Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Impfen - Argumente gegen das Impfen
#41
Oh was für ne Wortverdreherei.
Dazu später noch ein paar Zeilen, das wird mir jetzt zu viel.

Eine generelle Aussage kann ich aber schon vorwegnehmen:
Impfungen können zu einem Effekt der Krankheitsverschiebung führen, also statt Masern treten dann zum Beispiel vermehrt "RS-Virus"-Erkrankungen auf - also andere Krankheiten, die in einem sympathetischen Verhältnis zu den Masern stehen. Ein Mikrobiologe würde sagen, daß vermehrt Erkrankungen auftreten, die zu derselben "Virenfamilie" gehören.
Dieser Effekt paßt sehr gut in meine Theorie der Informationsviren und der natürlichen Selektion in lebensuntüchtigen Körpermilieus. Danach kann ein "energetisches Ungleichgewicht" niemals durch Zuführung von äußeren Reizen (Impfung) aufgelöst, sondern lediglich in der physischen Entfaltung (=Erkrankung) moduliert werden.
In der TCM (tradit. chin. Medizin) ist dieser Effekt auch bekannt.

Bezüglich der Zunahme von schweren RS-Virus Erkrankungen:
The_descriptive_epidemiology_of_severe_lower_respiratory_tract_infections_in_children_in_Kiel, Germany, Klinische Paediatrie 2005 September/Oktober

Oder auch:
http://www.welt.de/print-welt/article177842/Spaetwirkung_nach_Masernimpfung.html

Wobei, "Die Welt" für ihr Systemduckmäusertum bekannt ist und daher nur Mediziner zu Wort kommen, die jede Impfung gut finden.
Erst wissen, dann denken. Erst denken, dann reden.
Antworten
Es bedanken sich:
#42
Warum sollte ich dir etwas erklären, du weißt doch schon alles. Oder hast du die Kommentare zu dem rp-online Artikel nicht gelesen? Ich hab sowieso den Eindruck, daß du alles was dir nicht in den Kram paßt überliest, neu hinterfragst und dir dann in den meisten Fällen auch selbst antwortest.
Beim Lesen der Max-Seite, sind dir da die Ungereimtheiten nicht aufgefallen? Entweder verstehst du nicht wovon du hier redest, oder du willst nur Aufmerksamkeit provozieren. Was erwartest du denn, soll man dir jetzt die Links auf die Seiten von Impfopfern schicken? Ich lehne eine solche Instrumentalisierung von durch was auch immer Geschädigten ab. Wenn du dich wirklich schlau machen wolltest, dann bietet das Netz eine Menge von Möglichkeiten ohne sich solcher minderwertigen Methoden zu bedienen.
Wer bestreitet eigentlich, daß manche Menschen krank werden? Die Frage ist doch: Warum.
Jedes Körperfahrzeug ist anders, und der "Befallsdruck" durch eine Krankheit ist auch nie gleich hoch. Hier erklären sich die unterschiedlichen Krankenzahlen. Oder bestreitest du, daß die Zahl der diversen Krankheiten zu Beginn der Impfwelle sowieso rückläufig war? Ist es falsch, daß Ungeimpfte gesünder sind und weniger unter Allergien leiden?
Wie schon mal gesagt, du mußt dich selber etwas besser informieren und vor allen Dingen deine eigenen Quellen etwas genauer lesen, am Händchen führt dich hier keiner.
Antworten
Es bedanken sich:
#43
Zitat:Ich bin überzeugt, dass hieraus eine interessante - wenn auch anstrengende - Diskussion entstehen könnte.

Finde ich nicht, salvius. Eine Diskussion mit jemandem, der in der Wissenschaft (Impfmedizin, Statistik usw.) seine Ersatzreligion gefunden hat, der nicht bereit ist, auch nur mal versuchsweise einen Denkschritt herauszuwagen, weil ihm sonst alles zusammenbräche, an das er sich mühsam klammert, wie will man da überhaupt eine Diskussion führen? Es ist keine Diskussion, sondern einfach eine Aneinanderreihung von möglichst plakativ dargestellten Behauptungen, oft ohne jeden Bezug zur Antwort auf den Beitrag zuvor, das zeigt sich mit jedem weiteren Beitrag. Ich finde das gähnend langweilig, und bekannt ist die Argumentation ja auch zur Genüge.
Antworten
Es bedanken sich:
#44
Darf ich auch antworten ohne mit der Marterie richtig vertraut zu sein einfach nur so als Laie und aus dem "Bauch" heraus?

Alles was mit Pharma zu tun hat ist mir äussert SUSPEKT! Früher war das eben so da wurde man einfach geimpft da wurde gar nicht lange gefragt. Die Eltern hatten "besseres " zu tun als sich zu informieren, In der Zeit (1975)als ich meinen Sohn bekam waren die Impfungen ja schon fast VORGESCHRIEBEN ! Viele Jahre danach als ich anfing über Ernährung zu lesen und Zusammenhäng begriff (ich habe auch mit den Diamonds , Konz, Wandmaker und Konsorten angefangen :mrgreen: )fiel es mir wie Schuppen von den Augen! Inzwischen lehne ich seit mehr als 10 Jahren sämtliche Medikamente ab. Mir wird immer ganz schlecht wenn ich das Vorabendprogramm im ZDF sehe wo auch Werbung vorkommt.........., es geht fast nur um Arzneimittel. Mir kommt es so vor als wären Arzneien gleichzusetzen mit den Grundnahrungsmitteln. Da läuft doch gewaltig was schief.

Liebe Grüsse von La Palma Winken

Liza
Antworten
Es bedanken sich:
#45
ein Rohkost-Veganer braucht keine impfung , sein gesunder Körper ist nicht so ausgelaugt wie ein Kochkostkörper.




Es ist nie zu spät auf Vegane-Rohkost umzusteigen, doch um so früher um so besser.
Antworten
Es bedanken sich:
#46
knuddl21c schrieb:Nicht mal Malaria, das angeblich sehr ansteckend ist habe ich bekommen obwohl ich 4 Stunden mit Malaria-Patienten zusammen auf der isolierstation Karten-gespielt habe.

Kann es sein, dass du hier etwas verwechselst? Malaria wird durch die Stechmuecke Anopheles uebertragen und ist ueberhaupt gar nicht ansteckend.

Zitat:Wikipedia: Malaria (von italienisch mal'aria „schlechte Luft“) – auch Sumpffieber oder Wechselfieber genannt – ist eine meldepflichtige Tropenkrankheit, die von einzelligen Parasiten der Gattung Plasmodium hervorgerufen wird. Die Krankheit wird in den Tropen und Subtropen durch den Stich einer weiblichen Stechmücke (Moskito) der Gattung Anopheles übertragen. Außerhalb dieser Gebiete lösen gelegentlich durch Flugreisende eingeschleppte Moskitos die sogenannte „Flughafen-Malaria“ aus. Hierbei sind alle Personen im direkten Umfeld von Flughäfen gefährdet, z. B. Flughafenbedienstete oder Anwohner. Bis auf eine Übertragung durch Bluttransfusion und Laborunfälle ist eine Mensch-zu-Mensch-Ansteckung nur gelegentlich von der Mutter auf das ungeborene Kind möglich, wenn die Plazenta (besonders während der Geburt) verletzt wird. Der Mensch und die Anopheles-Mücken stellen das einzige nennenswerte Erregerreservoir humanpathogener Plasmodien dar.
EigenSinnige Frauen
Antworten
Es bedanken sich:
#47
Da ich meine Kommentare vom Arbeitsplatz aus schreibe und meine Burg Zomputerfrei halte fehlt mir leider die Zeit mich vorzustellen (was ich aber bei eventuell längerer abwesenheit meines Vorgesetzten nachholen werde). Nur mal was kurzes zum Impfen: Impfung von Mädchen gegen Gebärmutterhalskrebs, ich glaube über die Todesfälle muß ich nichts schreiben, das ist euch bekannt. Die PR-Kampane mit rührseligen Promi-Unterstützten Filmchen sind übrigens von der Internationalen Impfkommission. Deren Deutschlandchef hat jetzt zu Novatis gewechselt, der Produzent eben dieses Impfstoffes.
Antworten
Es bedanken sich:
#48
Das zeigt deutlich eine " Hauptwaffe " der Kosmokratie: Korruption.
Antworten
Es bedanken sich:
#49
Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs

Drei Buchstaben sorgen derzeit für Debatten an heimischen Frühstückstischen – vor allem dort, wo Mädchen sitzen. Die Impfung gegen Krebs des Gebärmutterhalses wird heftig beworben und ist sehr teuer. Wissenschaftler bemängeln aber eine unvollständige Datenlage und zu große Versprechungen.

[Bild: impfen01.jpg]
Impfen oder nicht? Die Eltern haben es in der Hand

Oft läuft es dann nach diesem Muster: Die Mädchen kommen mit Broschüren aus dem Biologieunterricht heim. Nur sind diese Flyer meist nicht neutral erstellt, sondern von einem Impfstoffhersteller – mittel- oder unmittelbar. Unter welchem Stern die Frühstücksdebatte dann steht, ist klar: „Wenn ich mich nicht impfen lasse, bekomme ich nach dem ersten Sex Krebs“, argumentiert eine 13-Jährige.

Die Botschaft, die unseren Töchtern vermittelt wird und auch Mütter unter Druck setzt, nämlich dass Sex Krebs macht und man selbst schuld ist, wenn man sich nicht dagegen impfen lässt, finde ich katastrophal“, sagt die Bremer Frauenbeauftragte Ulrike Hauffe. „Es wird Angst geschürt, und Angst ist immer ein schlechter Ratgeber.“ Eva Schindele, Ärztin und Autorin einer Aufklärungsbroschüre des „Nationalen Netzwerks Frauen und Gesundheit“, bezeichnet die Impfung als „eine Art Initiationsritus“ für Mädchen. „Sie denken: Wenn ich mich impfen lasse, kann ich Sex haben“, sagt Schindele.

Auch unter Forschern sorgt die Impfung für Wirbel. Dem langjährigen Stiko-Vorsitzenden wird eine Nähe zur Pharmaindustrie vorgeworfen. Andere Bedenken zielen auf den Wirkmechanismus der Impfung. Im „New England Journal of Medicine“ stellte die norwegische Immunforscherin Charlotte Haug Mitte August einige wichtige Fragen: Wie lange hält der Impfschutz an? Welche Auswirkung hat die Impfung auf das Immunsystem? Es gebe Hinweise, schrieb Haug, dass eine Unterdrückung der aggressiven HP-Virentypen 16 und 18 andere Krebsvorstufen beschleunigen könnte. Dieses „Replacement“, das man von Bakterien kennt, sei zwar „theoretisch möglich“, werde aber „von Experten eher als unwahrscheinlich angesehen“, konterte die Stiko. Bisher lägen „keine Daten vor, die ein solches Phänomen statistisch eindeutig belegen würden

Mitte Dezember forderten 13 deutsche Forscher in einem Manifest die Stiko zur Neubewertung der Impfung auf. Ihre Hauptkritik: Die behauptete „lebenslange Impfeffektivität von 92,5 Prozent“ sei durch keine einzige Studie belegt, die Zahl werde von der Stiko nicht erklärt, zu einer „lebenslangen“ Immunität gebe es bislang keine Daten.

http://www.welt.de/wissenschaft/krebs/article2960232/Impfung-gegen-Gebaermutterhalskrebs-ist-umstritten.html
Fulvia Flacca Bambula
Antworten
Es bedanken sich:
#50
Fulvia schrieb:Dass Impfen schädlich ist, das ist natürlich eine Sache, die man erstmal verdauen muss. Denn schliesslich hat man ja selbst alle möglichen Impfungen erhalten. Was macht man nun? Man bekommt das Zeug ja nicht wieder raus? Aber die Anti-Körper, die sich gebildet haben, die sind doch trotzdem nützlich, behaupte ich mal.


leider gibt es keine antikörper gegen was überhaupt???

da es keine viren gibt, kann es keine antikörper dafür geben.

es gibt keinen wissentschaftlichen beweiß für die existenz von viren, das haben schon viele meiner kollegen im internet gesagt

zu nennen an erster stelle Dr. Lanka

Winken Winken Winken
Antworten
Es bedanken sich:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Atomkraft – Argumente gegen die Atomkraft Anuscha 7 5.823 19.04.12013, 11:19
Letzter Beitrag: Alexis
  Argumente pro & contra Impfungen Rica 0 3.436 09.04.12006, 09:44
Letzter Beitrag: Rica

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 2 Tagen und 23 Stunden am 21.01.12019, 07:17
Nächster Neumond ist in 17 Tagen und 15 Stunden am 04.02.12019, 23:04
Letzter Neumond war vor 12 Tagen und 3 Stunden