Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Knigge - vom Umgang mit Menschen
#11
Entschuldigung,das war ich natürlich,hab schon wieder vergessen,meinen Namen einzutragen Pfeif

In Achtung
Antworten
Es bedanken sich:
#12
Zitat:Dass das Internet keine Realitaet ist,stimmt natürlich nicht - es  ist aber keine, in der man mit seinem Gespraechspartner "auf Tuchfühlung" ist und für die man Verantwortung tragen muss.

Das sehe ich anders. Ich bin der Ansicht, für diesen Teil der Realität trägt man ebenso die Verantwortung, wie für jeden anderen, in den man involviert ist.
Ob man sich dessen nun bewußt ist oder eben nicht, das ist ein anderes Thema.


Zitat:Verhaelt sich ein Mann Mitte 30,der seit Wochen keine Sexualpartnerin hatte,einem ihm gegenüber sitzenden Supermodel,das nach Chanel duftet und hinter sich ein Yale-Diplom an der Wand haengen hat,in einer Diskussion mit dieser genauso,als würde er dieselbe Diskussion im Internet mit jemandem führen,über den er überhaupt nichts weiss,selbst wenn er aus den Zeilen herauslesen könnte,dass es sich um eine Frau handelt? Niemals!
Unsere Sinne und Hormone werden nun einmal über das Internet meist nicht beeinflusst und deshalb ist es eben doch eine "andere Realitaet" - die man genau deshalb mehr schaetzen könnte...

Oh, ich denke, hier täuscht Du Dich, wirklich. Fettes Grinsen
Einerseits wird besagter Mann zwar nicht ebenso den Reizen bzw. nicht den gleichen Reizen einer solchen Frau erliegen, als säße sie ihm gegenüber.
Andererseits habe ich schon häufig beobachtet, daß ein gewisses 'Balzverhalten' sehr wohl auch über den Rechner läuft. Es mag manchmal sogar einfacher sein, wenn besagter Mann besagte Frau nicht vor sich hat. Säße ihm ein solches Superweib gegenüber, würde er u.U. überhaupt nicht den Mund aufbekommen.
Ich schätze nur, die Reize sind andere, die laufen eben mehr bzw. ausschließlich über den Kopf (was im lustigen Fall dazu führen kann, daß gebalzt wird, wo man sich sonst u.U. nicht einmal mit der Kneifzange anfassen würde, wenn ich das mal so sagen darf Fettes Grinsen ).

Immer greift das selbstverständlich nicht, und ganz klar ist die Distanz eine andere. Aber gänzlich ausschließen lassen sich Hormone auch über das Internet nicht.


Zitat:Und bezüglich des Briefeschreibens:
Briefe,sei es per Post oder auch im Internet,schreibe ich normalerweise nur an mir gut bekannte Personen.Selbst in unserer Jugend,als man mit englischen oder französischen Schülern Brieffreundschaften pflegte,wurden als erstes Informationen und Photos ausgetauscht.Man machte sich "ein Bild".Deshalb kann man dieses meiner Meinung nach nicht mit der Internetrealitaet  vergleichen,in der man oft nicht einmal den richtigen Namen des Gespraechspartners kennt.

Was ich in diesem Ordner in Bezug auf Knigge schreibe, damit beziehe ich mich auf gleichgesinnte Menschen. Die meisten Stammschreiber hier schreiben schon lange, manche nahezu täglich. Ich denke schon, da kann man sagen, daß man sich irgendwie kennt, zumal man sich ja mit den gleichen Themen beschäftigt.


Zitat:Ich selber bin übrigens mit dem Begriff "Seele",den ich benutzte,auch nicht sehr glücklich. Für das,was ich damit ausdrücken will,faellt mir einfach kein besserer Begriff ein. Ich hatte noch an "Wesen" gedacht,welches jedoch  meiner Meinung nach leicht falsch interpretiert werden könnte.
Hast Du,Abnoba,oder vielleicht jemand anderes eine bessere Idee?
Ich bin fasziniert von einigen Begriffsdefinitionen in diesem Forum,z.B. "Magie","Persönlichkeit" oder "Natur". Vielleicht faellt jemandem ja auch ein besseres Wort für "Seele" ein !?!

Hm, das gehört eigentlich fast in einen eigenen Ordner. Ganz kurz zusammengefaßt: Ich denke, der Mensch hat mehrere Körper (Kirlianphotographie, Astralreisen etc. sind da ja ganz taugliche Anhaltspunkte für).
Und ich denke, jeder Mensch hat eine individuelle (Ur-)Frequenz.
Aber mit dem, was Du vermutlich mit Seele meinst, deckt sich das wohl nicht?
Klär mich gerne auf, wenn Du es anders meinst, aber für meinen Geschmack hängt am Wort Seele immer auch etwas Emotionales dran. Und was emotional ist, ist eben niemals des Pudels Kern.
Vielleicht diskutieren wir das wirklich mal lieber gesondert.

Antworten
Es bedanken sich:
#13
Gruss Abnoba,

Zitat:QUOTE
Dass das Internet keine Realitaet ist,stimmt natürlich nicht - es ist aber keine, in der man mit seinem Gespraechspartner "auf Tuchfühlung" ist und für die man Verantwortung tragen muss.



Das sehe ich anders. Ich bin der Ansicht, für diesen Teil der Realität trägt man ebenso die Verantwortung, wie für jeden anderen, in den man involviert ist.
Ob man sich dessen nun bewußt ist oder eben nicht, das ist ein anderes Thema.

Ich denke,wir sind hier einer Meinung: ausdrücken wollte ich,dass man natürlich in beiden Fällen die Verantwortung [b:3c3b68]hat[/b:3c3b68],über das Internet sich dieser aber leichter entziehen kann.

Zitat:Was ich in diesem Ordner in Bezug auf Knigge schreibe, damit beziehe ich mich auf gleichgesinnte Menschen. Die meisten Stammschreiber hier schreiben schon lange, manche nahezu täglich. Ich denke schon, da kann man sagen, daß man sich irgendwie kennt, zumal man sich ja mit den gleichen Themen beschäftigt.

Wenn Du das so meinst stimme ich Dir zu.



Zum "Balzverhalten":ja,da hast Du recht,dass einige schon auch über das net "balzen" und das auch hier Hormone eine Rolle spielen können.
Ich meine jedoch immer noch,dass ein Mensch über das net anders diskutiert(man weiss doch oft nicht einmal um das Geschlecht des Gespraechspartners),als beeinflusst von den Sinnen und Hormonen,oder Emotionen - und es deshalb eben dann schwerer fällt mit "Knigge".
Es könnte ja auch eine andere Konstellation sein,zum Beispiel,dass es sich beim Diskussionspartner um einen missgestalteten Menschen im Rollstuhl ohne Arme und Beine handelt - auch hier würde ich behaupten,dass dies Einfluss auf das Benehmen des Gegenüber hat.
Ich bin immer noch der Meinung,dass man im Internet Beeinflussungen der Sinne ,Hormonen und Emotionen nicht in dem Masse ausgesetzt ist und eben oft erst lernen muss,auch ohne diese Beeinflussungen genauso höflich zu sein.Es muss sich nicht einmal um so krasse Beispiele,wie ich hier angeführt habe, handeln. Das wollte ich damit ausdrücken.


Zum Seelenbegriff: zu diesem Thema habe ich mich noch nicht genug informiert,um darüber diskutieren zu können;ich hatte nur gehofft,dass jemand vielleicht einen Alternativbegriff anbieten könnte.
Allerdings habe ich meinen Satz nocheinmal überdacht und könnte hier schon schreiben:
"....dass der Gegenüber ein Mensch mit Emotionen und Reaktionen ist..."


Zitat:Und was emotional ist, ist eben niemals des Pudels Kern.

Könntest Du das bitte etwas näher erläutern? Ich kenne den Ausdruck" Pudels Kern" nicht.

In Achtung
Antworten
Es bedanken sich:
#14
@ unbeliver:

Im Grunde sind wir einer Meinung, denke ich.

Des Pudels Kern... ich habe selbst schon öfter überlegt, wo diese sonderbare Formulierung wohl ihren Ursprung hat. Zunge raus
Sie bezeichnet eben einfach den Kern der Sache/den Wesenskern, die Quintessenz.
Antworten
Es bedanken sich:
#15
Danke Abnoba,
tja,was das wohl mit einem Pudel zu tun haben soll...
Mit dem Emotionsbegriff hier im Forum habe ich noch so meine Schwierigkeiten.Nun,bin ja auch noch neu hier.
Werde mich wohl noch einpudeln - äh - fuchsen Fettes Grinsen

In Achtung
Antworten
Es bedanken sich:
#16
Zitat:Ich selber bin übrigens mit dem Begriff "Seele",den ich benutzte,auch nicht sehr glücklich. Für das,was ich damit ausdrücken will,faellt mir einfach kein besserer Begriff ein. Ich hatte noch an "Wesen" gedacht,welches jedoch meiner Meinung nach leicht falsch interpretiert werden könnte

Da es soetwas wie eine Seele nicht gibt, wäre es dementsprechend unsinnig einen adäquaten Ersatzbegriff zu benutzen. Man sagt hier in der Regel: "Lebensfunke", wenn man die Lebensenergie meint oder Energiekörper, wenn man die absolut nackige Existenz, die keine "Kleider" trägt, verbildlichen will.

Entweder man findet einen Weg oder man schafft einen Weg!
Antworten
Es bedanken sich:


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 9 Tagen und 21 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 24 Tagen und 10 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 4 Tagen und 20 Stunden