Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heidnische Originale, ch**stliche Feste
#1
Hallo alle zusammen!

Vielleicht wollen wir die Feiertage nutzen, um uns mal Gedanken zu den natürlichen Ursprüngen der heutigen ch**stlichen Feste zu machen?


Weihnachten

Ch**stliche Bedeutung=

natürliche Bedeutung =



Neujahr


Ch**stliche Bedeutung=

natürliche Bedeutung =



Heilige drei Könige

Ch**stliche Bedeutung=

natürliche Bedeutung =



Fasching

Ch**stliche Bedeutung=

natürliche Bedeutung =




Fastenzeit

Ch**stliche Bedeutung=

natürliche Bedeutung =



Ostern

Ch**stliche Bedeutung=

natürliche Bedeutung =



Pfingsten

Ch**stliche Bedeutung=

natürliche Bedeutung =


Das reicht erst mal für das erste. Am besten jeder nur ein Thema, damit für alle was bleibt .. :-)
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Ich probiere es mal. bitte um berichtigung Werdrot

Weihnachten

Ch**stliche Bedeutung= Geburt des Balkensepps durch Maria und Joseph

natürliche Bedeutung = 21. dezember julfest, das fest des lichtes.

oder soll ich noch genauer werden? Lächeln ?
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Gute Idee von Paganlord Winken

Ostern...

Natürliche Bedeutung:

Die Fruchtbarkeit kehrt zurück, der Winter ist besiegt, die Tage werden länger und überall sprießt und wächst es wieder. Das Fest wird zu Ehren der Fruchtbarkeitsgöttin Eostre, Ostara, Hathor, Astarte gefeiert.

Keldas Beitrag zu Ostara:

http://www.pagan-forum.de/index.php?showtopic=24130


Ch**stliche Bedeutung:

Balkensepp kommt aus seinem Grab gekrochen ... Diese "Auferstehung" wird gefeiert und zurückgehend auf das jüdische Original wird oft auch noch ein Lämmchen dahingeschlachtet und dem fiktiven G*tt geopfert.

Zitat:Zum ch**stlichen Osterfest gehört auch das Osterlamm. Es geht zurück auf das jüdische Ritual, zum Passahfest im Gedenken an G*tt ein Lamm zu schlachten und zu verspeisen. Im Ch**stentum wurde das Tier symbolisch zum Lamm G*ttes und wird, versehen mit der Fahne als Zeichen des Sieges, als Symbol des Lebens verstanden. Mit seinem weißem Fell ist es daneben auch ein Symbol für Reinheit und friedliche Lebensweise und soll damit als Zeichen des Friedens dienen und eine friedliche Lebensweise anmahnen. In der Gegenwart findet es sich aber meistens als Osterlamm auf der Speisekarte.

Abartig sowas ...

Widersprüche, Perversitäten und Sinnverdrehungen wohin man schaut
Weisheit ist nicht mitteilbar. Weisheit, welche ein Weiser mitzuteilen versucht, klingt immer wie Narrheit.
Antworten
Es bedanken sich:
#4

Weihnachten

Natürliche Bedeutung:
Die alljährliche Wiedergeburt der Sonne, das Ende des alten Jahres und den Beginn des neuen Jahres, der ewige Kreislauf des Lebens wird gefeiert.

Ch**stliche Bedeutung:
Die Wiederkehrende Geburt der Sonne, der Kreislauf des Lebens wird verfälscht in die einmalige Geburt des Balkensepps, welchen sie auch als den "Erschaffer" der Sonne feiern. Manche maßen sich an sogar die Sonne als Balkensepp zu sehen.
Eine Person wird somit über die Natur und die harmonischen Abläufe in dieser gestellt.

Grüße von
Kelda


Antworten
Es bedanken sich:
#5
weihnachten:

chris. bedeutung:

geburt des sogenannten heilandes, go ttes sohn und damit des kirchlichen lebensspenders


natuerliche bedeutung:

geburt der sonne, also des natuerlichen lebensspenders

EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Ostern


chrstl.: Balkensepp fällt vom Kreuz. Wiederauferstehung.

normal: Wiedergeburt der Natur, Wiederkehr des Lebens.

Warum setzen die Ch**sten Balkensepp mit Leben und Licht gleich? Welch unnatürliche Ansichten! Und bei Pfingsten bin ich jetzt total überfragt? Ist das überhaupt ein heidnisches Fest?
“Seine Pflicht erkennen und tun, das ist die Hauptsache.” Friedrich der Große
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Also ich merke gerade, ich habe große Defizite und komme über die Bedeutung von Weihnachten und Ostern nicht hinaus. Ich ärgere mich über meine eigene Dummheit und Nichtwissen, aber den meisten anderen scheint es ja ebenso zu gehen? Das ist für mich aber keine Ausrede und Rechtfertigung. Mir führt das nur wieder deutlich vor Augen, wie verdummt wir Möchtegernheiden eigentlich sind. Schwören auf die Natur und die alte Naturreligion und bekommenn nicht mal die Bedeutung der einfachsten Feste zusammen, die in besserer Zeit jedem Kind geläufig war.

*sich ärgende Inka*

Antworten
Es bedanken sich:
#8
Pfingsten


Ch**stliche Bedeutung: Ausgießen und versprühen des heiligen Geistes (Missionierung).

natürliche Bedeutung: Pollenflugfest
Sei!
Antworten
Es bedanken sich:
#9
Der Fasching versinnbildlicht, das Austreiben der bösen Geister.
Die Kostüme, Masken und lautes Gekreische sollen dabei helfen.

Eine Bedeutung für die Sekte kenne ich nicht.


Grüße
Lebe für Deine Ideale!
Antworten
Es bedanken sich:
#10
Zitat:(Inka @ 27.03.2005 - 12:15) Also ich merke gerade, ich habe große Defizite und komme über die Bedeutung von Weihnachten und Ostern nicht hinaus. Ich ärgere mich über meine eigene Dummheit und Nichtwissen, aber den meisten anderen scheint es ja ebenso zu gehen? Das ist für mich aber keine Ausrede und Rechtfertigung. Mir führt das nur wieder deutlich vor Augen, wie verdummt wir Möchtegernheiden eigentlich sind. Schwören auf die Natur und die alte Naturreligion und bekommenn nicht mal die Bedeutung der einfachsten Feste zusammen, die in besserer Zeit jedem Kind geläufig war.

*sich ärgende Inka*

Ach Inka ärgere dich nicht. Ich habe auch nur Ostern und Weihnachten gewußt, aber verfolge sehr interessiert die Auflösung. Im Grunde hast du aber Recht. Als naturreligiöser Mensch sollte man wirklich viel mehr über die Naturfeste wissen. Also ist es in jedem Fall positiv, dass wir auf dieses Defizit aufmerksam gemacht wurden. Ich werde mich zukünftig intensiv damit beschäftigen. Denn es ist einfach lächerlich, wenn man Hex' oder Heid' sein will und keine Ahnung von den Naturfesten besitzt.
Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfaßt.
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Heidnische Überbleibsel im Berliner Umland Erato 18 4.333 29.07.12018, 10:06
Letzter Beitrag: Erato
  Heidnische Kultplätze - Wachbacher Kraftplatz Hernes_Son 14 14.264 16.02.12017, 23:36
Letzter Beitrag: Hernes_Son
  Heidnische Kultplätze in Berlin Erato 14 15.790 10.02.12012, 11:55
Letzter Beitrag: Paganlord
  Heidnische Eheleite in Belzig Ein Gast 10 15.130 22.09.12011, 18:41
Letzter Beitrag: Marlen
  Die heidnische Uhr Violetta 12 14.343 20.02.12010, 19:19
Letzter Beitrag: Gast aro

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Stunden und 31 Minuten am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 14 Tagen und 10 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 14 Tagen und 23 Stunden