Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kohlrabi-Ravioli
#1
Kohlrabi lässt sich sehr gut roh verzehren und folgendes Rezept mag ich in dieser Jahreszeit besonders gut:


Kohlrabi-Ravioli

1 Kohlrabiknolle (die Größe der Knolle bestimmt die Größe der Ravioli)  Biggrin
1 Bund Petersilie
eine Handvoll Basilikum
ca 60 gram Sonnenblumenkerne
ca 20 gram Walnüße
(hier kann man mischen wie es schmeckt. Hanfsamen sind lecker oder auch Pinienkerne, Zedernkerne, usw.)
Salz, Kräutersalz
Pfeffer
ca 1-2 Esslöffel Hefeflocken
Olivenöl

1. Die Kohlrabi schälen

2. Mit dem Hobel sehr feine Scheiben hobeln. Auf die Seite stellen.

3. Die Petersilie, eine Handvoll Basilikum, die Nüße/Samen in der Küchenmaschine fein häckseln. Langsam so viel Öl bei laufender Maschine dazugeben, bis eine schöne Pesto-Konsistenz erreicht wird. Die Hefeflocken dazugeben. Diese geben einen "Käsegeschmack", binden aber auch ein bißchen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.  

Das Pesto soll schön fest und nicht zu flüssig/ölig sein.

4. Die Kohlrabischeiben auf einen Teller legen und immer auf jede Scheibe einen Teelöffel Pesto darauf geben. Mit einer anderen Scheibe bedecken und an den Rändern leicht drücken. Es sollte wie "Ravioli" aussehen.

5. Etwas stehen lassen. Die Kohlrabi wird weicher.

6. Mit etwas Olivenöl beträufeln, klein gehackte Petersilie über die "Ravioli" streuen. Genießen.

Guten Appetit!

Übrigens: das gleiche Rezept lässt sich genauso gut mit Rote Bete zubereiten.  Winken
Antworten
Es bedanken sich: Ela , verdandi


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Termine

Nächster Vollmond ist in 8 Tagen und 16 Stunden am 27.07.12018, 22:21
Nächster Neumond ist in 23 Tagen und 5 Stunden am 11.08.12018, 11:58
Letzter Neumond war vor 6 Tagen und 1 Stunde