Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
In Time - Deine Zeit läuft ab
#1
zwar ist der Film zum einschlafen langweilig (ich habe es nicht bis zum Ende geschaut = da keine Zeit) - führt jedoch vor Augen (also denen die offen sind) wie man mit unserer (Lebens)Zeit umgeht! Hmm

entnommene Beschreibung:

In der nahen Zukunft hat man es geschafft, den Alterungsprozess zu stoppen. Um eine Überbevölkerung zu vermeiden, wurde Zeit kurzerhand zum Verkaufsobjekt erklärt. Unsterblich können nur diejenigen sein, die das nötige Kleingeld besitzen, sich Zeit zu erkaufen. Alle anderen müssen permanent um ihr Leben bangen. Als der aus dem Ghetto stammende einfache Arbeiter Will Salas (Justin Timberlake), dessen Mutter gerade erst das Leben genommen wurde, fälschlicherweise der Ermordung eines reichen Mannes beschuldigt wird, sieht er sich gezwungen, mit der Bankierstochter Sylvia Weis als Geisel (Amanda Seyfried) die Flucht zu ergreifen. Im Kampf gegen das System und die Zeit kommen sich die beiden allmählich näher und beschließen die Banken von Sylvias superreichem Zeitverleiher-Vater (Vincent Kartheiser) auszurauben...
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Schon jetzt heißt es: Zeit = Geld. Die Leute jammern, sie hätten nicht genug Geld und erst recht keine Zeit, denn sie müssen dem Geld ja hinterherlaufen und darin ihre Zeit investieren und drehen die Spirale selbst munter weiter. Eine Frage der Zeit/des Geldes, bis jemand auftaucht, der Abhilfe verspricht. Ein faustscher Pakt.

Da hat wohl jemand den Faden aufgenommen und einfach weitergesponnen. Interessant, daß diese Thematik immer wieder mal auftaucht, aber kaum wahrgenommen wird. Verständlich, zum einen spielt das ja in der Zukunft, zum anderen ist einfach keine Zeit für sowas da.... Evil1
Der Bogen entfaltet seine Macht durch deine Energie - Der Pfeil wird davon fliegen auf ein entferntes Ziel - Aber dein Leben wird immer bei dir sein - Gedenke der Alten Werte - Ehre die Ahnen, die dir den Bogen in die Hand gelegt haben
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Ich fand den Film nicht langweilig. Ich habe ihn eher als Auftakt für weitere Filme empfunden, der Schluß war offen. Ganz klar zu viel Hollywood-Aktion und Verfolgungsszenen, keine Dialoge für Intellektuelle. Die Grundrichtung war in Ordnung. Für mich hat da jemand die heutige Gesellschaft auf die Schippe genommen.
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 11 Tagen und 13 Stunden am 22.12.12018, 19:49
Nächster Neumond ist in 25 Tagen und 20 Stunden am 06.01.12019, 03:29
Letzter Neumond war vor 3 Tagen und 21 Stunden