiten bzw. auffangen (Antennenfunktion), wie Metallgegenstände, Stahl-Federkerne (Bett, Sessel, Couch), Drähte usw. Aber es gibt auch Materialien, die dem E-Smog entgegenwirken können. Am bekanntesten sind hier Holz, Lehm, Stroh, Gummi und Wasser.

Auch Pflanzen schirmen ihre Umgebung gut gegen E-Smog ab. Deshalb ist es immer eine gute Idee eine Pflanze entsprechend hinzustellen. Es hängt eher von den zur Verfügung stehenden Platzverhältnissen ab, als von der Pflanzenart. Zur bevorzugen sind Pflanzen mit vielen Blätern, da hier der Abschirmeffekt (durch den Blätterwald) besser gegeben ist. Also Efeu, Birkenfeige, was gibt es noch mit vielen Blättern? Auch eine Dachbegrünung kann diesbezüglich überlegt werden, sofern es bautechnisch machbar und möglich ist.

Außerdem gibt es noch unzählige Dinge, die man tun kann, um den E-Smog besser einzudämmen. Also keine Funktelephone benutzen, kein Drahtlos-Telephon verwenden oder keine schnurlose Maus, schnurlose Tastatur, Funk-DSL usw. für den Rechner benutzen. Man kann das Fernseh-Gerät in eine verschließbare Holzkommode stellen (oder ganz darauf verzichten) und die Tele-Vision nur anschalten, wenn man gezielt etwas ansehen will. Es gibt sicherlich noch viele nützliche Ideen; das von agape55 genannte Waschen und Pflanzenhinstellen gehört mit Sicherheit dazu.
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  E-Smog-Sanierung huginn 2 2.099 26.04.12014, 01:02
Letzter Beitrag: THT

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 12 Stunden am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 13 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 20 Stunden