Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Getränke
#1
Zitat:Bei Tee muss das Wasser nicht so stark erhitzt werden, dass es kocht. Er kann auch kalt oder mit handwarmem (20 - 30 Grad) Wasser angesetzt werden. Muss er dann halt länger ziehen.

Ja das ist mal ein guter Tip, vielen Dank, das wußte ich nicht. ich finde bei Tee denkt man automatisch an kochendes Wasser oder zumindest an sehr heißes.


Wo wir gerade beim Tee sind:

@Abnoba:
Mir ist aufgefallen, daß Du kein oder wenig Wasser zu Dir nimmst, außer das destillierte Wasser, das im Obst und Gemüse enthalten ist.

Grüner Tee ist zwar verträglicher und kann gezielt zur Anregung eingesetzt werden (bei hochwertigeren Sorten), ist aber dennoch ein "Genußmittel" und kein Durstlöscher.
So wie Dein Trinkplan zur Zeit aussieht (Malzgetränk und Grüner Tee und Saft), ist das nicht besonders förderlich, wenn auch vielleicht noch besser als das Kaffeeprogram vorher...
Bitte nicht falsch verstehen, ist mir eben ins Auge gesprungen.

Reines Wasser ist langfristig durch nichts zu ersetzen! Ab dem Moment, ab dem es fehlt, setzt der körperliche Zerfall ein, außer man ißt viel wasserreiche Rohkost wie Melonen Trauben etc. oder ist Atemspezialist und sitzt mehr herum als sich zu bewegen.

Cool

Antworten
Es bedanken sich:
#2
Ich trinke mehr Kamillentee als Grünen Tee - einfach, weil der süffiger ist. Stilles Wasser trinke ich weniger, das ist wahr. Ist mir irgendwie zu fad und momentan eindeutig zu kalt - da mag ich lieber warme Getränke *bibbert*.
Wenn schon kalt, dann Direktsaft. Der macht wenigstens gleichzeitig satt. Zunge raus
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Kamillentee ist noch schlimmer. :-)

Ich habe - inspiriert durch Violetta - aus der Apotheke Waldmeisterkraut besorgen lassen, es klappte.
Probiers mal damit.

Oder Früchtetees, Minze. Kamille ist in Massen auf Dauer giftg. Kamille dient eignetlich nur der Magen udn Darmbehandlung bei Entzündungen usw.

Wasser:
Du mußt nur eine stille Sorte finden, die DIr schmeckt.

Empfehlen kann ich Volvic, Belinea (Minimal-Markt 0,50 - 0,60EUR pro 1,5 Liter), St. Leonards (Reform, Bioäden etc. ca. 1EUR pro Liter in Glas), Schwedenwasser (wahrscheinlich nur in nördlichen Gegenden erhältlich).

Schmecken alle auch ähnlich gut.

Widerlich empfinde ich z.B. Vittel, Evian, Comtrex - muß aber nicht schlechtes Wasser sein, es paßt nur nicht zu mir.

Untersuchungen bestätigen jedoch auch die Überlegenheit von Volvic und St. Leonards...


Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#4
Solange Du Tees und Malz trinkst, bedeutet das wenig Entgiftung, im Fall von Kamille sogar in die andere Richtung.

Folglich müßten auch wenig Entgiftungserscheinungen bei Dir stattfinden.

Nochmal: Das was man trinkt hat höhere Priorität als das, was man ißt.

Denken
Atmen
Trinken
Essen

In dieser Reihenfolge. Es geht nach dem Dichtigkeitsgrad.


Bewegung ist auch noch ein wichtiger Schlüssel, aber ja keine Ernährung in dem Sinne.

Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#5
Zitat:Bei Tee muss das Wasser nicht so stark erhitzt werden, dass es kocht. Er kann auch kalt oder mit handwarmem (20 - 30 Grad) Wasser angesetzt werden. Muss er dann halt länger ziehen.

Ja das ist mal ein guter Tip, vielen Dank, das wußte ich nicht. ich finde bei Tee denkt man automatisch an kochendes Wasser oder zumindest an sehr heißes.
[/quote]

Ninja, es gibt auch Tee, denn man strikt kalt (also nicht mal handwarm) ansetzen muss (mir fällt jetzt gerade nicht mehr ein welches Kraut das ist)., sonst wird der Tee ungenießbar. Suche bei Interesse gerne raus, welches Kraut das ist.

Zitat:Kamille dient eignetlich nur der Magen und Darmbehandlung bei Entzündungen usw.

Hauptsächlich stimme ich Dir zu, aber er wirkt auch schmerzstillend und wundreinigend bzw. -beruhigend. Allerdings ist bei zu viel auch eine Anregende Wirkung festzustellen. Das Kamillentee giftig wird, bedarf es aber immer noch einer gehörigen Menge über einen längeren Zeitraum. Lächeln

Grüße vom

Ritter
-----------------------------------------
"Sie wollen die Wahrheit? Sie können die Wahrheit doch gar nicht vertragen!" Jack Nicholson in Eine Frage der Ehre
-----------------------------------------
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Hallo,

wegen Kamille:
Soviel ich weiß reicht es aus, regelmäßig Kamillentee zu trinken, es braucht nicht einmal übermäßig viel zu sein, ein paar Tassen am Tag reichen für eine negative Langzeitwirkung. (Betäubung)

Kann mich aber nochmal schlau machen, auch wenn ich den Ausgang der Recherche schon kenne... ;-)


Grüße

Antworten
Es bedanken sich:
#7
Zitat:Untersuchungen bestätigen jedoch auch die Überlegenheit von Volvic und St. Leonards...

Mir schmeckt Volvic auch mit am besten, aber ich habe noch eine günstige Alternative.
Die tatsächlichen Werte von diesem Wasser - keine Ahnung, aber mein Geschmack sagt mir, daß es dem von Volvic schon sehr nahe kommt.

Name: Aquanori
Preis: 0,25 Euro die Flasche (1,5 l)
Erhältlich: in allen Penny-Märkten

Soweit ich weiß bin ich nicht der einzige, der das aus unseren Reihen gerne trinkt.

Salve Bragi

Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#8
Hm, auf Kamillentee bin ich eigentlich auch wegen der Magenschmerzen der ersten Tage umgestiegen. Die waren dann auch weg - das kann natürlich verschiedene Gründe haben. Die meisten Früchtetees sind mir einfach zu süß, um davon mehr als ein oder zwei Tassen zu trinken. Und Pfefferminztee trinke ich eigentlich nur im äußersten Notfall, oder kalt im Sommer.
Hagebuttentee wäre vielleicht noch eine Alternative.
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Mein Favorit ist Kräutertee (mit Honig). Lächeln

Bragi
Kein besserer Freund – kein schlimmerer Feind!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Lieber Nuculeuz!

Darf ich dir mal etwas sagen? Mir fällt es auf, weil es mir genauso ging und geht. Du willst zuvieles aufeinmal richtig machen. Dabei wird man penibel - bis hin zur Lebensfremdheit. Probiere es mal mit der "Schritt für Schritt Methode". Ich könnte mir denken, dass viele sehr irritiert sind aufgrund deiner Bemerkungen und es lieber gleich sein lassen, weil es zuviele Dinge sind, die man sich merken müsste. Essen muss auch irgendwie einfach sein, ohne vorher Ernährung studiert haben zu müssen. Unser Körper kann sehr wohl Giftstoffe ausscheiden und so ein kleiner Tee oder gekochtes Wasser schaden überhaupt nicht. Es schadet vielmehr, sich den Kopf mit allen möglichen Gedanken zu belasten. Ich für meinen Teil muss nur wissen: Rohkost = gesund und Rohkost ist alles, was biologisch lebt. Und wenn da mal eine Erdnuss dabei ist, na und? Alles andere ist mir zuviel und ist nur für Fachleute.

Anubis

PS. Rohkost hat vielmehr mit Lebensethik zu tun, als mit medizinischer Gesundkost. Seht es mal alle von dieser Seite.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 1 Tag, 6 Stunden und 47 Minuten am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 15 Tagen und 7 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 14 Tagen und 2 Stunden