Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gedanken
#1

Einen Gedanken verfolgen - wie bezeichnend dies Wort!
Wir eilen ihm nach, erwischen ihn, er entwindet sich uns, die Jagd beginnt von neuem.
Der Sieg bleibt zuletzt dem Stärkeren.
Ist es der Gedanke, dann lässt er uns nicht mehr ruhen, immer wieder taucht er auf - neckend, quälend, unserer Ohnmacht, ihn zu fassen, spottend.
Gelingt es aber der Kraft unseres Geistes, ihn zu bewältigen, dann folgt dem heißen Ringkampf ein beseeligendes, unwiderstehliches Bündnis auf Leben und Tod, und die Kinder, die ihm entspringen, erobern die Welt.


Marie von Ebner-Eschenbach
(1830 - 1916)
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Eigene Gedanken Anubis 4 3.126 20.08.12007, 15:52
Letzter Beitrag: Anubis
  Der Fluch der Gedanken Nuculeuz 4 3.107 30.01.12007, 14:42
Letzter Beitrag: Abnoba

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 4 Tagen und 6 Stunden am 21.01.12019, 07:17
Nächster Neumond ist in 18 Tagen und 22 Stunden am 04.02.12019, 23:04
Letzter Neumond war vor 10 Tagen und 21 Stunden