Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erfahrungsaustausch
#31
Hallo Ini,

zu einem Teil muss ich Wishmaster trotzdem Recht geben. Papier ist geduldig, und allzu oft wird dem geschriebenen Wort ein zu hoher Status eingeräumt. Man schaue sich allein die B*bel an, und wieviel Leid, Tod und Siechtum diese produziert / produziert hat. Bei "solchen" Büchern bin auch ich sehr sehr vorsichtig, und lese ein Buch lieber nicht wenn sich mir die Nackenhaare sträuben. Beim Ernährungs- Thema ist die Gefahr wohl nicht so akut wie bei religiösen Schriften, doch trotzdem mischt der Wandmaker gern mal so einen Schwachsinn mit in seine Bücher. Dann muss man einfach wissen, daß Evolutionstheorie und Monotheismus- Theorie eben nur Phantasien ihrer Schöpfer sind, und dadurch noch lange keine Wahrheit darstellen.

Ich selbst achte eben auf Reinheit in der Nahrung, aber vor allem auch auf die Reinheit im Bewusstsein. Wenn dort Chaos herrscht (was durch zuviel Bücher und Fernsehkonsum zwangsläufig passiert) nützt die beste Ernährung nichts.

Schönen Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#32
Hallo, ich bin locker Ini Blinzeln

Mit dem "Alles-Lesen" ist das nur wie mit dem "Alles-Essen". Ich bevorzuge eben auch bei geistiger Nahrung die Natürlichkeit und die gibt es nicht aus Büchern, TV und sonstigen Konserven. Natürliche geistige Nahrung erhält man nur durch eigene Schlußfolgerungen die aus Selbsterlebtem und Selbstgesehenem resultieren. Niemals durch vorproduzierte Geistspeisen, die dem chemischen Reagenzglasfraß sehr ähnlich sind. Nimm nur den Wandmaker. In diesem Sinne hat er dann zu viele Farb- und E- Stoffe an seiner geistigen Nahrung, nämlich an seinen Büchern. Dadurch ist es für mich geistig unverdaulich, also lasse ich die Finger davon. So sehe ich das. Blinzeln

Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich:
#33
Hallo Wishmaster!

Das sehe ich genauso. Obwohl Wandmaster dann noch die EU-Bionorm wäre - kommt er an das Gemüse aus dem eigenen Garten natürlich nicht heran. Blinzeln Danke für den sehr treffenden Vergleich.

Violetta

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#34
Ini schrieb:Hi Saxorior,
danke, dass du so ausführlich geantwortet hast.
Freut mich, dass es dir jetzt so gut geht, diese verkapselten Gifte sind mir seit Wandmaker bekannt.
Bei mir ist die Entgiftung noch im Gange. Spüre aber wenig davon. nur die Zunge ist noch belegt und bleibt das auch hartnäckig.
Ja, der Apfel - und die anderen Früchte.
Wielange isst du schon so?
Und hast du noch nichts von Zahnschäden gehört, oder gar bemerkt?
Ich frage das, weil ich fast ausschließlich Obst esse und in einem anderen Forum lesen musste, dass schlechte Zähne die Folge wären.
Bei längerem Obstessen. Ich kann das bisher nicht feststellen, im Gegenteil, meine Zähne sitzen wieder felsenfest.
Sonnige Grüße.
Ini

Ich kann keine Zahnschäden feststellen, und um die Logik zu beruhigen, mein jährlicher Zahnarztbesuch kostet mich ein Lächeln.
Denn der Zahnarzt kann mir nichts neues verkaufen!
Der Zeitpunkt meiner "Nahrungsumstellung" ist ungefähr zwei Jahre her.
Ich achte allgemein sehr darauf, das ich qualitativ hochwertige Nahrung zu mir nehme. Das heißt, ich besuche meinen Naturkostladen um die Ecke oft und lese aufmerksam die Zutaten auf den Verpackungen.

Ini schrieb:Ich wohne im Allgäu, wir haben hier lange Winter, es wächst nicht alles, was ich gern essen möchte.
Und noch viel schlimmer:
Vorher war der Garten Weideland, es wohnen dort ganze Völkerstämme von Mäusen, was die nicht mögen nehmen die Schnecken aber noch mit Handkuss.

Es ist schön, daß Du die Grundvorraussetzung, nämlich ein Stück Land, Dein Eigen nennen kannst. Im "Gartenforum" kann ich Dir ein paar Hinweise geben, um Dein Weideland in einen pflegeleichten Obstgarten zu verwandeln. Nur wenn Du möchtest!

Viele Grüße

Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#35
Hi Saxorior,
bedeutet dass, du isst nicht alles roh?
Weil du schreibst, du liest die Verpackung genau?
Ich glaube, das ist nur eine Panikmache mit den Zahnschäden, denn auch mein Zahnarzt ist der Meinung, an Leuten wie mir wird er arbeitslos.
Ich esse nur Obst, jetzt über den Sommer, weil das Angebot so reichlich ist, dann kommen schon auch die Salate wieder dazu, wie geht es dir mit der Wärme?
Ich leide an kalten Händen und Füßen und bin gespannt, ob das irgendwann besser wird.
Aber das war bei herkömmlicher Ernährung auch schon so und bei Wandmaker las ich, es könne dauern, bis die Blugefäße so gereingt oder erneuert sind.
Herzliche Grüe.
Ini
Antworten
Es bedanken sich:
#36
Hi Wishmaster,
mein Filter arbeitet perfekt und sortiert schon aus, ich werde also nicht "vermüllt" von den Infos, das passt schon alles.
Herzliche Grüße.
Ini
Antworten
Es bedanken sich:
#37
Hi Novalis,
ich habe da ganz ordentliche Filter, unverdauliches wird ausgeschieden, aber was an tauglichen Infos ankommt, kann mir nützen.
Ich glaube außerdem, dass grade Wissen das Bewußtsein schärft und man sich viele Gedanken macht, an die ein Mensch ohne Wissen vielleicht keinen Gedanken verschwenden würde.
Aber das hält natürlich jeder wie er will, ich finde, es macht einen ziemlichen Unterschied im Bewußtsein, ob jemand Tiere isst oder nicht.
Ich kann das immer wieder bei Fleischessern beobachten und hören, dass ihnen alles andere als ihr Genuß egal ist, da pendelt das Bewußtsein ungefähr auf der Höhe des Schlachthofes - und diese Leute sind in der großen Überzahl.
Jeder kann nur für sich selbst die Verantwortung übernehmen, vielleicht hat das eines Tages eine Vorbildwirkung.
Ich bin sehr froh, dass meine Tochter Mutterliebe mit einem gefüllten Obstkorb und frisch gepressten Säften bei Krankheit verbindet, damit ist schon viel erreicht.
Herzliche Grüße.
Ini
Antworten
Es bedanken sich:
#38
Hallo Ini,

Ernährungs-Thema hin oder her, die anderen Informationen sind es, die Schaden im Bewusstsein anrichten können. Diese Informationen sind wie ein Virus, mit dem man sich infizieren kann. Und dann spukt diese Fehlinformation im Bewusstsein herum, ganz wie ein chemisches Gift aus den Supermarkt-Todesmitteln.

Mich interessiert auch sehr die Frage, wer und warum z.B. Aspartam in alle möglichen Produkte mischt. Hast du darüber mal nachgedacht? Dieses Zeug stand vor 15 Jahren noch als chemischer Kampfstoff auf der Liste des US-Militärs, und findet sich jetzt in über 4.000 Produkten weltweit.

Daß dies aus Unwissenheit geschieht kann mir niemand erzählen, viel näher liegt doch der Verdacht, daß durch diese degenerierten und vergifteten Produkte eine dumme, kranke, dahinsiechende Bevölkerung gezüchtet werden soll. In den VSA funktioniert das ja schon prima, die werden dort mit Fluorid, Chlor, Aspartam, Genprodukten und anderen Dingen "gefüttert" und bilden jetzt schon (größtenteils) eine hirnlose, lenkbare, kranke Masse.

Weiter geht es bei den Impfstoffen, die weltweit in die Körper gepumpt werden - das geschieht ganz bestimmt nicht aus Nächstenliebe. Dann die allgegenwärtige Mobilfunkstrahlung, DECT-Telefone, Mikrowellen usw... die Liste ist schier unendlich.

Dies alles spielt mit hinein und muss beachtet werden. Die einzige Möglichkeit, nicht in dieses Netz zu geraten ist sich weitestgehend rauszuhalten. Sich (wo es geht) aus dem eigenen Garten zu ernähren, mit Gleichgesinnten auszutauschen, und die ganze Zombiebrut ihren Wahnsinn allein machen zu lassen.

Damit meine ich auch Bücher, TV, Zeitschriften und diesen ganzen abartigen Müll der heutzutage produziert wird. Wie Wishmaster schon schrieb, ist niemand in der Lage diesen riesigen Manipulationsapparat auf Dauer auszuhalten. Daher - wie ich schon schrieb - lasse ich im Zweifel lieber die Finger von einem Buch / einem Nahrungsmittel / einem technischen Gerät / einer TV-Sendung usw.

Schönen Gruß,
Novalis
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#39
Ini schrieb:mein Filter arbeitet perfekt und sortiert schon aus, ich werde also nicht "vermüllt" von den Infos, das passt schon alles.
Herzliche Grüße.
Ini
hallo ini!

sei nicht boese - das sagen (denken) alle. fuer mich ein typischer fall von selbstueberschaetzung. niemand der im dreck schwimmt kann machen, dass er nicht schmutzig wird.

alexis
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#40
Hi Novalis und Alexis,
du hast sehr genaue Infos Novalis über die Amis und ihre Strategien.
Woher hast du sie? Nicht aus Büchern oder anderen Medien?
Ich denke, wir sind alle nur ein Sandkorn im Getriebe, ob es wirklich sinnvoll ist, sich von allem Abzuschotten? Außerdem ist dies ja ohnehin nicht möglich, wir müssten uns dazu gänzlich isolieren.
Naja nichts für ungut.
Ini
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 6 Tagen und 14 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 21 Tagen und 4 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 8 Tagen und 2 Stunden