Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Intoleranz
#1
Wenn es zwei Gruppen von Menschen gibt, die eine ist tolerant der anderen Gruppe gegenueber, die andere ist intolerant der ersten gegenueber, heisst das, dass die tolerante Gruppe intolerant werden muss? Wenn sie es nicht wird, wird die intolerante Gruppe die tolerante ausloeschen? Und nur Intoleranz kann dabei rauskommen?
Antworten
Es bedanken sich:
#2
Absolute Toleranz oder Intoleranz kann es wohl gar nicht geben.
Wenn man ein eher tolerantes Weltbild hat wird man mehr Toleranz schaffen und Vielfaeltigkeit erlauben. Es geht wohl mehr darum ob man grundsaetzlich tolerant zu dingen ist. Von Grund auf intolerant zu allem sein ist pure Einfaeltigkeit. Das ist was Erbsuende ist, grundsaetzliche Intoleranz. Dass das nicht verboten ist.

Man sollte meinen in der modernen Welt sollte es unmoeglich sein, an einer Lehre festzuhalten, die bedeutet, dass man alles grundsaetzlich nicht duldet.
Antworten
Es bedanken sich:
#3
Aha, also keine Toleranz der Intoleranz.

Wer ist also was?

Mich erinnert das an eine Ex-Nachbarin, die schwurbelte mir auch so einen Satz an die Ohren: "Also die Maier, von da hinten, also die ist sooo nachtragend. Das verzeih ich ihr nie."
Antworten
Es bedanken sich:
#4
Was man nicht duldet muss von Situation zu Situation entschieden werden. Man kann nicht tolerant zu allem sein.
Antworten
Es bedanken sich:
#5
Also wer gegenüber dem Bösen Intolerant ist, ist Gut und wer das Böse Toleriert ist eben Böse.
Frage ist nur was Böse und was Gut ist.

Hmm ist man eigentlich Böse wenn man absolut alles toleriert z.b auch das Böse.
Ich glaube dann ist man einfach nur dumm und wird mit recht ausgerottet.
Antworten
Es bedanken sich:
#6
Gut und Böse gibt es nicht.
Es gibt nur:

Nützt mir etwas oder schadet es mir.(Die Folgen des Handelns sind darin natürlich eingeschlossen.)

Gut und Böse sind Erfindungen der monotheistischen Religionen.
Das ist ein ganz nützliches Instrument, denn alle(s), was einem nicht paßt kann dann als böse, als "Teufelswerk" abgestempelt und damit verfolgt werden.

Sogar Bush nannte Nationen, deren Politik ihm nicht in den Kram paßte, "Achse des Bösen" und gab damit Länder wie Nord-Korea zum Abschuß frei.
Antworten
Es bedanken sich:
#7
Von dem her wuerde ich sagen hat sich das Thema Toleranz gegenueber Monotheismus ein fuer alle mal erledigt
Antworten
Es bedanken sich:
#8
(06.07.12013, 20:52)Nackter Krieger schrieb: https://www.pagan-forum.de/Thema-Intoleranz?pid=45318#pid45318Wenn es zwei Gruppen von Menschen gibt, die eine ist tolerant der anderen Gruppe gegenueber, die andere ist intolerant der ersten gegenueber, heisst das, dass die tolerante Gruppe intolerant werden muss? Wenn sie es nicht wird, wird die intolerante Gruppe die tolerante ausloeschen? Und nur Intoleranz kann dabei rauskommen?

Aus deinen Zeilen sieht man deutlich: Du machst dir zuviele Gedanken darum, was anderen machen, denken oder tun.
Tue was immer ich will!
Antworten
Es bedanken sich: THT
#9
Jede Stunde werden 3 Spezies durch die Zivilisation fuer immer ausgerottet. Da sollte man sich durchaus einmal Gedanken machen ueber die Taten 'anderer'. Darf man andere nicht kritisieren? Systematisch zerstoeren sie Natur, der Menschheit eine 'Religion' des Hasses gegenueber Natur aufzwingen. Wehe dem der sie kritisiert, darf man doch nicht kritisieren sowas. Wenn du durch deinen Lebensstil dazu beitraegst und es ermoeglichst, dass die Lebewesen systematisch ausgerottet werden, willst du lieber nicht erfahren wie weit meine Kritik geht.
Antworten
Es bedanken sich:
#10
@Nackter Krieger

Dir will hier keiner was Böses, aber auch nichts Gutes. ; ) Deine Beiträge sind etwas unausgegoren.

Beispiel:

Zitat:Das ist was Erbsuende ist

Das Wort Erbsünde stammt aus der chr**lichen Religion. Man sollte das Wort und den damit verbundenen Denkinhalt deshalb auch bei dieser Religion belassen.


Zitat:Was man nicht duldet muss von Situation zu Situation entschieden werden. Man kann nicht tolerant zu allem sein.

Und wer entscheidet das? Ein Diktator, ein Gesetz oder wir selbst je nach unseren Launen bedingt?


Zitat:Jede Stunde werden 3 Spezies durch die Zivilisation fuer immer ausgerottet. Da sollte man sich durchaus einmal Gedanken machen ueber die Handlungen 'anderer'. Darf man andere nicht kritisieren?

Natürlich darf man das kritisieren.


Zitat:Systematisch zerstoeren sie Natur, der Menschheit eine 'Religion' des Hasses gegenueber Natur aufzwingen.

Ganz genau: Es liegt an der Religion. Diese Religion schreibt: Macht Euch die Erde untertan! Und dementsprechend benehmen sich die Gläubigen. Sie sehen Tiere, Pflanzen und auch Frauen nicht als gleichwertige Wesen an.

Wenn hier im Forum zur Intoleranz aufgerufen wird, dann ist damit gemeint: Daß man es als Individuum nicht erlaubt, daß sich andere in unser Leben einmischen. Ebenso ist es umgedreht: Man mischt sich grundsätzlich nicht in das Leben von anderen ein.

Toleranz würde in diesem Sprachgebrauch bedeuten, daß man "offen" ist für Einflüsse jeglicher Art, oder umgedreht, daß man auch anderen Menschen ungefragt Tips und Hinweise für deren Leben gibt (Einmischung).
Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 2 Tagen und 11 Stunden am 25.09.12018, 04:53
Nächster Neumond ist in 16 Tagen und 12 Stunden am 09.10.12018, 05:48
Letzter Neumond war vor 12 Tagen und 21 Stunden