Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erinnerungen
#1
Zitat:Die Erinnerung ist das einzige Paradies
aus dem wir nicht vertrieben werden können!

Ich lese das gerade in einer Signatur.

.. aber gerade das ist es, weshalb wir von hier vertrieben werden wollen. Zuviele Gedanken, zuviele Erinnerungen, zuviele Emotionen ...

Und ja, Erinnerungen können manipuliert werden bzw. zumeist tun es die Menschleins selbst, dass sie ihre Erinnerungen frisieren, bis sie es selbst glauben. :-)

Violetta
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Lustige Sache.
Als hätte die `Vergangenheit` wirkliche Existenz, dabei ist sie eben nur eine linear aufgebaute Erinnerungsspur - und selbst die ist in der Regel verschoben, da schließe ich mich Violetta an.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Die Erinnerung an eine (in Gedanken zum Teil selbst kreierte) Vergangenheit blockiert die Weiterentwicklung.

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Vor allem sind es eben wirklich die "Erinnerungen", die magnetisieren, um nicht zu sagen: festbinden. All die Melancholie, die sich aus der Erinenrung ergibt, all das "sich verpflichtet fühlen", all die Verbindlichkeit, die nur aus der Erinnerung entsteht ... ... also dieses "Paradies" gebe ich dann wirklich freiwillig her. :-)

Meine Grüße

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Solange wir hier tätig sind, sind Erinnerungen mächtige Werkzeuge. Mit ihnen können wir sehen, was war und sein wird.
Das ist die Ironie: Erinnerungen können uns helfen, alle Erinnerungen loszuwerden.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Erinnerungen helfen sicherlich auch dabei, eine Sache beim zweiten Mal besser zu machen oder ebenso erfolgreich zu bewältigen wie beim ersten Mal. Dabei kann man Erinnerungen plazieren. Das kann ja jeder mal üben. Also man muß den ganzen Erinnerungsballast nicht ständig mit sich herumtragen - sondern man plaziert Erinnerungen außerhalb des Gehirns. Zum Beispiel an bestimmten Orten, an denen man regelmäßig vorbeikommt, und an denen man immer an dieselbe Sache denken muß. Mir fällt hier das Beispiel von dem Durchgang ein, der so niedrig ist, daß man sich dort jedesmal den Kopf stößt. Da stellt man zukünftig einfach ein Erinnerungsschild auf: "Vorsicht, an den Kopf denken!" Das funktioniert hervorragend. Immer zum richtigen Augenblick fällt einem dann das passende ein. Hier eben: Kopf einziehen.

Einfach mal selbst probieren. Es gibt im Alltag ja unendliche Gelegenheiten und Verlegenheiten dafür.

Violetta

Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Das ist eine gute Idee. Werde ich in meinen Tagesablauf einbauen.

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#8
Erinnerungen können sogar Realitäten erzeugen bzw. tun es leider ständig.

Umgekehrt erzeugen wir Erinnerungen, indem wir bestimmte Dinge denken bzw. im Geist oder physisch kreieren. Dadurch können auch Erinnerungen bei anderen Menschen implantiert werden. Eine Rückkopplungsschleife entsteht, eine Frequenz, die sich aufschaukelt und Zugang zum Chaos ist.
Versteht wohl wieder niemand, aber ich mag manchmal diese Hirnakrobatik, weil sie die Grenzen der Logik auslotet.

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 9 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 23 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 7 Stunden