Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen an Friedrich Schiller
#1
[Bild: Friedrich_schiller.jpg]

Ehret die Frauen! sie flechten und weben
Himmlische Rosen ins irdische Leben,
Flechten der Liebe beglückendes Band,
Und in der Grazie züchtigem Schleier
Nähren sie wachsam das ewige Feuer
Schöner Gefühle mit heiliger Hand.

So schrieb einst der Dichter Schiller. Doch muß er sich heute fragen lassen: Welchem Feuer gilt wohl die Treue? Dem Feuer, welches die Frauen in den Männern entfachen – oder dem Feuer der ewigen Flamme, das niemals entfacht werden mußte, wohl aber vergehen kann?

Auf der Berge freien Höhen
In der Mittagssonne Schein,
An des warmen Strahles Kräften
Zeugt Natur den goldnen Wein.
Und noch niemand hats erkundet
wie die große Mutter schafft.
Unergründlich ist das Wirken;
Unerforschlich ist die Kraft.

Wenn man nun das Wirken durch heutige Gentechnologie manipulieren kann, ist das ein Grund der "Großen Mutter" die Liebe zu entziehen? Ist das gar ein Grund, sich an der Gentechnologie zu beteiligen? Soweit konnte Herr Schiller wohl (noch) nicht blicken ...

Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Friedrich der Große Erato 9 5.855 25.01.12017, 20:17
Letzter Beitrag: Munin
  Hexenverfolgung im Bergischen Land und ein Dank an Friedrich den Großen Lohe 0 1.259 02.10.12016, 16:09
Letzter Beitrag: Lohe
  Anekdote - Friedrich Wilhelm III. Hælvard 0 1.292 27.01.12016, 21:21
Letzter Beitrag: Hælvard
  Friedrich Nietzsche Paganlord 4 3.198 02.06.12003, 20:49
Letzter Beitrag: Irwish

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 3 Stunden am 23.11.12018, 07:40
Nächster Neumond ist in 22 Tagen und 5 Stunden am 07.12.12018, 09:21
Letzter Neumond war vor 7 Tagen und 9 Stunden